24You

Das neue Internetbanking der Bank Austria.

BusinessNet

Das Internetbanking für Unternehmen

olbImgAlt Vorsorgebedarf berechnen
Nehmen Sie jetzt Ihre private Pensionsvorsorge selbst in die Hand! Vorsorgebedarf berechnen

Obwohl laut einer Umfrage der UniCredit Bank Austria zum Weltspartag lediglich 17 % der Menschen wirklich negative Erfahrungen mit Veranlagungen in Wertpapieren gemacht haben, zählt sich knapp die Hälfte der Österreicherinnen und Österreicher zu den "Vorsichtigen". Ihnen sind Wertpapierveranlagungen zu unsicher, und sie nehmen aufgrund ihres hohen Sicherheitsbewusstseins den realen Kaufkraftverlust ihres Vermögens bewusst in Kauf. 

4% der Österreicherinnen und Österreicher sind so genannte "Risikofreudige"- meist jung und mit positiven Investment-Erfahrungen. Sie haben häufig durch eigene Entscheidungen sehr erfolgreich veranlagt.

Newsletteranmeldung

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten Sie Informationen von unseren Expertinnen und Experten.

Was kann man von erfolgreichen Anlegerinnen und Anlegern lernen?

Gibt es Regeln, die helfen können, den Erfolg an der Börse zu verbessern? Ja, die gibt es durchaus. Eine davon lautet, nicht alles auf eine Karte zu setzen, sondern über verschiedene Anlageklassen und Regionen zu streuen. Das nennt man Diversifikation, und die ist für den langfristigen Anlageerfolg wesentlich. Mit einer Streuung kann man nicht nur die Rendite, also den Anlage-Erfolg, verbessern, sondern auch die Schwankungsbreite verringern und substanzielle Verluste vermeiden helfen. 

Zwei Bildschirme mit Aktienkursen und Personen, die die Hand ausstrecken

Welche Entwicklung erwartet die Bank Austria 2019 für die Märkte?

Die aktuelle Börsenrallye läuft seit über zehn Jahren. Sie hat nach der Finanzkrise im März 2009 ihren Ausgang genommen. Insofern ist natürlich jederzeit mit einem Rückschlag zu rechnen. Infolgedessen haben wir derzeit Aktien in unserer Anlagestrategie neutral gewichtet. Das heißt, wir betonen sie nicht speziell, aber wir berücksichtigen sie durchaus im Portfolio. Anleihen gegenüber sind wir deutlich skeptischer, weil wir dort das Potenzial für eine gute Entwicklung für begrenzt halten. Die EZB sollte frühestens 2020 mit ihren Zinsanhebungen beginnen, und nach den jüngsten starken Rendite-Rückgängen sind die Voraussetzungen für die Anleihenmärkte nicht günstig (Stand: April 2019).

Wenn Sie mehr Infos zu den aktuellen Marktentwicklungen suchen, finden Sie hilfreiche Tipps in den Analysen unserer Experten Stefan Bruckbauer und Monika Rosen. Ihre Prognosen finden Sie hier

Bitte beachten Sie:

Diese Information enthält nur allgemeine Informationen und ist weder eine Anlageberatung noch eine Anlageempfehlung oder Aufforderung zum Kauf bzw. Verkauf von bestimmten Wertpapieren und ersetzt keine Beratung, die Ihre individuellen Verhältnisse und Kenntnisse berücksichtigt.