24You

Das neue Internetbanking der Bank Austria.

Internetbanking & BusinessNet

Das gewohnte Internetbanking für Privatkunden und Unternehmen

olbImgAlt Mehr erfahren
Climate Action-Fonds. Veranlagen in Unternehmen, die ihre CO2-Emissionen reduzieren. Mehr erfahren ›

Früher vorsorgen heißt, sich später keine finanziellen Sorgen machen zu müssen und sich seinen Lebensstandard auch im Alter zu sichern. Wir haben die passenden Vorsorgelösungen für Sie.

Wer früher in Ruhe vorsorgt, hat später mehr (vom) Ruhestand

Alt werden, jung fühlen: So sieht unsere Zukunft dank Fortschritt in Medizin und Technik aus. Doch woher kommt das Geld in der Pension? Auf die staatliche Pension alleine können Sie sich wahrscheinlich nicht mehr verlassen. Eigeninitiative ist gefragt: Je früher Sie sich um Ihre Pension kümmern, desto eher können Sie Ihren Lebensstandard auch im Alter halten und laufende Kosten abdecken. Ganz zu schweigen von den schönen Dingen im Leben. Dafür gibt es spezielle Vorsorge-Möglichkeiten der ERGO Versicherung: Flexibel oder klassisch, mit laufender oder einmaliger Prämienzahlung, mit Versicherungsschutz nach Wunsch und vielen Gestaltungsmöglichkeiten. Fragen Sie Ihre Beraterin bzw. Ihren Berater, welche Vorsorgestrategie für Sie am besten passt.

Erwachsene Frau sitzt mit ihrem Laptop in einem Kaffeehaus

Pensionsrechner

1
Daten eingeben
2
Ihr Ergebnis
3
Termin vereinbaren

Persönliche Daten eingeben

Personendaten

Geschlecht:

Pensionskontodaten

Kindererziehungszeiten

Die Kindererziehungszeiten betragen maximal 48 Monate (Mehrlingsgeburten 60 Monate). Mit der Geburt eines weiteren Kindes, endet die Anrechnung und es beginnt die Kindererziehungszeit für das folgende Kind. Im Regelfall stehen diese Monate der Mutter zu, sie können über Vereinbarung aber auch auf die erziehungsberechtigten PartnerInnen verteilt werden. Bei der Karenzierung sind 24 Monate üblich, da solange ein Wiedereinstieg auf den alten Arbeitsplatz garantiert wird. Es kann aber selbstverständlich auch eine kürzere oder längere Babypause angegeben werden.

Einkommen

EUR
Modellannahmen

Die vorliegende Berechnung des Pensionsanspruchs ist in bestimmten Punkten vereinfacht und kann Ihnen daher nur die Größenordnung des Vorsorgebedarfs vermitteln. Holen Sie bei Ihrem Pensionsversicherungsträger Auskünfte zu Ihren tatsächlichen Beiträgen und der zu erwartenden Pension ein. Wir empfehlen, Ihre Vorsorgesituation alle 2 Jahre neu zu überprüfen.

Alle Ergebnisse ohne Gewähr.
Der Rechner basiert auf den wichtigsten Regelungen von APG, ASVG und GSVG (Stand 01.01.2019). Für die Zukunft wird eine gleichmäßige Entwicklung der allgemeinen Einkommen (Bruttomedianeinkommen) von 3% p.a. angenommen. Die künftigen Aufwertungszahlen und die Steigerung von Höchstbeitragsgrundlage und Geringfügigkeitsgrenze liegen ebenfalls bei 3%.

Wenn die Daten einer Kontomitteilung vorliegen, fließen diese Daten in das Modell des Pensionskontos ein. Die Versicherungszeiten werden anhand der Versicherungsmonate der Kontomitteilung als durchgängiger Erwerbsverlauf modelliert.

Um eine einfache Eingabe zu ermöglichen, basiert diese Hochrechnung der Pension auf vereinfachenden Annahmen:

  • Es werden in der Hochrechnung nur zwei Formen von Versicherungszeiten berücksichtigt: Beitragszeiten der Pflichtversicherung und Kindererziehungszeiten. Nicht berücksichtigt werden Präsenz- und Ersatzdienst, Schul- und Studienzeiten, Zeiten der Arbeitslosigkeit, der Notstandshilfe oder des Krankengeldbezugs. 
  • Basiert die Berechnung auf einer Kontomitteilung, so werden für die Vergangenheit auch alle anderen Arten von Versicherungszeiten berücksichtigt und Kindererziehungszeiten werden für die Vergangenheit in dem tatsächlich vorliegenden Ausmaß berücksichtigt.
  • Um Aussagen über die zukünftige Pensionshöhe treffen zu können, müssen Inflation und Aufwertungsfaktoren der Pensionsversicherung über viele Jahre im Voraus geschätzt werden. Die tatsächlichen Werte – und damit das Ergebnis Ihrer Pension – werden von dieser Schätzung abweichen.
  • Es wird ein durchgehender Erwerbsverlauf unterstellt. Aus der Angabe des derzeitigen Einkommens wird ein Karriereverlauf hochgerechnet. Der so erstellte Karriereverlauf wird im Regelfall nicht mit der tatsächlichen Karriere übereinstimmen. Daher ist die auf dieser Basis ermittelte Bemessungsgrundlage nur eine Näherung.
  • Die Schwerarbeiterregelung ist nicht berücksichtigt.
  • Ein etwaiger Alleinverdiener- oder Alleinerzieherabsetzbetrag wird nicht berücksichtigt.

Einkommen
Wir nehmen für unsere Rechnung an, dass sich Ihr persönliches Einkommen wie die allgemeine Einkommensentwicklung mit 3% p.a. entwickelt. Im Ergebnis in "heutigem Geldwert" entspricht Ihr Einkommen daher dem eingegebenen Wert. In der Darstellung in "zukünftigem Geldwert" sehen Sie das jährlich um 3% gesteigerte Einkommen.

Steuer und Sozialversicherungsbeiträge
Zur Bestimmung der Nettopension und des Nettowerts des letzten Gehalts werden die heutigen Steuer- und Sozialversicherungssätze angewendet. Um den heutigen Geldwert zu errechnen werden zukünftige Werte zuvor noch in heutige Einkommensverhältnisse zurückgerechnet.

Ausgleichszulage
Die Ausgleichszulage sichert auf Antrag ein Mindesteinkommen. Für alleinstehende Pensionisten, Witwen und Witwer beträgt der Richtsatz (2019) EUR 933,06. Für Ehepaare im gemeinsamen Haushalt beträgt der Richtsatz (2019) EUR 1.398,97. Die Ausgleichszulage ist im Rechenergebnis nicht enthalten.

Mit diesen Produkten vorsorgen

Älterer Mann auf dem Skateboard

ERGO fürs Leben, die flexible Vorsorge

Niemand weiß, was das Leben bringt. Eines ist sicher: Jede Überraschung birgt ihre finanziellen Herausforderungen oder Chancen. Sei es das erste Kind, ein überraschender Jobverlust oder eine Erbschaft. Mit der ERGO fürs Leben Vorsorge bleiben Sie immer flexibel. Auch bei der Veranlagung. Von 100% klassisch stabiler bis zu 100% Veranlagung in Fonds ist jede Mischung (in 10% Schritten) möglich und jedes Monat kostenlos veränderbar. Entscheiden Sie sich für die Variante mit laufender Prämie, können Sie z.B. Prämienpausen einlegen, Ihr Vorsorgeziel mit Zusatzversicherungen schützen und Zuzahlungen machen, wenn Sie zusätzlich Geld zur Verfügung haben. Flexibel sind Sie auch am Ende der Laufzeit: Sie können sich für eine einmalige Kapitalauszahlung, eine laufende Rentenauszahlung oder eine Mischung aus beidem entscheiden. Die ERGO fürs Leben ist die Vorsorge, die sich jederzeit an Ihre Lebensumstände anpasst. Egal, was passiert.

Mehr erfahren

PensionsManagement

Das PensionsManagement der ERGO Versicherung ist eine klassische Rentenversicherung mit garantierter Privatpension auf Lebenszeit, mit etwaiger Gewinnbeteiligung und mit flexibler Laufzeit: Sie können Ihre Zusatzpension individuell zwischen 60 und 70 Jahren abrufen - ohne vorherige Vereinbarung. Die Höhe der garantierten Privatpension steht von Beginn an fest. Sie kann nicht gekürzt werden. Auch dann nicht, wenn die erste Auszahlung weit in der Zukunft liegt.

Tipp: Passieren kann immer etwas. Auch vor dem gesetzlichen Pensionsalter mit 65 Jahren: Ob überraschender Jobverlust, eingeschränkte Erwerbstätigkeit aus Gesundheitsgründen, Altersteilzeit oder ein gewünschter frühzeitiger Pensionsantritt - mit der Golden Gate Überbrückungspension sind Sie beim PensionsManagement auch darauf vorbereitet.

Prospekt downloaden

Junge Frau mit Brille sitzt auf einem Stuhl und lächelt in die Kamera

Active Capital Pension

Ihr Ruhestand ist in greifbarer Nähe, oder Sie genießen bereits Ihre Pension? Über ein privates Zusatzeinkommen haben Sie sich bis jetzt keine Gedanken gemacht und für einen Vermögensaufbau fehlt jetzt die Zeit? Wenn Sie aber über eine Kapitalreserve verfügen, können Sie aus einem Teil davon ein laufendes Zusatzeinkommen machen. Bessern Sie sich Ihre staatliche Pension auf!

Um mit einem einmaligen Betrag in Form eines Einmalerlags vorzusorgen, bietet sich eine klassische Rentenversicherung mit etwaiger Gewinnbeteiligung an. Dabei können Sie die Auszahlungsdauer nach Ihren Wünschen wählen: entweder zeitlich begrenzt oder ein Leben lang. Mit sofortigem Beginn oder zu einem späteren Zeitpunkt mit sogenannter "Aufschubdauer".  

Älteres Ehepaar sitzt mit einem Laptop auf der Couch

Das Thema Pension - einfach nachvollziehen mit den ERGO Erklärvideos

Pensionsvorsorge

Im ERGO Erklärvideo plaudern Harald Krassnitzer und Stefano Bernardin über die Zukunft und die Pensionsvorsorge.

Pensionskonto

Harald Krassnitzer und Stefano Bernardin erklären auf verständliche und humorvolle Art und Weise, wie das Pensionssystem funktioniert.

* Rechtliche Informationen

Bitte beachten Sie: Nicht für Kundinnen und Kunden mit Wohnsitz im Ausland!

ERGO fürs Leben, die flexible Vorsorge ist eine Lebensversicherung, PensionsManagement und Active Capital Pension sind klassische Rentenversicherungen und Produkte der ERGO Versicherung Aktiengesellschaft.Die Basisinformationsblätter finden Sie zum Downloaden auf der Homepage der ERGO unter: www.ergo-versicherung.at/priip.

Die UniCredit Bank Austria AG ist in der Versicherungsvermittlung im Nebengewerbe vertraglich gebundener Versicherungsagent der ERGO Versicherung Aktiengesellschaft, ERGO Center, Businesspark Marximum / Objekt 3, Modecenterstraße 17, 1110 Wien. Die UniCredit Bank Austria AG ist zum Empfang von Prämien und von für die Kundin bzw. den Kunden bestimmten Beträgen berechtigt. GISA-Zahl: 27506127

Die vorliegenden Informationen stellen keine Beratung oder Empfehlung dar. Insbesondere sind sie keine Angebot und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Versicherungen und keine Aufforderung ein solches Angebot zu stellen. Sie dienen nur der Erstinformation und können eine auf die individuellen Verhältnisse und Kenntnisse der Kundin, des Kunden bezogenen Beratung nicht ersetzen. Ob ein bestimmtes Produkt für Sie geeignet ist, hängt von Ihren persönlichen Zielen, Ihrer Risikobereitschaft und dem Zeitraum ab. Reden Sie mit Ihrer Beraterin bzw. Ihrem Berater.

Stand: September 2019