Zahlungsmethoden für Ihren Online-Shop

Profitieren Sie von den einfachen Zahlungsmethoden wie der eps-Überweisung und dem Lastschriftverfahren.

Bieten Sie Ihren Kundinnen und Kunden mit Services wie der eps-Überweisung oder dem Lastschriftverfahren mit elektronischer Mandatserteilung (ems-Lastschrift) einen schnellen, sicheren und unkomplizierten Weg zu bezahlen. Selbstverständlich können auch andere Bezahlmethoden wie z. B. Zahlung per Kreditkarte, PayPal, Sofortüberweisung etc. integriert werden.

eps-Überweisung

Einfach, praktisch und sicher bezahlen per eps-Überweisung: Mit der eps-Überweisung können Online-Banking-Teilnehmerinnen und -Teilnehmer aus Österreich und Deutschland per Online-Überweisung bezahlen. Ihr Vorteil: Sie erhalten eine sofortige Zahlungsgarantie.

Die Vorteile der eps-Überweisung:

  • Als Händlerin bzw. Händler erhalten Sie eine sofortige Zahlungsbestätigung der ausstellenden Käuferbank. Sie müssen nicht mehr auf den Zahlungseingang warten. Mithilfe der übermittelten und unveränderbaren Empfängerreferenz kann die Zuordnung der Zahlung sofort erfolgen und die Warenlieferung oder der Download schnellstmöglich veranlasst werden.
  • Die eps-Überweisung beinhaltet eine Durchführungsgarantie in Echtzeit: Vom Bankrechner geprüfte und erfolgreich entgegengenommene Zahlungsaufträge werden sofort online bestätigt und unwiderruflich durchgeführt.
  • Mit dem Bezahlverfahren eps-Überweisung erreichen Sie alle Internetbanking-Kundinnen und -Kunden von Banken, die an diesem Standard teilnehmen. Sie öffnen Ihren Shop für zahlreiche potenzielle Käuferinnen und Käufer – und das nicht nur in Österreich: Die eps-Überweisung ist mit dem deutschen Online-Bezahlverfahren giropay verbunden. Damit erreichen Sie zusätzlich Kundinnen und Kunden der deutschen Sparkassen, Raiffeisenbanken, Volksbanken und der Postbank.
Downloads und Links
Lastschriftverfahren

Mittels SEPA-Lastschrift (SEPA Direct Debit Core) können die Produkte aus Ihrem Online-Shop von Kundinnen und Kunden innerhalb des gesamten Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR), optional auch inkl. Schweiz und Monaco, gekauft werden.
Die Voraussetzung (für Verbraucherinnen bzw. Verbraucher und Nichtverbraucherinnen bzw. Nichtverbraucher) für die Durchführung einer SEPA-Lastschrift ist, dass zwischen Zahlungsempfängerin bzw. Zahlungsempfänger (Creditor) und dem/der Zahlungspflichtigen (Debtor) ein SEPA-Lastschrift-Mandat vereinbart wird. Die Inhalte dieses SEPA-Lastschrift-Mandats sind europaweit einheitlich vereinbart und Bestandteile der Vereinbarung mit der Zahlungsempfängerin bzw. dem Zahlungsempfänger.
Die Zahlungsempfängerin bzw. der Zahlungsempfänger muss die SEPA-Lastschrift-Mandate archivieren und die Inhalte mit jeder SEPA-Lastschrift elektronisch übermitteln. Informationen über die teilnehmenden Kreditinstitute am SEPA-Lastschrift-Verfahren finden Sie auf der Website des European Payments Council.