24You

Das neue Internetbanking der Bank Austria.

BusinessNet

Das Internetbanking für Unternehmen

olbImgAlt Vorsorgebedarf berechnen
Nehmen Sie jetzt Ihre private Pensionsvorsorge selbst in die Hand! Vorsorgebedarf berechnen

Märkte vom Fieber geschüttelt

Der Ausbruch des neuen Coronavirus in China hat in den letzten Tagen auch die Finanzmärkte stark beschäftigt. Auch wenn die chinesische Regierung diesmal, im Gegensatz zur SARS Epidemie 2002 / 2003, offener und proaktiver mit dem Problem umgeht und rasche Gegenmaßnahmen eingeleitet hat, könnte das Timing nicht unglücklicher sein. Am 25. Jänner wird in China das Neujahrsfest gefeiert, viele Millionen Menschen machen sich da traditionell auf den Weg, um ihre Verwandten zu besuchen. Das starke Reiseaufkommen begünstigt natürlich die Verbreitung der Infektion. Dementsprechend gerieten auch die Aktien von Fluglinien, Hotelketten und Reiseveranstaltern am stärksten unter Druck. Aber auch Casinobetreiber waren betroffen, immerhin ist Macao, vor den Toren Hongkongs, ein wichtiger Standort für die (globale!) Glücksspielbranche. Und da Chinesen auf ihren Reisen gern und teuer einkaufen, mussten auch einige Werte aus dem Bereich der Luxusgüter Terrain preisgeben. Noch ist es für eine abschließende Beurteilung freilich zu früh, und es ist natürlich zu hoffen, dass das Coronavirus rasch eingedämmt werden kann. Auch scheint es nicht so tödlich zu sein wie SARS, damals sind immerhin 10% der Infizierten gestorben. Sollte sich die Problematik aber länger hinziehen, dann könnte das Virus auch Auswirkungen auf die Konjunktur haben. Und zwar nicht nur in China und Hongkong selbst, sondern vor allem auch in Ländern, die stark von chinesischen Touristen leben, wie Thailand und Vietnam. 

Mag. Monika Rosen, Chefanalystin der Bank Austria

Stand: 24. Jänner 2020

Monika Rosen, Chefanalystin der Bank Austria

Folgen Sie Monika Rosen auf Twitter.


Marktmeinungen und Börse-Insights:

Wichtige rechtliche Information - bitte lesen:

Diese Publikation stellt weder eine Marketingmitteilung noch eine Finanzanalyse dar. Es handelt sich lediglich um Informationen über allgemeine Wirtschaftsdaten. Trotz sorgfältiger Recherche und der Verwendung verlässlicher Quellen kann keine Verantwortung für Vollständigkeit, Richtigkeit, Aktualität und Genauigkeit übernommen werden.
Die Publikation wurde nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen.
Diese Informationen sind nicht als Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten oder als Aufforderung, ein solches Angebot zu stellen, zu verstehen. Diese Publikation dient lediglich der Information und ersetzt keinesfalls eine individuelle, auf die persönlichen Verhältnisse der Anlegerin bzw. des Anlegers (z. B. Risikobereitschaft, Kenntnisse und Erfahrungen, Anlageziele und finanziellen Verhältnisse) abgestimmte Beratung.
Wertentwicklungen in der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung zu. Es ist zu bedenken, dass Wert und Rendite einer Anlage steigen und fallen können und dass jede Anlage mit Risiko verbunden ist.
Die vorstehenden Inhalte enthalten kurzfristige Markteinschätzungen. Die Wertangaben und sonstigen Informationen haben wir aus Quellen bezogen, die wir für zuverlässig erachten. Unsere Informationen und Einschätzungen können sich ändern, ohne dass wir dies bekannt geben.