24You

Das neue Internetbanking der Bank Austria.

BusinessNet

Das Internetbanking für Unternehmen

olbImgAlt Mehr erfahren
MegaCard GoGreen-Jugendkonto. Gratis MegaCard GoGreen-Konto eröffnen für alle von 10-20 Jahren und einen 40 Euro Willkommensgutschein erhalten. Mehr erfahren

Treibstoff für die Wirtschaft

Vor ziemlich genau einem Jahr stürzte der US Ölpreis im Zuge des Ausbruchs von Corona kurzzeitig auf Werte unter null. Das heißt, man hat (zumindest theoretisch) für die Übernahme eines Fasses Rohöl auch noch Geld bekommen. Nicht wenige Scherzbolde sprachen damals davon, ihr Swimming Pool für eine Öllieferung zur Verfügung zu stellen. Ein Jahr später bewegt sich der Ölpreis über 60 Dollar je Fass, und beim Benzinverbrauch in den USA stellt man sich schon auf einen „robusten“ Sommer ein. Das Wall Street Journal hält dem allerdings entgegen, dass der Moment des maximalen Benzinverbrauchs bereits hinter uns liegen könnte. Der Trend geht eindeutig in Richtung Elektrofahrzeuge. GM zum Beispiel will 2035 aus dem Verkauf benzingetriebener Fahrzeuge ganz ausgestiegen sein. Schon in fünf Jahren könnten weltweit 60 Millionen Elektrofahrzeuge unterwegs sein. Zum Vergleich: 2019 waren es noch 7,2 Millionen. Während die mittelfristige Perspektive also eindeutig in Richtung mehr Klimafreundlichkeit geht, könnte der Benzinverbrauch kurzfristig aber sehr wohl noch steigen. Immerhin haben Zustelldienste nach wie vor Hochkonjunktur, und auch der Flugverkehr ist im wahrsten Sinn des Wortes bereit, wieder abzuheben. Der Ölpreis selbst hat zuletzt durch das Wiederhochfahren der Wirtschaft (vor allem in den USA) angezogen. Wenn die OPEC in den nächsten Monaten aber mehr Rohöl fördert, und die Fallzahlen in vielen Weltregionen noch steigen, könnte das weitere Anstiege im Ölpreis begrenzen.

Mag. Monika Rosen, Chefanalystin der Bank Austria

Stand: 21. April 2021

Monika Rosen, Chefanalystin der Bank Austria

Folgen Sie Monika Rosen auf Twitter.


Marktmeinungen und Börse-Insights:

Wichtige rechtliche Information - bitte lesen:

Diese Publikation stellt weder eine Marketingmitteilung noch eine Finanzanalyse dar. Es handelt sich lediglich um Informationen über allgemeine Wirtschaftsdaten. Trotz sorgfältiger Recherche und der Verwendung verlässlicher Quellen kann keine Verantwortung für Vollständigkeit, Richtigkeit, Aktualität und Genauigkeit übernommen werden.
Die Publikation wurde nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen.
Diese Informationen sind nicht als Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten oder als Aufforderung, ein solches Angebot zu stellen, zu verstehen. Diese Publikation dient lediglich der Information und ersetzt keinesfalls eine individuelle, auf die persönlichen Verhältnisse der Anlegerin bzw. des Anlegers (z. B. Risikobereitschaft, Kenntnisse und Erfahrungen, Anlageziele und finanziellen Verhältnisse) abgestimmte Beratung.
Wertentwicklungen in der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung zu. Es ist zu bedenken, dass Wert und Rendite einer Anlage steigen und fallen können und dass jede Anlage mit Risiko verbunden ist.
Die vorstehenden Inhalte enthalten kurzfristige Markteinschätzungen. Die Wertangaben und sonstigen Informationen haben wir aus Quellen bezogen, die wir für zuverlässig erachten. Unsere Informationen und Einschätzungen können sich ändern, ohne dass wir dies bekannt geben.