24You

Das neue Internetbanking der Bank Austria.

BusinessNet

Das Internetbanking für Unternehmen

olbImgAlt Mehr erfahren
MegaCard GoGreen-Jugendkonto. Gratis MegaCard GoGreen-Konto eröffnen für alle von 10-20 Jahren und einen 40 Euro Willkommensgutschein erhalten. Mehr erfahren

Licht und Schatten in Asien

Man könnte die aktuelle Börsensituation auch so zusammenfassen: Nachdem die Corona Fallzahlen wieder steigen, und damit auch die Unsicherheit an den Börsen, kann man entweder weiter in den schon bisher starken Märkten investiert bleiben, oder sich unter den Regionen mit Nachholpotenzial umsehen. Immer mehr große Investmenthäuser tendieren offenbar zu Letzterem. So hat Blackrock seine Empfehlung für japanische Aktien von zuletzt „untergewichten“ auf „neutral“ angehoben. Das Land, so Blackrock, habe angesichts der Olympischen Spiele im Schatten von Corona sicherlich mit Risken zu kämpfen. Mittel- bis langfristig spreche aber einiges für den japanischen Aktienmarkt, wie zum Beispiel eine anhaltend expansive Geldpolitik, die steigende Gewinndynamik der Unternehmen und deutlich bessere Konjunkturprognosen für den Herbst. Auch chinesische Aktien werden von Blackrock positiv gesehen, die Einschätzung lautet auf „übergewichten“. Im Gegensatz zum Vorjahr zählt die Börse in Shanghai heuer zu den Nachzüglern, was aber laut Blackrock eine Kaufgelegenheit darstelle. Licht und Schatten scheinen heuer in Asien überhaupt sehr nahe beieinander zu liegen. Die Börse in Vietnam hat im ersten Halbjahr 27% zugelegt, Taiwan immerhin noch 20%. Beide Märkte schlagen damit die Wall Street relativ deutlich, die im selben Zeitraum auf einen Anstieg von rund 14% kam. Andererseits hat der Index in Malaysien per Ende Juni knapp 6% verloren und damit unter den asiatischen Börsen die rote Laterne.

Mag. Monika Rosen, Chefanalystin der Bank Austria

Stand: 22. Juli 2021

Monika Rosen, Chefanalystin der Bank Austria

Folgen Sie Monika Rosen auf Twitter.


Marktmeinungen und Börse-Insights:

Wichtige rechtliche Information - bitte lesen:

Diese Publikation stellt weder eine Marketingmitteilung noch eine Finanzanalyse dar. Es handelt sich lediglich um Informationen über allgemeine Wirtschaftsdaten. Trotz sorgfältiger Recherche und der Verwendung verlässlicher Quellen kann keine Verantwortung für Vollständigkeit, Richtigkeit, Aktualität und Genauigkeit übernommen werden.
Die Publikation wurde nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen.
Diese Informationen sind nicht als Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten oder als Aufforderung, ein solches Angebot zu stellen, zu verstehen. Diese Publikation dient lediglich der Information und ersetzt keinesfalls eine individuelle, auf die persönlichen Verhältnisse der Anlegerin bzw. des Anlegers (z. B. Risikobereitschaft, Kenntnisse und Erfahrungen, Anlageziele und finanziellen Verhältnisse) abgestimmte Beratung.
Wertentwicklungen in der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung zu. Es ist zu bedenken, dass Wert und Rendite einer Anlage steigen und fallen können und dass jede Anlage mit Risiko verbunden ist.
Die vorstehenden Inhalte enthalten kurzfristige Markteinschätzungen. Die Wertangaben und sonstigen Informationen haben wir aus Quellen bezogen, die wir für zuverlässig erachten. Unsere Informationen und Einschätzungen können sich ändern, ohne dass wir dies bekannt geben.