Tempo des Abschwungs der Industriekonjunktur in Österreich stabilisiert sich

  • Erneut starker Rückgang der Auftragseingänge aus dem In- und Ausland führte zu weiteren Produktionskürzungen, doch das Tempo hat nachgelassen
  • Lageraufbau im Einkauf ging erneut zurück, Fertigwarenbestände stiegen ebenfalls wieder langsamer
  • Das Tempo des Jobaufbaus ließ weiter nach 
  • Deutliche Verlangsamung der Kostensteigerungen bremste die Dynamik der Inputpreise, der Anstieg der Outputpreise blieb fast unverändert hoch
  • Weiter rückläufige Produktionserwartungen der Unternehmen, doch leichter Anstieg des Index auf 40,9 Punkte
     

Stand: 28. November 2022.

 

Über den UniCredit Bank Austria EinkaufsManagerIndex

Im UniCredit Bank Austria EinkaufsManagerIndex (EMI) finden Sie die Einschätzung der wirtschaftlichen Lage durch ausgewählte Einkaufsmanager.