24You

Das neue Internetbanking der Bank Austria.

BusinessNet

Das Internetbanking für Unternehmen

olbImgAlt Mehr erfahren
Das neue Bank Austria Keyboard bringt die wichtigsten Banking-Funktionen direkt auf Ihre Smartphone-Tastatur. Mehr erfahren

Nach Tiefpunkt im April ist eine leichte konjunkturelle Verbesserung im Mai und Juni zu erwarten

  • Der UniCredit Bank Austria Konjunkturindikator fällt im April auf ein Tief von minus 3,1 Punkten
  • Die Lockerung des Lockdowns ermöglicht eine schrittweise Erholung aus dem Konjunkturtal im April, dennoch ist ein zweistelliger Einbruch der Wirtschaftsleistung im zweiten Quartal zu erwarten
  • Eine konjunkturelle Gegenbewegung im zweiten Halbjahr wird den Wirtschaftsrückgang 2020 in Österreich auf 9 Prozent begrenzen
  • Trotz eines BIP-Anstiegs um 8 Prozent 2021 wird die österreichische Wirtschaft voraussichtlich erst Mitte 2022 die Einbußen durch die Coronakrise aufgeholt haben
  • Konsum- und Investitionszurückhaltung, fehlende Nachfrageimpulse aus dem Ausland sowie die Gefahr eines Wiederauflebens der Pandemie stehen einer raschen Erholung entgegen
  • Am Arbeitsmarkt wurde der Belastungshöhepunkt im April voraussichtlich erreicht, aber es ist keine rasche Verbesserung zu erwarten
  • Inflation fällt im Jahresdurchschnitt 2020 unter 1 Prozent im Jahresvergleich, übersteigt aber weiter jene im Euroraum

 

Stand: 15. Mai 2020.