24You

Das neue Internetbanking der Bank Austria.

BusinessNet

Das Internetbanking für Unternehmen

olbImgAlt Mehr erfahren
Das neue Bank Austria Keyboard bringt die wichtigsten Banking-Funktionen direkt auf Ihre Smartphone-Tastatur. Mehr erfahren

Coronavirus setzt der Stabilisierung der Konjunktur in Österreich ein Ende

  • Der UniCredit Bank Austria Konjunkturindikator sinkt im Februar 2020 leicht auf 1,6 Punkte, doch die Auswirkungen der Ausbreitung des Coronavirus sind darin noch kaum abgedeckt
  • Der Optimismus in den binnenwirtschaftlichen Bereichen hielt im Februar fast unvermindert an, im Exportumfeld zeigten sich jedoch erste Anzeichen einer neuerlichen Eintrübung der Wirtschaft
  • Österreichs Wirtschaftswachstumskurve wird infolge der Ausbreitung des Coronavirus und der gesetzten Eindämmungsmaßnahmen einen V-förmigen Verlauf nehmen
  • Wir senken unsere Wachstumsprognose für Österreich für 2020 von 1,0 auf -0,6 Prozent. Dafür ist ein höheres Wachstum von 2,0 statt 1,3 Prozent für 2021 zu erwarten
  • Damit dürfte Österreichs Wirtschaft im 1. Halbjahr vermutlich in eine technische Rezession gehen, gefolgt von einer starken Erholung im 2. Halbjahr 2020
  • Eine längere Dauer der Virusproblematik in Europa über das zweite Quartal hinaus bzw. eine weitere Verschärfung der Schutzmaßnahmen auch in anderen Ländern würde die Erholung etwas verzögern
  • Die Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt könnten durch Kurzarbeit und Liquiditätsmaßnahmen für die Betriebe voraussichtlich in einem überschaubaren Rahmen gehalten werden
  • Der Ölpreisverfall verringert die Inflationserwartungen in Österreich auf unter 1,5 Prozent für 2020

 

Stand: 16. März 2020.