24You

Das neue Internetbanking der Bank Austria.

Internetbanking & BusinessNet

Das gewohnte Internetbanking für Privatkunden und Unternehmen

olbImgAlt Informieren Sie sich jetzt
Investieren in Trends, die die Welt verändern. Informieren Sie sich jetzt ›

Achtung! Betrüger machen sich in Foyers gezielt auf die Suche nach weggeworfenen Informationen.

Geldausgabeautomaten, Kontoauszugsdrucker und Münzzähler – diese Geräte sind rund um die Uhr in den Bank Austria Selbstbedienungsfoyers zugänglich. Werfen Sie daher sensible Informationen nicht weg!

So schützen Sie sich:

  • Nichts achtlos wegwerfen: Werfen Sie Ihre Kontoauszüge und Überweisungsbelege nicht in die Mistkübel der Foyers: Kontoauszüge enthalten sensible Daten wie Name, Kontonummer, Bankleitzahl und natürlich Ihren Kontostand, Überweisungsbelege tragen Ihre Unterschrift. Betrüger könnten sich Ihre vertraulichen Daten zunutze machen. Zerreißen oder zerschneiden Sie daher die Belege.
  • Keine Code-Eingabe: Für den Zugang in ein Bank Austria Selbstbedienungsfoyer ist niemals die Eingabe eines PIN Codes notwendig.
  • Sicherheitsabstand einfordern: Achten Sie beim Bargeldbeheben und beim Drucken Ihrer Kontoauszüge darauf, dass andere Personen den Sicherheitsabstand einhalten.
  • Tastenfeld verdecken: Schützen Sie das Tastenfeld vor fremden Blicken, wenn Sie den Code eingeben.
  • Nicht beobachten lassen: Achten Sie darauf, dass Sie während der Auszahlung nicht beobachtet werden.
  • Nicht „helfen“ lassen: Während Sie Bargeld beheben, lassen Sie sich nicht von Fremden in ein Gespräch verwickeln und schon gar nicht „helfen“.

Während Sie bei Ihren Bankgeschäften im Selbstbedienungsfoyer mit diesen Tipps gut aufgehoben sind, sollten Sie bei außenstehenden Bankomaten unbedingt auf Manipulationen des Gerätes selbst achten. So schützen Sie sich vor "Skimming"!