Damit beim Ansparen und Anlegen mit Fonds keine Fragen offen bleiben, haben wir die wichtigsten und gängigsten Begriffe für Sie übersichtlich zusammengefasst und erklärt.

Ausgabeaufschlag / Ausgabezuschlag
Beim Ausgabeaufschlag bzw. Ausgabezuschlag handelt es sich um eine einmalige Gebühr, die beim Kauf von Investmentfondsanteilen anfällt. Der Ausgabeaufschlag ist immer ein Prozentsatz des Rechenwerts eines Investmentfondsanteiles.
Ausgabewert / Ausgabepreis
Beim Ausgabewert bzw. Ausgabepreis, handelt es sich um den Preis, zu dem Anteile eines Investmentfonds ausgegeben werden. Der Ausgabepreis setzt sich aus dem Rechenwert und dem Ausgabeaufschlag eines Fondsanteils zusammen.
Fondsanteil
Der Fondsanteil ist das Wertpapier, mit dem das Miteigentum am Vermögen des Investmentfonds verbrieft ist. Fondsanteile haben keinen Nennwert, sondern lauten auf einen oder mehrere Anteile.
Fondsvermögen / Fondsvolumen
Beim Fondsvermögen bzw. Fondsvolumen, handelt es sich um das Gesamtvermögen, einschließlich eventueller Barreserven, das innerhalb eines Investmentfonds verwaltet wird.
KID
Das Kundeninformationsdokument ("KID" auch: „Wesentliche Anlegerinformationen“) ist ein vom österreichischen Investmentfondsgesetz 2011 verbindlich vorgeschriebenes Element der Anlegerinformation bei Investmentfonds (Publikumsfonds). Das KID muss in verständlicher Form die wesentlichen Informationen über den Fonds darstellen. Es muss dem Anleger bzw. der Anlegerin vor Vertragsabschluss zur Verfügung gestellt werden. Form und Inhalt des KID unterliegen strikten Vorgaben. Es darf nicht länger als zwei Seiten sein. Die wichtigsten Informationen, die enthalten sein müssen: Anlageziele, Anlagestrategie, bisherige Wertentwicklung, Kosten und Gebühren des Fonds, Risiko- und Ertragsprofil.
Prospekt
Der Prospekt enthält detailliert alle zur Beurteilung eines Investmentfonds wesentlichen Informationen sowie die von der Finanzmarktaufsicht genehmigten Fondsbestimmungen. Der Prospekt ist dem Anleger bzw. der Anlegerin auf Wunsch zur Verfügung zu stellen. Änderungen müssen unverzüglich veröffentlicht werden.
Rechenwert / Rücknahmepreis
Auch Errechneter Wert (engl.: Net Asset Value) genannt. Ergibt sich aus der Summe des gesamten Fondsvermögens, dividiert durch die Gesamtanzahl der im Umlauf befindlichen Anteile des Investmentfonds. Bildet die Berechnungsbasis für den Ausgabepreis.
Verständlich erklärte Fachbegriffe aus der Welt der Investmentfonds finden Sie in auch im Lexikon unseres Fondspartners Pioneer Investments Austria GmbH, einem Unternehmen der Amundi Gruppe.