24You

Das neue Internetbanking der Bank Austria.

BusinessNet

Das Internetbanking für Unternehmen

olbImgAlt Vorsorgebedarf berechnen
Nehmen Sie jetzt Ihre private Pensionsvorsorge selbst in die Hand! Vorsorgebedarf berechnen

Es ist die große Liebe, das spürt er sofort. Es muss Bestimmung gewesen sein, dass diese Schönheit gerade ihn entdeckt hat - unter den Millionen Social Media-Nutzern. Ein kleines Wunder? Keineswegs. In den meisten Fällen steckt nicht Amor hinter solchen Storys sondern schamlose Betrüger.

Love Scam heißt dieser "Trick": Kriminelle erschleichen sich über Fake-Profile das Vertrauen und sehr oft sogar die Liebe von Personen. Wenn der Treffpunkt eines Treffens näher rückt, werden plötzlich Geldbeträge für Zug- oder Flugtickets gefordert. Oder die Person gibt vor, dass sie dringend Geld für die Behandlung eines Familienmitglieds benötigt. Die Fälle sind vielfältig und kreativ. Doch leider erlogen.

Kontakt:

24h ServiceLine
+43 (0) 50505-25

OnlineBanking
+43 (0) 50505-26100

Der ersten Zahlung folgt dann der nächste widrige Umstand oder Schicksalsschlag, welcher das ersehnte Treffen in weite Zukunft rückt, sollte die Unterstützung ausbleiben. An diesem Punkt sind die Opfer bereits tief in die Illusion verstrickt. Die Denkweise "Jetzt hab ich schon so viel investiert, da MUSS doch etwas dabei rauskommen!" erschwert zusätzlich die Einsicht. Gesteht sich das Opfer ein, dass die Romanze ein Betrug war, sieht es sich nicht nur mit einem potentiell hohen finanziellen Schaden, sondern auch mit dem Verlust einer Beziehung, die mittlerweile zu einem zentralen Lebensinhalt geworden ist, konfrontiert.

Vorsicht bei Online-Freundschaften

Die Kontaktaufnahme beschränkt sich nicht nur auf Kontaktbörsen oder Selbstdarstellungsportale. Auch aus Brieffreundschaften oder fach- bzw. interessensspezifischen Foren können derartige Anfragen kommen. Die gemeinsamen Interessen werden als Grundlage für den Vertrauensaufbau verwendet.

Regelmäßiger Kontakt in Form von Briefen, Nachrichten, Telefonaten und Skype-Gesprächen vermitteln dem Opfer das Gefühl, eine "echte Beziehung" zu führen.

Wenn sich der Betrüger als Mann ausgibt, werden häufig Berufe angeführt, die finanzielle Stabilität vermitteln, ihn jedoch im Ausland festhalten, z.B. Soldat, Ingenieur, Biologe oder Diplomat. Handelt es sich um eine Dame, ist diese oft Erbin, deren Erbschaft erst ausbezahlt wird, wenn sie verheiratet oder einsame Grundbesitzerin ist.

Was man bei Love Scams beachten sollte:

  • Niemand ist "zu klug", um auf einen derartigen Betrug hereinzufallen. Hierbei werden die Gefühlswelt und die Menschlichkeit des Opfers mit professioneller Kompetenz ausgenutzt.
  • Bei diesem Betrugsszenario gibt es aufgrund des nachträglichen Schamgefühls eine beachtliche Dunkelziffer. Opfer sollten sich nicht scheuen, Anzeige zu erstatten - auch die Polizei weiß: "Liebe macht blind."
  • Bei der Anzeige können mögliche Beweise wie gespeicherte Korrespondenzen und Zahlungsunterlagen den Behörden hilfreich sein.
  • In der heutigen Zeit ist es nicht ungewöhnlich, jemanden über das Internet kennenzulernen. Bei Geldforderungen sollten jedoch die Alarmglocken läuten.
  • Prüfen Sie alle Angaben Ihrer Bekanntschaft nach: Recherchieren Sie Namen, Berufsangaben, selbst Freunde und Familie. In der heutigen Zeit ist das kein großer Aufwand. Kommt eine Geldforderung, können Sie auch kontern, in dem Sie an die Geldübergabe die Bedingung eines persönlichen Treffens knüpfen.

Lesen Sie auch über den Enkeltrick.