24You

Das neue Internetbanking der Bank Austria.

BusinessNet

Das Internetbanking für Unternehmen

olbImgAlt Mehr erfahren
Die MegaCard. Das Jugendkonto für alle von 10 - 20 Jahren – jetzt mit 40 Euro Willkommensgutschein. Mehr erfahren

Eingereicht von: MeNa – im Kampf gegen die Einsamkeit, Isabella Scheiflinger
Projektstart: 01.01.2021
Kategorie: Kinder/Jugendliche, Integration/Migration
Social-Media: http://mena.or.at/


Immer mehr Menschen stehen mit dem „Phänomen“ der Einsamkeit im täglichen Kontakt. Dabei nimmt die Einsamkeit keine Rücksicht auf Alter, Behinderung, Geschlecht, ethnische Herkunft oder Sozialstatus. „MeNa – im Kampf gegen die Einsamkeit“ versucht, mit den umfassenden Leistungsangeboten die einzelnen Klientinnen und Klienten im besten Maße und umfassend zu unterstützen. Das breite Spektrum an Klientel, bedingt durch Inklusion aller Alters- und Geschlechtsstrukturen sowie die aktuelle Reduktion des sozialen Lebens durch COVID-19, führte zu einer deutlichen Steigerung der Inanspruchnahme des Leistungsportfolios. Aktuell werden 26 Klientinnen und Klienten unterstützt und begleitet. Seit der Vereinsgründung im Jahr 2010 konnte das Projekt schon mehr als 650 Personen – überwiegend Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen oder Behinderungen – zur Seite stehen. Die „Personenhilfen“ sind immer temporär und es ist deklariertes Projektziel, die Klientinnen und Klienten wieder sozial zu vernetzen oder zu integrieren.

Die erste Kontaktanbahnung erfolgt meist über die Homepage, über Weiterempfehlungen, durch ein MeNa-Telefongespräch, oder auch über Veranstaltungen, Medienbeiträge und Projekte. Manchmal reicht ein vertrautes Gespräch oder ein stilles Zuhören, um Betroffenen in schwierigen Situationen zur Seite zu stehen. Die gemeinsame Zeit verbindet und schafft Vertrauen. In weiterer Folge werden Aktivitäten wie z.B. Modenschauen, Vorträge, Lesungen, Freizeitprogramme usw. veranstaltet. Aber auch Hilfen in Bezug auf die Vermittlung zu anderen gesellschaftlichen Treffpunkten oder Vereinen werden über MeNa gemacht. Auch dadurch entstehen Sozialkontakte, und die Ressourcen der Betroffenen werden größtmöglich miteinbezogen. „MeNa – im Kampf gegen die Einsamkeit“ versteht sich als Drehscheibe und Netzwerk der Solidarität.

Die Hauptmotivation zur Einreichung für den Bank Austria Sozialpreis 2020 liegt an der Finanzierung eines neuen Projekts. „MeNa – im Kampf gegen die Einsamkeit“ will das Team durch die Anstellung einer Mitarbeiterin weiter ausbauen, um dem aufkommenden Bedarf gerecht zu werden. Zusätzlich soll das Thema der Einsamkeit mehr in die gesellschaftliche Bewusstseinsbildung integriert werden und somit zum allgemeinen Umdenken anregen. Kein Mensch sollte dauerhaft das Gefühl von Einsamkeit erleben müssen. Für das Kalenderjahr 2021 sind planmäßig 8.000 Euro für die Finanzierung der Mitarbeit einer Projektkoordinatorin oder eines Projektkoordinators auf Werkvertragsbasis vorgesehen. 

Hauptziel des Projekts ist es, eine kärntenweite Plattform für einsame Menschen in Not zu sein. Außerdem soll das Team an ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern weiter ausgebaut, qualitative Lobbyarbeit betrieben und die Angebots- und Vermittlungshilfen erweitert werden. 

Kundinnen und Kunden der Bank Austria sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bank Austria können sich durch ehrenamtliche Mitarbeit im Verein, Inanspruchnahme der MeNa-Leistungen, Teilnahme an Aktivitäten oder Kooperationsmöglichkeiten aktiv am Projekt beteiligen.