24You

Das neue Internetbanking der Bank Austria.

BusinessNet

Das Internetbanking für Unternehmen

olbImgAlt Mehr erfahren
Jeder kann unsere Umwelt nachhaltig verbessern. Gehen Sie gemeinsam mit uns den Weg zu einer nachhaltigen Zukunft. #gemeinsamverändern. Mehr erfahren

Eingereicht von: Caritasverband der Erzdiözese Salzburg, Silvana Engertsberger
Projektstart: 05.02.2020
Kategorie: Kinder/Jugendliche, Integration/Migration
Social-Media: https://www.caritas-salzburg.at/


 Ergebnis:
 25%

In Salzburg sind 15 Prozent der Bevölkerung armutsgefährdet, darunter zahlreiche Familien mit Kindern. Armut und Unsicherheit haben sehr starke Auswirkungen auf das Familienleben und spiegeln sich unter anderem auch im Kindergarten wieder. Dies stellt die Pädagoginnen und Pädagogen vor große Herausforderungen. Mit dem Projekt „MOSAIK“ können die Familien dort erreicht werden, wo sie täglich sind – im Kindergarten. Dazu werden wöchentliche Beratungsstunden angeboten, in denen die Eltern u.a. zum Thema Existenzsicherung und zu Erziehungsfragen beraten und begleitet werden. Auch Workshops für Eltern sollen stattfinden. Die Pädagoginnen und Pädagogen werden laufend durch ein Gesprächsangebot unterstützt. Besonderes Augenmerk wird auf Alleinerziehende und Migrantinnen und Migranten gelegt, da diese öfter armutsgefährdet sind und für letztere die Sprachbarriere bedeutend ist. Geplant ist die Durchführung eines Pilotprojekts von September 2020 bis August 2021. Das Projekt wurde bereits im Februar 2020 gestartet und soll von einem auf zwei Kindergärten ausgeweitet werden. Begünstigte sind ca. 100 Kinder, deren Familien (ca. 200 Personen) und Pädagoginnen und Pädagogen aus 2 Kindergärten der St. Erentrudis-Stiftung in der Stadt Salzburg.

Die Hauptmotivation zur Einreichung für den Bank Austria Sozialpreis 2020 liegt an der Fortführung und Absicherung von „MOSAIK“. Das innovative Projekt möchte Kinder und ihre Familien, vor allem Alleinerziehende und Migrantinnen und Migranten, frühzeitig unterstützen. Im Pilotprojekt sollen aussagekräftige Erfahrungen gesammelt werden, um in weiterer Folge eine geregelte Finanzierung zu erreichen. Daher würde der Bank Austria Sozialpreis 2020 einen wichtigen Beitrag für einen ersten Schritt in diese Richtung setzen. 

Die Projektziele sind vor allem die Prävention und Verminderung von (Kinder-)Armut und die gesellschaftliche Inklusion aller Familien zur Wahrung des Kindeswohls durch:

  • Niederschwelligen Zugang zu Sozialberatung im Kindergarten oder zuhause 
  • Unterstützung in Erziehungsfragen
  • Beratung und Unterstützung der Kindergartenpädagoginnen und Kinderpädagogen
  • Vernetzung der Eltern untereinander 
  • Organisation von Unterstützung durch Freiwillige

Im Projekt könnten sowohl Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bzw. Kundinnen und Kunden der Bank Austria als Freiwillige eingesetzt werden, beispielsweise bei Aktionen in den Kindergärten. Weiters könnten Eltern und Kinder mit anderer Muttersprache beim Deutschlernen unterstützt werden. In ausgewählten Fällen sind auch andere Formen der Unterstützung möglich, je nach speziellen Interessen und Möglichkeiten der Freiwilligen. Die Caritas begleitet diese Einsätze professionell.