24.01.2011

Bank Austria CFO Carlo Vivaldi wird neuer Executive Director der Yapı Kredi

  • Carlo Vivaldi, seit 1. Oktober 2007 Chief Financial Officer und Mitglied des Vorstands der Bank Austria, wird neuer Deputy Chief Executive Officer und Executive Director der Yapı Kredi, einem Joint Venture von UniCredit mit der Koç Group


Carlo Vivaldi, 45, wird vorbehaltlich der Zustimmung der türkischen Aufsichtsbehörden neuer Executive Director und stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Yapı Kredi in der Türkei, das hat der Aufsichtsrat der Yapı Kredi in seiner heutigen Sitzung beschlossen. Yapı Kredi ist die erste kommerzielle Bank in Privatbesitz mit landesweiter Präsenz in der Türkei und die viertgrößte türkische Bank mit 862 Standorten. UniCredit hält in einem Joint Venture mit der Koç Group einen 50-Prozent-Anteil an Yapı Kredi. Nachfolger von Carlo Vivaldi bei der Bank Austria als neuer Chief Financial Officer wird mit Wirkung zum 1. Februar 2011, wie vergangene Woche bereits kommuniziert, Francesco Giordano, 44.

Willi Cernko,  Vorsitzender des Vorstands der Bank Austria: „Carlo Vivaldi hat als Finanzvorstand der Bank Austria einen wesentlichen Anteil daran, dass wir auch während der Wirtschaftskrise in jedem Quartal Gewinne schreiben konnten und als einzige Großbank Österreichs keine Staatshilfe in Anspruch nehmen mussten. Insofern ist sein Schritt an die Spitze der Yapı Kredi, von der er im Jahr 2007 als CFO zur Bank Austria wechselte, eine Auszeichnung für seine besonderen Leistungen. Die Türkei ist ein wichtiger Wachstumsmarkt für die gesamte Gruppe. Ich danke Carlo Vivaldi, den ich als hervorragenden Kollegen kennen lernen durfte, für seine souveräne Arbeit und wünsche ihm viel Erfolg als Executive Director in der Türkei.“

Der studierte Betriebswirt Carlo Vivaldi startete seine Karriere bei Cassamarca SpA in Treviso als Filialleiter und kam 1999 zu UniCredit, wo er im Planning & Control Department der Gruppe begann. Bald startete er seine internationale Laufbahn als Verantwortlicher für New Europe Planning & Control und wurde 2002 Mitglied des Verwaltungsrats und ab 2005 auch Vorsitzender des Prüfungsausschusses der UniCredit Romania (bis 2006). Seit 2003 war Carlo Vivaldi Chief Financial Officer und Executive Vice President der Yapı Kredi, bis er im Oktober 2007 CFO und Mitglied des Vorstands der Bank Austria wurde. Seit 2007 nimmt er auch Aufsichtsratspositionen bei der UniCredit Bank Tschechien (als Vorsitzender), der UniCredit Tiriac Bank in Rumänien, der Zagrebačka Banka in Kroatien, der ATF Bank in Kasachstan und bei UniCredit Global Information Services (UGIS) ein.


Rückfragen: Bank Austria Pressestelle Österreich
Martin Halama, Tel. +43 (0) 50505 - 52371
E-Mail: martin.halama@unicreditgroup.at
 

 zurück zur Übersicht