24You

Das neue Internetbanking der Bank Austria.

OnlineBanking & BusinessNet

Das gewohnte Internetbanking für Privatkunden und Unternehmen

olbImgAlt Informieren Sie sich jetzt
MegaCard – gratis für alle zwischen 14 und 20 Jahren Informieren Sie sich jetzt ›
03.02.2011

Bank Austria ist neuer Partner der Albertina

  • Kooperationsvereinbarung auf drei Jahre beginnend mit 1. Jänner 2011
  • Bank Austria sponsert und präsentiert exklusiv eine Ausstellung der Albertina pro Jahr: "Der blaue Reiter" eröffnet die Partnerschaft
  • Albertina-Kooperation ergänzt den langjährigen Förderschwerpunkt "Bildende Kunst" neben dem Bank Austria Kunstforum, das am bestehenden Standort bleibt
  • Die Albertina-Zusammenarbeit reiht sich in bestehende Qualitätspartnerschaften mit Kultureinrichtungen wie dem Wiener Musikverein und dem Theater in Josefstadt

Die Bank Austria hat mit der Albertina eine Kooperationsvereinbarung auf drei Jahre – von 1. Jänner 2011 bis 31. Dezember 2013 – abgeschlossen. Die Bank Austria wird pro Kalenderjahr eine große, außergewöhnliche Ausstellung der Albertina sponsern, bewerben und exklusiv präsentieren. Die Ausstellung "Der blaue Reiter" eröffnet als erstes gemeinsames Projekt die Partnerschaft. 

 "Die Kooperation mit der Albertina ist eine sehr schöne Ergänzung unseres Engagements im Bank Austria Kunstforum, das eines der erfolgreichsten Ausstellungshäuser in Wien ist – und bleiben wird", betont Willi Cernko, Vorstandsvorsitzender der Bank Austria, "diese Kooperation eröffnet uns die Chance, die historisch gewachsene Sammlung der Albertina unseren Partnern und Kunden in ganz Europa zugänglich zu machen. Zum Beispiel im Rahmen von Sonderausstellungen – auch an Standorten außerhalb von Wien, etwa den UniCredit-Schwesterbanken in Italien, Deutschland oder Polen."

"Wir freuen uns mit der Bank Austria einen Partner gewonnen zu haben, der sich durch sein langjähriges Engagement für die Bildende Kunst auszeichnet", meint der Direktor der Albertina Klaus Albrecht Schröder, "dieses Engagement manifestiert sich durch eine durchaus beachtliche Sammlung zeitgenössischer Kunst sowie das Bank Austria Kunstforum, das eine für die österreichische Museumslandschaft bedeutende Institution ist."

Mit dieser Zusammenarbeit rundet die Bank Austria ihre bestehenden Qualitätspartnerschaften mit renommierten heimischen Kultureinrichtungen ab, die auch international höchste Beachtung finden. Dazu zählen unter anderem der Wiener Musikverein, eines der weltweit bedeutendsten Konzerthäuser, oder das Theater in der Josefstadt, eine der führenden deutschen Sprechbühnen.

Die Albertina ist eines der weltweit meistbeachteten Museen, das mit ca. 1 Million Kunstwerken – Zeichnungen, Aquarelle und Druckgrafiken von der Spätgotik bis zur Gegenwart – über die bedeutendste grafische Sammlung überhaupt verfügt. Sie ist zudem eines der wenigen Museen Österreichs, das zahlreiche Hauptwerke der internationalen klassischen Moderne zeigen kann – aus seinen eigenen Sammlungsbeständen und aus privaten Sammlungen, die ihm anvertraut wurden.

Rückfragen: Bank Austria Pressestelle Österreich
Matthias Raftl, Tel. +43 (0) 50505 - 52809
E-Mail: matthias.raftl@unicreditgroup.at

 zurück zur Übersicht