UniCredit Bank Austria UniCredit Bank Austria
Wir sind für Sie da
VideoTelefonie testen
Allgemeine Anfragen
Kartensperren
UniCredit Bank Austria UniCredit Bank Austria
Wir sind für Sie da
VideoTelefonie testen
OnlineBanking | BusinessNet
Vorlesen

Presseinformation

15.05.2015

Businessplan-Wettbewerb "next generation vol. 9":
"Jungunternehmer" überzeugen mit innovativen Ideen

  • Das Bundesministerium für Bildung und Frauen lädt seit nunmehr neun Jahren gemeinsam mit der Bank Austria, den AplusB-Gründerzentren, der Wirtschaftskammer Österreich und der Jungen Industrie jährlich Schülerinnen und Schüler ein, Geschäftsideen zu entwickeln und in Form eines Businessplans zu präsentieren
  • Die diesjährigen Sieger kommen aus den Bundesländern Niederösterreich und Tirol
  • In der Kategorie "Beste Geschäftsidee" wurde eine Schülergruppe der BHAK Ybbs mit ihrem nachhaltigen Konzept zur Eigenerzeugung von "Terra Preta" (Schwarzerde) für Bio-Bauern, Landwirte und Hobbygärtner
  • Der erste Platz in der Kategorie "Bester Businessplan" ging an die BHAK Imst für ihren innovativen Ansatz zur Verbesserung der Wasserverteilung bei der Brandbekämpfung
  • Neuer Teilnehmerrekord mit mehr als 500 Anmeldungen – insgesamt nahmen im Schuljahr 2014/15 mehr als 500 Teams aus Österreich, Südtirol, Albanien und Bulgarien teil
  • Wettbewerb wird auch im nächsten Schuljahr fortgesetzt

Der Businessplan-Wettbewerb "next generation" fand heuer bereits das neunte Jahr in Folge statt und gilt mittlerweile als fixer Bestandteil im Terminkalender der berufsbildenden mittleren und höheren Schulen. Dieser Wettbewerb soll neben einer Sensibilisierung für das Thema Unternehmensgründung vor allem das unternehmerische Denken und Handeln sowie die Eigenverantwortung und das Engagement der Schülerinnen und Schüler fördern. Die Siegerehrung des diesjährigen Wettbewerbs fand am 24. April in den Räumlichkeiten der Bank Austria in Innsbruck statt.

"Wir laden Schülerinnen und Schüler jedes Jahr ein, sich mit innovativen Ideen in den Kategorien 'Bester Businessplan' und 'Beste Geschäftsidee' zu bewerben. Ziel ist es, wirtschaftliche Zusammenhänge zu verstehen, Geschäftsideen zu entwickeln und diese in Form eines Geschäftsplanes zu präsentieren. Das professionelle Gestalten eines Businessplans sowie das Ausschöpfen des kreativen Potenzials der Schülerinnen und Schüler stehen dabei im Vordergrund", erläutert Organisator Martin Wegscheider von der BHAK Imst.

Helmut Bernkopf, Bank Austria Vorstand für Firmenkunden: "Die Schülerinnen und Schüler von heute sind die Unternehmerinnen und Unternehmer von morgen! Als führende österreichische Firmenkunden-Bank wollen wir natürlich Unternehmensgründer, Jungunternehmerinnen und Jungunternehmer vom Start weg optimal unterstützen. Der Businessplan-Wettbewerb ist eine ideale Plattform um Schülerinnen und Schüler für das Thema Unternehmensgründung zu sensibilisieren und zu begeistern. Auch bieten wir bei jedem Businessplan-Wettbewerb in allen Bundesländern Coaching-Gespräche mit unseren Firmenkunden-Betreuern an."

In der Kategorie "Bester Businessplan" erreichte die Gruppe "GramahaTerra" der BHAK Ybbs den ersten Platz. Mit ihrer Idee – einem nachhaltigen Konzept zur Eigenerzeugung von Schwarzerde ("Terra Preta") für Bio-Bauern, Landwirte und Hobbygärtner – konnte sie die Jury für sich gewinnen. Den zweiten Platz belegte die Gruppe "Tiregional“ der BHAK Imst. Ihre Idee, regionale Produkte herzustellen und im Rahmen der Übungsfirma zu vertreiben, zeugt vom Engagement der Junior Company. Den geteilten dritten Platz in der Kategorie "Bester Businessplan" erlangten das Team "Lichtblick", einem Kerzenmuseum in Dornbirn, von der Bezauer Wirtschaftsschule sowie eine Schülergruppe der BHAK Liezen mit ihrem Feinschmeckerlokal "Running Austria", das sich auf österreichische Spezialitäten fokussiert.

In der Kategorie "Beste Geschäftsidee" ging der erste Platz an die BHAK Imst. Das Team "Fire Control" überzeugte mit seinem innovativen Ansatz zur Verbesserung der Wasserverteilung bei der Brandbekämpfung. Auf dem zweiten Platz landete ein Schülerteam des Wirtschaftsgymnasiums Sofia aus Bulgarien mit ihrer Geschäftsidee "Smart Charger", einer Ladestation für "Mobile Devices". Der dritte Platz ging an eine eine Schülergruppe der Bezauer Wirtschaftsschule mit der Idee "Dresscode" sowie "Austrian Delights" von der VBS Floridsdorf aus Wien, die mit ihrem mobilen Busrestaurant samt Café Innovationsgeist bewiesen.

Rückfragen: Bank Austria Pressestelle Österreich
Martin Kammerer, Tel. +43 (0) 50505 - 52803
E-Mail: martin.kammerer@unicreditgroup.at