24You

Das neue Internetbanking der Bank Austria.

OnlineBanking & BusinessNet

Das gewohnte Internetbanking für Privatkunden und Unternehmen

olbImgAlt Informieren Sie sich jetzt
MegaCard (Debitkarte) – gratis für alle zwischen 14 und 20 Jahren Informieren Sie sich jetzt ›
13.06.2007

BA-CA Mittelstandsfinanzierer EK Fin übernimmt deutsche Moll Gruppe

Die EK Mittelstandsfinanzierungs AG (EK Fin) übernimmt 80% der Anteile an dem deutschen Maschinenbauer Moll Gruppe. Das bislang in Familienbesitz befindliche Unternehmen aus Bayern gehört mit 43 Millionen Euro Jahresumsatz zu den bedeutendsten Anbietern von Produktionsanlagen für die deutsche Automobilindustrie. EK Fin setzt als Private Equity Fonds der Bank Austria Creditanstalt (BA-CA) damit seine Tätigkeit als Finanzinvestor und Eigenkapitalgeber fort. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Die seit der Gründung 1918 in Familienbesitz befindliche Moll Gruppe entwickelte sich in den vergangenen zwei Jahrzehnten zu einem der leistungsfähigsten Anbieter im Bereich Fördertechnik und Sondermaschinenbau im deutschsprachigen Raum. Dank ihres hohen Qualitätsstandards bei der Entwicklung, Konstruktion und Fertigung ihrer Anlagen rangiert Moll mit seinen 165 Mitarbeitern unter den Top-10 Anlagenlieferanten der BMW Group und ist als Preferred Supplier bei namhaften Automobilproduzenten wie Daimler-Chrysler, VW und Porsche gelistet. Im Zuge eines Management Buy-In verstärkt Wolfgang Haindl mit seiner langjährigen Branchenerfahrung das Unternehmen als neuer Geschäftsführer.

„Mit der Moll Gruppe haben wir unser Portfolio um ein leistungsstarkes Unternehmen erweitert. Moll hat viel Potential. Das wollen wir durch die Forcierung des aktiven Vertriebs sowie die Ansprache neuer Kundengruppen und Absatzmärkte erschließen“, so der Vorstand der EK Fin, Klaus Haberzettl und Bernd Lechner. EK Fin ist einer der führenden österreichischen Private Equity Fonds. Das Fondsvolumen beträgt 50 Millionen Euro, wovon knapp 55 % investiert sind. Kernaktionär ist die BA-CA. EK Fin finanziert Unternehmensexpansionen, Akquisitionen, Management Buy-Outs und Buy-Ins. Die Beteiligungen werden mit Investments zwischen 1,5 und 7,0 Millionen Euro eingegangen, wobei die Beteiligungshöhe allgemein zwischen 10 und 49 Prozent liegt.


Klaus Haberzettl, Vorstandsvorsitzender
Bernd Lechner, Mitglied des Vorstands
EK Mittelstandsfinanzierungs AG
Tel: +43 (1) 532 89 79/11
 www.ekfin.at