21.10.2002

BA-CA finanziert kroatischen Ölförderspezialisten

30 Millionen US-Dollar für INA-Tochter Crosco arrangiert

Die Bank Austria Creditanstalt (BA-CA) hat für den kroatischen Ölförderspezialisten Crosco einen 30 Millionen US-Dollar (30,7 Mio Euro) umfassende Finanzierung arrangiert. Crosco ist eine Tochter des führenden Öl- und Gas-Konzerns in Kroatien, der INA Industrija Nafte.

Der international syndizierte Kredit mit sechsjähriger Laufzeit erhöht die Liquidität von Crosco und stellt zugleich das erfolgreiche Debut des Unternehmens auf den internationalen Finanzmärkten dar: Im Zuge der Syndizierung durch die BA-CA als allein beauftragter Arrangeur kam es zu einer Überzeichnung um mehr als 30 Millionen US-Dollar. Dies zeigt das Vertrauen der Finanzwelt in die Unternehmen Crosco und INA sowie in das Finanz-Know-how der BA-CA.

INA ist mit rund 17.000 Mitarbeitern eines der größten Unternehmen in Kroatien. Der Konzern besitzt Lizenzen für Exploration und Öl- und Gasproduktion in Kroatien, Angola, Albanien, Algerien, Libyen, Ägypten, Syrien und Russland. Hier leistet Crosco Unterstützung durch sein spezielles Know-how in der Ölförderung.

Die BA-CA Gruppe ist in Kroatien durch ihre Tochtergesellschaften HVB Croatia und Splitska Banka vertreten. Sie ist innerhalb der HVB Group für die Märkte Österreich und Mittel- und Osteuropa verantwortlich. Das Netzwerk der HVB Group in Mittel- und Osteuropa umfasst 970 Filialen in 15 Ländern.


Rückfragen:  Bank Austria Creditanstalt Group Public Relations
Christian Kontny, Tel. +43 (0)5 05 05 DW 52483; E-Mail: christian.kontny@ba-ca.com