24You

Das neue Internetbanking der Bank Austria.

Internetbanking & BusinessNet

Das gewohnte Internetbanking für Privatkunden und Unternehmen

olbImgAlt Informieren Sie sich jetzt
Investieren in Trends, die die Welt verändern. Informieren Sie sich jetzt ›
28.5.2001

BA/CA-Slovenija verdoppelt Gewinn

Die Bank Austria Creditanstalt Slovenija (BA/CA-Slovenija), die slowenische Tochterbank der Bank Austria, konnte ihren Gewinn gegenüber dem Vorjahr nahezu verdoppeln. Der Jahresüberschuss vor Steuern stieg um 95 Prozent auf 2,3 Mrd SIT (153 Mio ATS / 11,1 Mio EUR) nach 1,2 Mrd SIT im Vorjahr. Der ROE der Bank lag bei ausgezeichneten 26 Prozent. Die Cost/Income Ratio betrug 60 Prozent. Die Bilanzsumme stieg um 14% auf 95 Mrd SIT (6,1 Mrd ATS / 447 Mio EUR) an.

Bank Austria Vorstand Erich Hampel: "Die BA/CA-Slovenia ist ein wesentlicher Eckpfeiler im Süden unseres Osteuropanetzes. Sie konnte auf allen Linien Zuwächse verbuchen." Auch das erste Quartal 2001 entwickelte sich äußerst dynamisch. Das Ergebnis vor Steuern stieg um 30 % gegenüber dem vergleichbaren Zeitraum des Vorjahres an.

Im Firmenkundengeschäft wird die Bank dieses Jahr einen starken Fokus auf den dynamischen Mittelstand richten. Durch die Einführung von Electronic Banking im Vorjahr sieht die BA/CA-Slovenija klare Vorteile. Im Privatkundengeschäft will die Bank ihr Produktangebot weiter erweitern. Heuer ist die Einführung von Kreditkarten und OnlineBanking geplant. Im dritten starken Geschäftsfeld der Bank, dem Treasury, wird das Angebot für private und institutionelle Investoren um ausländische Investmentfonds ergänzt.

Die BA/CA-Slovenija, die heuer ihr zehnjähriges Jubiläum feiert, gehört zu den führenden internationalen Banken des Landes. Sie beschäftigte zum Jahresende 209 Mitarbeiter in fünf Geschäftsstellen.

Die Bank Austria verfolgt seit den frühen 90er Jahren eine strategische Expansion in den Ländern Mittel- und Osteuropas. Sie verfügt mittlerweile über das größte überregionale Netzwerk in der Region. Gemeinsam mit den Banktöchtern der HVB, die bis Spätsommer in das Bank Austria Netzwerk integriert werden, betreibt sie über 750 Niederlassungen in 10 Ländern. Die gemeinsame Bilanzsumme lag bei 18,2 Mrd Euro.

Rückfragen: Bank Austria Group Public Relations

Peter N. Thier, Tel. 711 91 DW 57126

E-Mail: peter.thier@bankaustria.com