UniCredit Bank Austria UniCredit Bank Austria
Wir sind für Sie da
VideoTelefonie testen
Allgemeine Anfragen
Kartensperren
UniCredit Bank Austria UniCredit Bank Austria
Wir sind für Sie da
VideoTelefonie testen
OnlineBanking | BusinessNet
Vorlesen

Sicherheit

Abzulehnende Inhalte

Kleine Kinder müssen von ihren Eltern vor verhetzenden Inhalten im Internet geschützt werden. Die Eltern müssen aber auch größeren Kindern beibringen, mit Internet-Inhalten kritisch umzugehen und Merkmale von verhetzenden Seiten zu erkennen.

  • Informieren Sie sich eingehend über das Internet und verfolgen Sie, was Ihre Kinder tun, wenn sie online sind. Fragen Sie Ihre Kinder, wohin Sie surfen und was ihnen gefällt. Bleiben Sie mit Ihren Kindern im Gespräch, damit die Kinder gerne zu Ihnen um Hilfe kommen, wenn sie etwas beunruhigt.
  • Erarbeiten Sie gemeinsam mit Ihren Kindern eine Vereinbarung über die Internet-Nutzung. Die Vereinbarung sollte klare Regeln darüber enthalten, was die Kinder sich im Internet ansehen können und was sie tun dürfen.
  • Verfolgen und überwachen Sie, was Ihre Kinder im Internet tun. Im Allgemeinen verfügen Kinder im Alter von unter 10 Jahren noch nicht über jenes kritische Denken, das für selbstständiges Surfen im Netz notwendig ist. Ans Netz angeschlossene Computer sollten nicht im Kinderzimmer, sondern in einem gut einsehbaren Bereich aufgestellt werden.
  • Informieren Sie Ihre Kinder über Hass-Inhalte, die es im Internet gibt. Wenn junge Menschen die von¬†Menschen, die hetzen¬†eingesetzten Strategien kennen, werden sie eher in der Lage sein, Hass-Inhalte zu erkennen und ihnen aus dem Weg zu gehen. Helfen Sie ihnen, verhetzende Inhalte und Symbole auf Webseiten zu erkennen.
  • Erkundigen Sie sich über Filtersoftware. Filter können zwar einiges an gewalt- und hassorientierten Inhalten sperren, aber diese Technologien sind kein Allheilmittel. In Online-Medien tritt Hass oft in versteckter Form auf und kann von Filtern nicht immer erkannt werden.
  • Pflegen Sie im Online-Verkehr gute Umgangsformen. Fordern Sie Ihre Kinder auf, sich bei ihren Online-Aktivitäten freundlich und respektvoll zu verhalten und keinen hetzerischen, gemeinen oder belästigenden Umgang gegenüber anderen gut zu heißen. Machen Sie Ihren Kindern bewusst, dass im Internet nichts völlig privat ist.