UniCredit Bank Austria UniCredit Bank Austria
Wir sind für Sie da
VideoTelefonie testen
Allgemeine Anfragen
Kartensperren
UniCredit Bank Austria UniCredit Bank Austria
Wir sind für Sie da
VideoTelefonie testen
OnlineBanking | BusinessNet
Vorlesen

Hilfe für Südafrika

Ithuba

Hämmern, sägen, bohren, schrauben: ungewohnte Tätigkeiten für "Banker" – 14 Tage Alltag für 17 Bank Austria Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Ein Spielplatz entsteht ...

Die Bank Austria ist Sponsor des Projektes "Ithuba-Wild Coast College" in der Provinz Eastern Cape in Südafrika. In der ärmsten Provinz Südafrikas entsteht ein Schulzentrum für Kinder und Jugendliche. Im Rahmen dieses Projektes wurde im November für den Kindergarten ein Spielplatz errichtet und Bank Austria Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter halfen kräftig mit.

Mit einem Blog (Online-Tagebuch) wurden die Kolleginnen und Kollegen in der Bank mit Neuigkeiten versorgt: "Heute kam um 10:00 Uhr der Betonmisch-LKW, der Rest war harte Knochenarbeit. Schaufeln, verteilen, schaufeln, verteilen, schaufeln, verteilen, und immer wieder abziehen, bis die Fläche ausreichend geglättet ist. Der Spielplatz nimmt zusehends Gestalt an und es lässt sich jetzt schon gut erkennen, wie kreativ, formschön und zweckentsprechend er sein wird."

Die Freude an der Arbeit und die Motivation waren hoch. Der vor Ort für das gesamte Bauvorhaben verantwortliche Architekt Elias Rubin zeigte sich immer wieder erstaunt darüber, wie effizient die Gruppe arbeitete: "Bei euch merkt man, dass ihr auf Effizienz und Tempo ausgelegt seid - ich habe euch unterschätzt."

... und wird sofort genutzt

Auch die Freude der Kinder konnten die "Banker" noch erleben: "Und dann kamen die Kinder! Heute ausnahmsweise nicht in ihrer Schuluniform, sondern in Alltagskleidung, die fast wie Festtagskleidung wirkte. Sie stürzten sich förmlich auf ihre neuen Errungenschaften und waren in ihrer Freude und Begeisterung durch nichts zu bremsen."

Nach 14 Tagen Arbeit war der Spielplatz fertig und die Bank Austria MitarbeiterInnen zogen Bilanz: "Es ist mehr möglich, als man annimmt" und "Es war eine große Sache dabei zu sein!"

Zum Projekt:
Die Bank Austria unterstützt dieses Projekt weil es benachteiligten Kindern und Jugendlichen eine Ausbildung bietet und in Zusammenarbeit mit österreichischen Universitäten den StudentInnen die Möglichkeit geboten wird, ihr Know-how mit der praktischen Hilfe vor Ort zu verbinden.

Die Mitarbeiter der Bank Austria bezahlten ihren Flug selbst und opferten eine Woche Urlaub für dieses Projekt. Die zweite Woche wurde von der Bank als Dienstzeit gut geschrieben.