24You

Das neue Internetbanking der Bank Austria.

BusinessNet

Das Internetbanking für Unternehmen

olbImgAlt Mehr erfahren
MegaCard GoGreen-Jugendkonto. Gratis MegaCard GoGreen-Konto eröffnen für alle von 10-20 Jahren und einen 40 Euro Willkommensgutschein erhalten. Mehr erfahren

Die Spezialisten für alle Fälle: Unser Corporate Finance Advisory Team berät Unternehmen optimal bei Übernahme oder Verkäufen von Unternehmensanteilen.

Es gibt Unternehmen, die in der Krise von einer Sonderkonjunktur profitierten. So wurden bereits bestehende Trends bei der Digitalisierung und IT-Entwicklung durch Corona weiter beschleunigt. Unternehmen in diesen Bereichen erlebten einen kleinen Boom. Auch im Bau- und Baunebengewerbe beispielsweise mangelte es oft nicht an Aufträgen. Umgekehrt mussten Dienstleister, Hotellerie oder Gastronomie Umsatzeinbußen hinnehmen, die zu Liquiditätsproblemen führen, die sie manchmal an den Rand der wirtschaftlichen Tragfähigkeit bringen. Für Unternehmen in beiden Situationen können Übernahmen oder auch der Verkauf von Teilen des Betriebs, die nicht zum Kerngeschäft gehören, ein guter Schritt in eine gestärkte Zukunft sein.

Die Aussichten stehen in beiden Fällen gut. Durch Übernahmen können sich Unternehmen jahrelange Entwicklungsarbeit ersparen oder eine organische Wachstumsphase abkürzen, etwa um neue Märkte zu erobern oder ihre Wertschöpfungskette zu vertiefen. Andere Unternehmen wiederum planen sich nun eher auf ihre strategischen Kernbereiche zu fokussieren und wollen Geschäftsfelder verkaufen, um ihre Rentabilität zu verbessern.

»Transaktionsaktivitäten nehmen zu«
Norbert Marschik, Leiter Corporate Finance Advisory Austria bei der UniCredit Bank Austria:

„Nach einem erheblichen Einbruch in der ersten Hälfte des Jahres 2020 kam es in der zweiten Jahreshälfte zu einer Rekorderholung des Mergers & Acquisitions-Markts. Das positive Momentum hält auch im laufenden Jahr 2021 an. Im ersten Quartal 2021 wurden in Europa bereits Transaktionen im Gesamtwert von fast 291,3 Milliarden US-Dollar durchgeführt. Das sind über 50 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres.“

Spannende Zugänge dank Netzwerk

Das Corporate & Investment Banking der UniCredit verfügt aufgrund seiner starken Marktposition über ein weitreichendes Netzwerk mit ausgezeichnetem Zugang zu Private Equity Funds samt ihrer Portfoliounternehmen als potentielle Übernahmekandidaten. Das unterscheidet das Advisory Team maßgeblich von anderen Wettbewerbern und bringt bei der Identifikation und Ansprache von interessanten und passenden Übernahmezielen einen großen Vorteil. Marschik: „Wir unterstützen unsere Kunden bestmöglich – egal, ob es sich um eine bilaterale Unternehmensakquisition handelt oder um eine Akquisition im Rahmen eines strukturierten Verkaufsprozesses.“ Auch die Kombination der M&A-Beratung mit der gleichzeitigen Strukturierung einer passenden Akquisitionsfinanzierung bietet einen wesentlichen Wettbewerbsvorteil – speziell in Situationen mit hohem Zeitdruck und komplexen Sachverhalten.

Das breite Netzwerk in Europa und Übersee und der exzellente Zugang zu institutionellen Investoren wie etwa klassischen Private Equity Funds, Family Offices und Stiftungen bietet umgekehrt auch bei einem Verkaufsinteresse einen beispiellosen Zugang zu möglichen Investoren. Natürlich kann manchmal ein Verkaufsgespräch mit einem bekannten Mitbewerber sinnvoll sein, aber Marschik meint: „Unsere langjährige Erfahrung hat gezeigt, dass strukturierte Verkaufsgespräche mit mehreren Parteien parallel für den Transaktionserfolg im Hinblick auf Abschlusswahrscheinlichkeit und Wertmaximierung die präferierte Variante darstellen. Ganz entscheidend ist die Identifikation der richtigen Kaufinteressenten im Vorfeld und die Prozessgestaltung im Allgemeinen.“

Ein Mann in seinem Musikgeschäft

Knackpunkt Unternehmensnachfolge

Die Krise hat bei manchen Unternehmen auch die Nachfolgeproblematik virulent werden lassen. Und Eigentümer stellen sich nun die Fragen: Ist eine Unternehmensübergabe in der Familie wirklich der beste Schritt? Kann ein externer Manager das Familienunternehmen vielleicht besser durch unruhige Zeiten führen?

Unser Corporate Finance Advisory Team hat auch hier umfassende Lösungsansätze parat. Marschik: „Diese reichen vom klassischen kompletten Unternehmensverkauf an Dritte bzw. an das bestehende Management über den Rückzug aus der Unternehmensführung und eine teilweise Abschichtung an das Management zwecks Incentivierung bis hin zu Mehrheits- oder Minderheitsbeteiligung eines Finanzinvestors, der das Unternehmen durch seine Expertise strategisch nochmals auf ein neues Niveau entwickeln kann.“

Unser Corporate Finance Advisory begleitet Unternehmer in jeder heiklen Phase ihres Lebens vollumfänglich, sei es in der strategischen Analyse der Optionen, Bewertung, Identifikation von geeigneten Investoren oder der Planung und Ausführung von optimalen Übernahmen nach internationalen Marktstandards.

FÜHREND IN EUROPA

UniCredit ist mit rund 90 M&A-Bankern in zwölf Ländern einer der führenden M&A-Berater in den klar definierten Heimmärkten Österreich, Deutschland, Italien und Osteuropa. Speziell in Österreich und Osteuropa wird seit 2017 gemessen an der Anzahl von Transaktionen die Rangliste der Investment-Banken angeführt. Seit 2019 wurden Kunden bei über 150 M&A-Transaktionen beraten.

Weitere Themen: