24You

Das neue Internetbanking der Bank Austria.

Internetbanking & BusinessNet

Das gewohnte Internetbanking für Privatkunden und Unternehmen

olbImgAlt Mehr erfahren
Climate Action-Fonds. Veranlagen in Unternehmen, die ihre CO2-Emissionen reduzieren. Mehr erfahren ›

Innovationen im Business Banking

Instant Payment

Payment ein neues interessantes Service. "Über eine App oder Internet-Banking sind damit Zahlungen innerhalb von zehn Sekunden beim Empfänger", erläutert Robert Lörincz, Head of Cash Management Sales, UniCredit Bank Austria. Instant Payment eignet sich vor allem für Online- und Zug-um-Zug-Geschäfte. Beispielsweise kann ein Lokal oder ein Geschäft, das eine Lieferung erhält, diese sofort elektronisch bezahlen und zwar 24 Stunden, 7-mal die Woche. Der größte Vorteil, der damit einhergeht: Das Geld kommt direkt beim Empfänger an, Verzögerungen entstehen keine. Bei der Einführung ist Instant Payment noch auf 15.000 Euro begrenzt. "Das ist darauf zurückzuführen, dass die beteiligten Banken innerhalb von zehn Sekunden nicht nur die Überweisung ausführen, sondern auch Prozesse wie Fraud Detection und Embargo- Prüfung durchführen müssen", so Lörincz. "Falls die 15.000-Euro-Grenze fällt, wird das Service auch für größere Unternehmen interessant." Der Vorteil: die erhebliche Verschlankung von Prozessen.

Eine beleuchtete Strasse im Finstern

Virtual Accounts

Virtual Accounts sind für Unternehmen interessant, die einerseits viele Zahlungseingänge zuordnen müssen (wie etwa Versicherungen und Energieversorger), anderseits viele Konten unterhalten (z.B. Hausverwaltungen). Dabei kann das Unternehmen selbst aus einem zugeordneten Nummernkreis virtuelle Konten vergeben, die alle dem Hauptkonto des Unternehmens zugeordnet sind. Damit können Zahlungsströme effizienter verwaltet werden. Die virtuellen Konten werden über das zugehörige Hauptkonto abgerechnet.

Mann mit Tablet in einem Besprechungszimmer

SWIFT GPI

Der Dienst ermöglicht die schnelle(re) und transparente(re) Abwicklung von internationalen Transaktionen. Die Benutzerinnen und Benutzer können damit Auslandsüberweisungen nachverfolgen. Interessant ist SWIFT GPI vor allem für Unternehmen mit hohen Auslandstransaktionen.

Eine Straßenkreuzung im Finstern beleuchtet

Die UniCredit Bank Austria wird noch dieses Jahr mit Apple Pay starten.

Einfach, schnell und sicher mit Apple-Geräten einkaufen, das verspricht das Zahlungssystem Apple Pay. Damit kann unter anderem in Supermärkten, Boutiquen und Restaurants kontaktlos bezahlt werden, ebenso in zahlreichen Apps und Online-Shops. Voraussetzung für die Nutzung ist die Unterstützung der Kredit-, Debit- und Prepaidkarten großer Banken. Bei Transaktionen wird die für jede Karte hinterlegte Device Account Number an den Verkäufer übermittelt - im stationären Handel über Nahfeldkommunikation mit einem Lesegerät, im Online-Handel über Internet. Diese wird an die jeweilige Bank weitergeleitet. Letztere schickt eine Freigabe an den Verkäufer, der wiederum den zu begleichenden Betrag und seine ID den Kundinnen und Kunden bzw. Käuferinnen und Käufern übermittelt. Letztere müssen dies dann mittels Face ID, Touch ID oder Apple Watch bestätigen.

Zur aktuellen Ausgabe des Magazins "Unternehmerbank konkret".