Eingereicht von: Markus Balogh
Projektstart: 2016
Kategorie: Kinder/Jugendliche, Integration/Migration
Social Media: https://www.facebook.com/PolizeiBurgenland/photos/a.1257815217582751.1073741829.1053326868031588/1402468439784094/?type=3&theater


Lebenswelt Österreich – das Projekt bringt Kindern und Jugendlichen mit und ohne Fluchthintergrund an mehreren Nachmittagen verschiedene Institutionen und Arbeitsbereiche näher. Den Kindern und Jugendlichen wird ein Raum der Begegnung und des Austausches geboten. Gleichzeitig wird Neugierde für unterschiedliche Lebenswelten geweckt, Verständnis geschaffen und Integration gefördert.

Um den Kontakt untereinander zu intensivieren und auf Wunsch von mehreren aktiven Teilnehmerinnen und Teilnehmer, soll als weiterer Schritt, an mehreren Nachmittagen im Monat eine gratis Lernbegleitung installiert werden, welche von allen Kindern und Jugendlichen besucht werden kann. Immer wieder haben besonders Kinder und Jugendliche aus sozialschwachen Familien nicht die Chance sich eine Unterstützung für die Schule zu sichern.

Das Projekt soll so weit in die Selbstständigkeit begleitet werden, bis ehemalige Teilnehmerinnen und Teilnehmer selbst die Führungen zu den Institutionen und Betrieben übernehmen können. Eine Erweiterung der Bereiche und eine weitere Spezialisierung sind dabei nicht ausgeschlossen.

Das Projekt beruht auf einer Kooperation mit internen und externen Partnern und wird durch die Arbeit von Freiwilligen unterstützt. In einem Zeitraum von sechs Monaten werden ganz unterschiedliche Arbeitsbereiche entdeckt darunter die Rot-Kreuz-Zentrale, die Polizeidienststelle, die ORF-Zentrale, eine Bäckerei, eine Pflegeeinrichtung und noch viele weitere.

Ziel ist es einen Raum zu schaffen, in welchem Freundschaften entstehen können und ein interkultureller Austausch stattfinden kann.

Der Bank Austria Sozialpreis würde mit seiner Finanzierung eine erneute Durchführung des Projektes „Lebenswelt Österreich“ aber auch einen Großteil der begleiteten Lernhilfe für den Zeitraum von sechs Monaten sichern. Begünstigt durch dieses Projekt wäre eine Gruppe von bis zu 15 Kindern und Jugendlichen.

Auch Kundinnen und Kunden sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bank Austria können sich aktiv an dem Projekt beteiligen.