Eingereicht von: TAKE THE A-TRAIN – Verein zur Förderung kultureller Projekte, Mag. Markus Rauchmann
Projektstart: 2017
Kategorie: Kinder/Jugendliche, Integration/Migration
Webseite: http://www.take-the-a-train.com


Im Zuge des Musikfestivals TAKE THE A-TRAIN vom 14.09 bis 17.09.2017 mit mehr als 30 Konzerten in 12 unterschiedlichen Locations wird die CARITAS NOT SCHLAF SESSION veranstaltet. In einer aufgelassenen und für das Event eigens umgebauten Billa-Filiale werden zugunsten der CARITAS eine Live-Session mit der OST-BEAT-BAND und vielen anderen Live-Acts veranstaltet. Das Ziel des Projekts ist das Zusammenbringen von Menschen aus verschiedenen Ländern, seien es Menschen mit Flüchtlingsstatus, Musikerinnen und Musiker oder Menschen, die einfach tanzen wollen. Der Reinerlös aus Spenden, Eintrittsgeldern und Büffetticktes geht direkt an die CARITAS NOTSCHLAFSTELLE.

TAKE THE A-TRAIN ist eine 4-tägige Musikveranstaltung, die jedes Jahr Mitte September die Gegend um den Salzburger Hauptbahnhof in einer gänzlich neuen Weise mit mehreren Konzerten beleben soll. Hauptziel ist die Aufwertung der Bahnhofsgegend durch eine große Zahl kultureller Aktivitäten.

Das Projekt steht für eine weltoffene, tolerante Stadt Salzburg, die Grenzen überschreitet und möglichst wieder abbaut. Im Vordergrund steht die Integration von Ausländern und Ausländerinnen, sowie Flüchtlingen – 2016 spielten und tanzten 16 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Syrien, Afghanistan, Sudan und Irak auf dem Festival. Ebenfalls steht das Projekt für eine aktive Beteiligung jugendlicher Nachwuchsmusikerinnen und Nachwuchsmusiker aus der ganzen Welt. Die Musik und Performance sollen dabei an ungewöhnlichen Standorten präsentiert werden. Beispielsweise in fahrenden Zügen, bei einem türkischen Friseur oder als Walking Concert mit Kopfhörern.

Die CARITAS NOTSCHLAFSTELLE SALZBURG bietet Bedürftigen unbürokratisch in der Nähe des Hauptbahnhofes einen Unterschlupf für die Nacht. Das Preisgeld soll für die Finanzierung dieses neuen Projekts der CARITAS verwendet werden.

Jede und jeder ist eingeladen, so natürlich auch Kundinnen und Kunden der Bank Austria, sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bank Austria, die NOT SCHLAF SESSION zu einem vollen Erfolg zu machen. Die Besucherinnen und Besucher können sich am musikalischen Programm beteiligen, Performances einstudieren, am Buffet helfen, tanzen, singen oder einfach Spaß haben und dabei mit Menschen anderer Kultur, Religion und Sprache in Kontakt kommen, reichlich spenden sowie ein Bewusstsein für ein weltoffenes Salzburg schaffen.