Kleine und große Hürden aus dem Weg zu räumen - diese Aufgabe hat sich die Bank Austria gestellt.

Wer "barrierefrei" hört, denkt oftmals an bauliche Veränderungen, beispielsweise in Filialen. Doch "Barrierefreiheit" bedeutet viel mehr.

Erwin Schauer, Bank Austria Disability Manager

"Österreichweit sind nun alle Filialen bereits barrierefrei gestaltet.“

Orientierung für Seh- und Hörbehinderte

Sehbehinderte Menschen nutzen taktile Leitsysteme. Bekannt sind beispielsweise die "Streifen" auf den Bahnsteigen der U-Bahn. Diese Leitsysteme gibt es auch in den Filialen der Bank Austria.

Auch die Foyergeräte - Geldausgabegerät, Kontoauszugsdrucker und so weiter - wurden für blinde Menschen umgerüstet. So können sich sehschwache und blinde Personen die Anweisungen des Gerätes über ein Headset anhören - die Sprachausgabe macht es möglich.

Auch die Visitkarten der Betreuerinnen und Betreuer sind für blinde Menschen lesbar - sie haben Brailleschrift.

Streifenleitsystem am Boden in den Filialen

Gespräche über Finanzen sind oftmals vertraulich und werden daher eher leise geführt. Für Menschen mit eingeschränktem Hörvermögen werden daher in den Filialen mobile Induktionsgeräte eingesetzt . Sie ermöglichen es einem Hörgeräteträger Gespräche drahtlos über das Hörgerät zu empfangen. Voraussetzung dafür ist eine technische Freischaltung am Hörgerät, das auf Wunsch vom Fachhandel aktiviert wird.

Auch bei der Anwendung der Gebärdensprache beschreitet man in der Bank Austria bereits neue Wege. Als einzige Bank in Österreich gibt es bereits 6 speziell in Gebärdensprache geschulte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Barrierefrei für Rollstuhlfahrer und gehbehinderte Menschen

Rampen und Handläufe erleichtern den Zugang zu unseren Filialen. Bank Austria Disability Manager Erwin Schauer: "In den umgebauten Foyers werden die Foyer-Geräte anders aufgestellt, sodass die Radien stimmen und ein Rollstuhlfahrer zu diesen Geräten auch zufahren kann. Bei dieser neuen Generation von Geräten erfolgt die Bedienung bereits ausschließlich über die Tastatur." Selbstverständlich sind die SB-Geräte in geeigneter Höhe angebracht, sodass Menschen, die einen Rollstuhl benutzen, die Geräte barrierefrei benutzen können. Auch die Beratungstische in den Filialen sind höhenverstellbar und so platziert, dass Rollstuhlfahrer zufahren können.

Apropos "Zufahren" Für Beratungstermine in den Filialen gibt es in Wien und Graz ein Shuttle Service für mobilitätseingeschränkte Kundinnen und Kunden an, damit diese ihre persönlichen Beratungstermine mittels eines behindertengerechten Fahrtendienstes leichter wahrnehmen können. Für Menschen, die einen Stock oder eine andere Gehhilfe benötigen, gibt es in den SB-Bereichen spezielle Vorrichtungen zur Aufbewahrung.

Ilse Högler, Bank Austria Kundin

"Ich bin seit ewigen Zeiten Bank Austria Kundin und seit meinem 36. Lebensjahr Rollstuhlfahrerin. Umso mehr weiß ich zu schätzen, dass die Bank Austria wirklich vorbildlich auf Barrierefreiheit achtet. In meiner Stammfiliale auf der Mariahilferstraße 54 gab es keinerlei Probleme, sie weiterhin im Rollstuhl aufzusuchen. Auch der Banksafebereich war mit einem Lift problemlos zu erreichen. Jetzt bin ich meiner Bankberaterin bereits in die zweite Filiale gefolgt und hier ebenso nie auf bauliche Hindernisse gestoßen - finde ich großartig. Für den Alltag sehr wichtig sind natürlich die barrierefreien Bankomaten - auch hier habe ich nur gute Erfahrungen gemacht. Weiter so!"

Barrierefreie Filialen einfach finden

Im Filialfinder der Bank Austria sind alle barrierenfreien Filialen angeführt. Bei jeder Filiale ist angegeben, welche barrierefreie Ausstattung vorhanden ist. Zusätzlich existiert eine Kooperation zwischen der Bank Austria und der Stadt Wien um weitere Impulse für mehr Barrierefreiheit zu setzen: Alle Filialen der Bank Austria sind mit sämtlichen barrierefreien Details auch in der Online-Version des Wiener Stadtplans zu finden.

Factbox: Barrierefreie Filialen
  • Taktile Leitsysteme für sehbehinderte Menschen
  • Induktionsgeräte für Menschen mit Höhrbehinderung an den Beratungsplätzen
  • Ausreichende Wegradien und höhenverstellbare Tische für Rollstuhlfahrer bei Beratungsplätzen
  • SB-Geräte in geeigneter Höhe, mit Audio-Guides
  • Bank Austria Filialfinder mit detaillierter Beschreibung der barrierefreien Filialen