24You

Das neue Internetbanking der Bank Austria.

OnlineBanking & BusinessNet

Das gewohnte Internetbanking für Privatkunden und Unternehmen

olbImgAlt Informieren Sie sich jetzt
MegaCard – gratis für alle zwischen 14 und 20 Jahren Informieren Sie sich jetzt ›

Fest der Ideen: Über 500 Teilnehmer am Businessplan-Wettbewerb

Mehr als 500 Teams nahmen heuer wieder am größten Businessplan-Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler in Österreich teil. CEO Robert Zadrazil lud am 18. April 2018 zum „Fest der Ideen“ für Wien, NÖ und Burgenland in die Räumlichkeiten der UniCredit Bank Austria am Schottentor ein. Ehrengast der Veranstaltung war Bildungsminister Heinz Faßmann.

Seit September 2017 haben die Schülerinnen und Schüler mit Unterstützung ihrer Lehrer und Business Coaches an ihren Projekten gearbeitet. Das Ziel: Neue Geschäftsideen zu entwickeln und in Form eines Businessplans zu präsentieren Die UniCredit Bank Austria unterstüzt den Businessplan-Wettbewerb durch Coaching-Gespräche mit Firmenkunden-Betreuern, die den Schülerinnen und Schülern in allen Bundesländern zur Verfügung stehen. Die Gewinner werden von der UniCredit Bank Austria eingeladen, ein Praktikum in der Bank zu absolvieren.

Jugendlicher Unternehmergeist

Unter den Gewinnern fanden sich viele kreative Köpfe, mit Innovationsgeist: Beispielsweise ein Konzept für eine App, die es Jugendlichen ermöglicht, sich mit Verlagen zu vernetzen und ihre Kreativität unter Beweis zu stellen. Das Projekt "Receive" wurde dafür ausgezeichnet, dass es die Umweltbelastung durch die Zunahme ausgedruckter Registrierkassa-Belege bekämpfen will. Das Team von „foodprot“ möchte mit Insekten umweltschonende Nahrungsmittel produzieren und vertreiben. Und „Book your room“ stellte einen Businessplan zur besseren Nutzung von Parkplatzkapazitäten vor.
„Schülerinnen von heute sind die Unternehmerinnen von morgen“

Finale am 27. April in Innsbruck

Am 27. April findet die finale Preisverleihung im Festsaal der UniCredit Bank Austria in Innsbruck statt. Partner und Sponsoren sind das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung gemeinsam mit der UniCredit Bank Austria, den AplusB-Gründerzentren , Unternehmerinnen und Unternehmern des Netzwerks der Jungen Industrie Burgenland, Niederösterreich & Wien und die Wirtschaftskammer Tirol sowie das eesi-Impulszentrum und der Verein ifte.at.

Innovationen von morgen

Geschäftsideen gibt es wie Sand am Meer. Sie kommen meist von ganz alleine, werden aber ebenso schnell wieder verworfen. Dabei könnten sie die Innovation von morgen sein, wenn man sie ernst nimmt und ihnen die Chance dazu gibt. Genau das tut man mit einem Businessplan.
Ein Businessplan oder Geschäftsplan ist ein schriftliches Unternehmenskonzept. Er stellt zum einen die Geschäftsidee vor und konkretisiert diese. Zum anderen führt er auf, wie genau die Geschäftsidee umgesetzt werden kann.

Dazu gehört:

  • das Unternehmensprofil,
  • die Beschreibung des Leistungsangebotes,
  • Erläuterungen zur Branche, zum Markt und zum Wettbewerb,
  • Marketingstrategien
  • und natürlich die Finanzplanung.

Außerdem enthält er bestenfalls Informationen zu:

  • Management und Organisation,
  • Beschaffung und Produktion,
  • Chancen und Risiken
  • sowie einen konkreten Umsetzungsplan.
Weitere Informationen finden Sie auf der Seite der Handelsakademie Imst.

Mit dem Businessplan Wettbewerb möchte die Bank Austria eine Kultur des Entrepreneurship schaffen. Schülerinnen und Schüler von heute sind die Unternehmerinnen und Unternehmer von morgen, besonders gefragt sind hier Unternehmergeist, Mut zum Risiko und Offenheit für Neues.