24You

Das neue Internetbanking der Bank Austria.

Internetbanking & BusinessNet

Das gewohnte Internetbanking für Privatkunden und Unternehmen

olbImgAlt Informieren Sie sich jetzt
Investieren in Trends, die die Welt verändern. Informieren Sie sich jetzt ›

Angebot für junge Menschen im Rollstuhl samt deren Familien auf dem Weg ins Erwachsenendasein

Eingereicht von: Initiative frei:raum Rollstuhl, Astrid Handlechner
Projektstart: 2016
Kategorie: Kinder/Jugendliche, Integration/Migration
Social-Media: http://www.rolling-home.at

Das Projekt „Fühl Dich frei! – Ein Wochenende nur für mich allein“ richtet sich an junge Menschen im Rollstuhl. Es unterstützt beeinträchtigte Jugendliche samt deren Familien auf dem Weg ins Erwachsenendasein und fördert Unabhängigkeit, Selbstbestimmung und Eigenverantwortung trotz Behinderung.

Kinder und insbesondere Jugendliche mit Rollstuhl sollen in kleineren Gruppen regelmäßig ein Wochenende ohne Eltern verbringen. Das macht Spaß, trainiert die Selbständigkeit, verhilft zu mehr Unabhängigkeit und unterstützt die Loslösung vom Elternhaus. Das gilt für die Kinder genauso wie für die Eltern. Während der schwierigen Phasen der Pubertät benötigen alle Jugendlichen die Möglichkeit, ihre Freizeit außerhalb des Elternhauses unter Gleichaltrigen frei zu gestalten und sich dabei individuell zu entfalten.

Auf Grund der körperlichen Beeinträchtigungen benötigen die Kinder und Jugendlichen ein hohes Maß an Unterstützung im Alltag und einige von ihnen auch 24- Stunden-Betreuung. An vielen Freizeitaktivitäten, die für Menschen ohne Rollstuhl selbstverständlich sind, können diese Jugendlichen daher kaum teilnehmen. Auch die Eltern brauchen die Entlastung im Alltag dringend, sodass sie sich auch öfter den Geschwisterkindern, dem Partner, dem Beruf oder sportlichen Aktivitäten widmen können. Das Projekt unterstützt damit beeinträchtigte Jugendliche samt deren Familien auf dem Weg ins Erwachsenendasein.

Seit Projektbeginn konnten 23 Jugendliche mit Rollstuhl, bzw. Beeinträchtigung, von dem Projekt profitieren. Weitere Begünstigte sind, wie erwähnt, die Familien der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Das Preisgeld des Bank Austria Sozialpreises dient zur Fortführung und Absicherung des Projekts. Weiter könnte er die Familien von den Zuzahlungen, welche sie derzeit als Selbstbehalt leisten müssen, entlasten bzw. diese verringern.  

Alle Kundinnen und Kunden sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bank Austria können sich aktiv am Projekt beteiligen. Der Verein benötigt immer ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, welche die Gruppe begleiten und mit unseren Leuten aktiv kommunizieren. Weitere aktive Beteiligungen sind auch im Rahmen der regelmäßig stattfindenden Charity-Aktionen oder bei der Vereinsarbeit möglich.