27.02.2008

UniCredit strukturiert Finanzmarktgeschäft in Russland

  • UniCredit Aton und UniCredit Bank planen starken Marktauftritt
  • Umfangreiche Aktivitäten am Heimmarkt und auf den internationalen Finanzplätzen

Die UniCredit Group, eine der führenden Anbieterinnen von Finanzdienstleistungen in Europa, hat ihre russischen Finanzmarktaktivitäten unter einem gemeinsamen Management zusammengefasst, um ihren Kunden ein optimales Service bieten zu können. “Die UniCredit Group betrachtet Russland als einen ihrer wichtigsten Wachstumsmärkte. Durch die Einführung des Markennamens UniCredit für Bankdienstleistungen – einschließlich Investment Banking – wird ersichtlich, wie stark die UniCredit Group in Russland heute schon ist”, sagte Willi Hemetsberger, Head of Global Markets bei UniCredit Markets & Investment Banking.

Die UniCredit Markets & Investment Banking Division ist das Kompetenzzentrum der Gruppe für Kapitalmärkte, Investment Banking und andere Finanzdienstleistungen in aller Welt. Als einer der führenden europäischen Player auf dem Gebiet der Finanzdienstleistungen einschließlich Investment Banking unterhält die Division Zentralen in London, Wien, München und Mailand sowie ein weit reichendes Netzwerk über die europäischen Emerging Markets. Von den annähernd 3.400 Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen in der Division sind rund 350 in Russland tätig, namentlich in der UniCredit Bank (ehemals International Moscow Bank) und in der UniCredit Aton und UniCredit Aton International (ehemals Aton Broker und Aton International).

Umfassende Investment-Banking-Dienstleistungen
“Wir bieten den ganzen Umfang an Finanzmarkt-Services für die Kunden vor Ort und für Investoren auf dem russischen Markt. Nicht zuletzt dank unserer hervorragenden Positionierung im russischen Firmenkundengeschäft sind unsere hochprofessionellen Teams bestens gerüstet, neue Aktivitäten aufzubauen”, erklärte Martin Rauchenwald, Leiter UniCredit Markets & Investment Banking Russland. Rauchenwald leitet die Geschäfte zusammen mit zwei erfahrenen Bankern: Alexander Kandel als Leiter der Sparte Investment Banking  und Andrey Yumatov mit der Verantwortung für das Geschäft mit Zins- und Währungsprodukten.

Erfolgreiche Geschäfte
In den vergangenen Monaten war die UniCredit Group führend an mehreren wichtigen Transaktionen beteiligt. Darunter die erste Verbriefung sogenannter Cash Flow CDOs (besicherter Schuldtitel) in Russland in Form der erfolgreich platzierten USD 160 Mio. “Moscow Region PULSE”, für die UniCredit Aton International als alleiniger Arrangeur aufgetreten ist. Im Januar verkaufte die Kinross Gold Corp das Goldbergwerksunternehmen Omolon, Eigentümerin der Kubaka Goldlagerstätten an die Firma Polymetal – als Beraterin fungierte UniCredit Aton. UniCredit Aton beriet auch die Mehrheit der Aktionäre der United Bakers Group (Russland) beim Verkauf von annähernd 100% der Gruppe an Kellogg.
Die erstklassige Arbeit als Vermögensverwalterin der UniCredit wurde erst kürzlich in einer Bewertung des Fachmagazins Global Custodian mit Höchstwerten für die Betreuung inländischer und internationaler Custody-Kunden in Russland ausgezeichnet.

Weitere Entwicklung in der Region
Ausgehend von Russland, wird die Markets & Investment Banking Division ihre Geschäfte in den GUS-Staaten weiter entwickeln. Auf Basis ihrer Produktschwerpunkte strebt die UniCredit die Stellung als führender Player auf den Kapitalmärkten, bei Finanzierungen, Mergers & Acquisitions, Beratung und Vermögensverwaltung an. Vor kurzem hat die UniCredit ihre Präsenz in der Region mit dem Kauf zweier großer Banken ausgebaut, und zwar der ATF Bank in Kasachstan sowie der Ukrsotsbank in der Ukraine.

Kontaktdaten
Veronika Rief
ZAO UniCredit Aton
Tel. +7 495 777 8877 ext. 4400
pr@unicreditaton.ru