10.01.2000

Neues Bank Austria-Vorsorgeprodukt: PI.Free

  • Flexibel, jederzeit verfügbar
  • Ertragreiche Veranlagung auf Fondsbasis
  • Alternative zum PIF

Die Bank Austria erweitert ab sofort das Segment der ertragreichen Pensionsvorsorge mit Investmentfonds durch eine neue Produktlinie: PI.Free.

Die im Markt in den letzten Monaten sehr erfolgreich eingeführten Pensionsinvestmentfonds ("PIF") bieten neben ertragreicher Vorsorge völlige Steuerbefreiung und eine staatliche Prämie. Steuerbefreiung und staatliche Prämie sind mit der Notwendigkeit verbunden, das angesparte Kapital zum Ende der Ansparphase in eine Pensionszusatzversicherung einzubringen, aus der eine lebenslange Rente bezogen wird. Die Möglichkeit der vorzeitigen Verfügung besteht dabei nicht. Eine Ausnahme besteht lediglich für die vorzeitige Rücklösung durch die Erben.

Für jene Anleger, die größeren Wert auf freie Verfügbarkeit als auf Steuerbefreiung und staatliche Prämie legen, hat die Bank Austria die PI.Free Fonds geschaffen. Es gibt sie in vier Varianten. Drei davon werden analog zu den bestehenden Varianten des "PensionsInvest" gemanagt: PI.Free traditionell: 30 % Aktien, 70 % Renten; PI.Free klassisch: 50 % Aktien,
50 % Renten und PI.Free dynamisch: 70 % Aktien, 30 % Renten.
Darüber hinaus gibt es den "PI.Free progressiv", der zu 100% in Aktien investiert und so langfristig die höchsten Ertragschancen bietet.

Vorteile der PI.Free der Bank Austria:

  • Ertragreiche private Pensionsvorsorge mit Bank Austria-Investmentfonds.
  • Individuelle Gestaltungsmöglichkeit durch 4 Varianten: 30%, 50%, 70% oder 100% Aktien.
  • Switch-Möglichkeit zwischen den 4 Varianten.
  • Individuelle und flexible Festlegung der Einzahlungshöhe ab ATS 300,-- pro Monat, nach oben offen. Auch Einmalerläge möglich.
  • Bei Bedarf jederzeitige Verfügungsmöglichkeit über das angesparte Kapital (zur Gänze oder teilweise) .
  • Art der Auszahlung des angesparten Kapitals als "Zeitrente", als lebenslange Rente oder als Einmalbetrag frei wählbar.
  • Individuelle Bestimmung des Auszahlungszeitpunktes.
  • Kein Depotführungsentgelt und keine Kontoführungsprovision.

Anleger, die bereits einen PensionsInvest der Bank Austria gezeichnet haben, können jetzt spesenfrei auf den neuen PI.Free umsteigen. Bei einem Umstieg bleibt die Prämie, die die Bank Austria für den PensionsInvest für das Jahr 1999 bezahlt hat, selbstverständlich erhalten.

Die PI.Free - Fonds auf einen Blick

PI.Free traditionell PI.Free klassisch
Wertpapierkennnr
Wertpapierart
Geschäftsjahr
Zusammensetzung

Ausgabezuschlag
Mindesteinzahlung
75715
thesaurierend
01. Feb. - 31. Jan.
30% Aktien,
70% Renten
2,5%
ATS 300,--
75714
thesaurierend
01. Feb. - 31. Jan.
50% Aktien,
50% Renten
2,5%
ATS 300,--
PI.Free dynamisch PI.Free progressiv
Wertpapierkennnr
Wertpapierart
Geschäftsjahr
Zusammensetzung

Ausgabezuschlag
Mindesteinzahlung
75713
thesaurierend
01. Feb. - 31. Jan.
70% Aktien,
30% Renten
3,5%
ATS 300,--
75715
thesaurierend
01. Feb. - 31. Jan.
100% Aktien,

4%
ATS 300,--

 

 

Rückfragen: Bank Austria, Öffentlichkeitsarbeit
Margit Schmid-Weihs, Tel. 711 91 DW 52371