03.03.2000

Bank Austria startet im März mit WAP-Banking

Noch im März startet die Bank Austria mit ihrem Kontoservice für WAP-Handies. Es können dabei realtime Kontostand sowie die letzten drei Umsätze auf das Handy-Display geholt werden.

Für Überweisungen via Handy setzt man bei der Bank Austria weiterhin auf das bewährte Kontofon-Service bzw. Onlinebanking.
Walter Gruber, Ressortleiter Electronic Banking, dazu:
"Wir haben uns aus zwei Gründen entschlossen, diesen Weg für Überweisungen beizubehalten. Erstens scheinen Überweisungen auf WAP aus Sicherheitsgründen derzeit noch problematisch. Zweitens ist es mit den winzigen Handy-Tasten relativ mühsam, Überweisungsdaten korrekt einzugeben."

Für alle (noch) Nicht-WAP-Handy-Besitzer gibt es bei der Bank Austria weiterhin die Möglichkeit, die Kontodaten kostengünstig via SMS aufs Handy zu holen. Aktueller Kontostand und die letzten zwei drei Buchungszeilen kommen sekundenschnell aufs Handy. Dazu braucht man lediglich ein SMS-fähiges GMS-Handy.

Rückfragen: Bank Austria Public Relations
Margit Schmid-Weihs, Tel. 711 91 DW 52371