31.01.2000

Neuer High-Tech-Dachfonds der Bank Austria

  • Start am 1. Februar 2000
  • Konzentration auf Wachstumswerte
  • Ausschüttende oder thesaurierende Variante

Die Bank Austria bringt am 1. Februar einen neuen Dachfonds, den "Master Fonds Innovativ", auf den Markt. Dabei handelt es sich um einen offenen Investmentfonds, der ausschließlich in Aktienfonds, die sich gezielt auf Wachstumswerte spezialisieren, investiert (Dachfonds).

"Wir entsprechen damit der starken Nachfrage nach Wachstumswerten, die sich immer mehr als "Renner" an den internationalen Börsen herausstellen", so DDr. Werner Kretschmer, Geschäftsführer der Asset Management Gesellschaft (AMG), der Managementgesellschaft der Bank Austria Dachfonds. Im vergangenen Jahr legten beispielsweise die an der NASDAQ gehandelten (Wachstums-) Werte um 85,6 % zu, während im Vergleich dazu die Performance der im Dow Jones Index zusammengefassten Werte bei 25,2 % lag.

Anlage der Fondsmittel ausschließlich in Branchenfonds Im "Master Fonds Innovativ" werden die Fondsmittel ausschließlich in Branchenfonds angelegt, wobei die Auswahl der Sektoren auf zukunftsorientiertes Wachstum fokussiert ist. "Wir starten dabei mit einer relativ ausgeglichenen Gewichtung der Branchen Healthcare, Technologie, Telekommunikation und Informationstechnologie", so Kretschmer. Der Fonds-Mix wird laufend überwacht und - basierend auf den entsprechenden Sektoren der Branchenallokation des FT S&P World Index - aktiv gemanagt.

Anlageziel: Langfristiges Substanzwachstum


Dieses Portfolio von Wachstumswerten ist für risikobewusste Anleger die ideale Alternative zur Veranlagung in herkömmliche Aktienfonds mit Länderallokation. Das Anlageziel ist langfristiges Substanzwachstum. Die Erträge werden ausgeschüttet oder thesauriert. Der Fonds kann von allen juristischen und natürlichen Personen erworben werden und dient der zweckfreien, mittel- bis langfristigen Vermögensbildung. Der empfohlene Anlagehorizont beträgt fünf Jahre.

Hohes Volumen und sehr gute Performance bei Bank Austria Dachfonds Neben dem neuen "Master Fonds Innovativ" bietet die Bank Austria seit Mitte 1998 vier weitere Dachfonds an. Die Palette reicht dabei vom "Master Fonds Konservativ" (100 % Rentenfonds), über den Master Fonds Traditionell" (2/3 Rentenfonds, max. 1/3 Aktienfonds) und den "Master Fonds Dynamisch" (1/3 Rentenfonds, max. 2/3 Aktienfonds) bis hin zum "Master Fonds Progressiv" (100 % Aktienfonds).

Insgesamt beträgt das Volumen in den Dachfonds der Bank Austria bereits knapp vier Milliarden Schilling, wobei besonders der Trend zu den gemischten und zum reinen Aktien-portfolio unverändert stark ist. Werner Kretschmer: "Die Käufer schätzen an diesem Anlage-instrument die hohe Performance und gleichzeitig aber auch das begrenzte Risiko durch die breite Streuung". 1999 lag die Performance des reinen Aktienportfolios bei knapp 50 %.

Der "Master Fonds Innovativ" im Überblick:

Wertpapierkennummer: -75 535- (T)* / -75 818- (A)**
Geschäftsjahr: 1. Juni bis 31. Mai ***
KESt-Kategorie: 2 (nicht endbesteuert)
Ausgabeaufschlag: 4,00 %
Kapitalanlagegesellschaft: Capital Invest
Portfoliomanagement: Asset Management GmbH
Rechenwert per 1. Februar 2000 (Auflagedatum): EUR 10,0
Fondsvolumen: EUR 5.000.000,-

* thesaurierend
** ausschüttend
*** Rumpfgeschäftsjahr 2000: 1. Februar bis 31. Mai

Rückfragen: Bank Austria Public Relations
Roman Jost, Tel. 711 91 DW 56150