24You

Das neue Internetbanking der Bank Austria.

Internetbanking & BusinessNet

Das gewohnte Internetbanking für Privatkunden und Unternehmen

olbImgAlt Informieren Sie sich jetzt
Investieren in Trends, die die Welt verändern. Informieren Sie sich jetzt ›
10.02.2000

Mit Pharma on the top - der neue TopPharma-Fonds der Bank Austria

  • Branchenfonds mit hohem Innovationspotenzial
  • Professionelle Veranlagung in die besten Pharma- und Biotech-Aktien
  • Quantitatives Managementkonzept - MSCI Healthcare Index als Messlatte

Die Bank Austria erweitert ab sofort die Produktlinie ihrer TopFonds um einen Branchenfonds: TopPharma. In den letzten Jahren hat sich weltweit gezeigt, dass sich Aktieninvestoren vermehrt auf bestimmte Branchen konzentrieren. Diese Branchen können eindeutig als die Wachstumsbranchen der Zukunft definiert werden. Herausragende Vertreter dieser Zukunftsbranchen sind Pharma- und Biotechnologieaktien.

Der TopPharma investiert in internationale Top-Aktien der Pharmaindustrie, sowie zu einem geringen Teil in Biotechnologie-Aktien. Ebenso wie die anderen, sehr erfolgreichen TopFonds der Bank Austria (EuropaTop, TopAmerica, TopWorld und TopAsia), wird der TopPharma nach dem quantitativen Managementansatz gemanagt. Veranlagungsschwerpunkt sind "Blue Chips" der internationalen Pharmaindustrie wie Merck, Bristol Myers, Johnson & Johnson, Pfizer etc. sowie einige ausgewählte Biotech-Werte

Ausgezeichnete Zukunftsaussichten

Über den Zeitraum der letzten 20 Jahre hat der MSCI Healthcare Index (= Messlatte für den TopPharma) eine wesentlich bessere Performance als alle großen Aktienindices weltweit gezeigt. Derzeit ist das Timing für den Einstieg in einen Pharmafonds sehr gut, da sich Pharmaaktien speziell im vergangenen Jahr, in dem die Aktienmärkte insgesamt sehr gut performt haben, eher unterdurchschnittlich entwickelt haben.

Einer der Gründe dafür liegt darin, dass in jüngster Zeit kein wirkliches bahnbrechendes Medikament auf den Markt gebracht wurde. Angesichts des permanent hohen Forschungs-aufwands kann aber davon ausgegangen werden, dass auch in Zukunft immer wieder solche Produkte erscheinen werden. So ist das derzeit relativ günstige Kursniveau eine ausgezeichnete Einstiegsgelegenheit.

TopPharma zur Risikoreduktion und als ideale Portefeuille-Beimischung

Aufgrund der relativ geringen Korrelation des Pharma-Sektors mit anderen Märkten kann der TopPharma zur Risikoreduktion innerhalb eines Aktienfonds-Portefeuilles beitragen. Insbesondere gegenüber den Schwankungen von zyklischen Unternehmen weisen Pharma-Titel eine hohe Resistenz auf. Der TopPharma der Bank Austria eignet sich daher ideal als Portefeuille-Beimischung für Anleger, die hohe Aktienerträge wünschen.

Der TopPharma liegt ab 15.2. zur Zeichnung auf. Innerhalb der Zeichnungsfrist vom15.2. bis 29.2. gilt ein reduzierter Ausgabezuschlag von 3 %.

Rückfragen: Bank Austria Public Relations
Roman Jost, Tel. 711 91 DW 56150