13.01.2000

Tolle Performance des Europa Immobilien Invest der Bank Austria

  • Immobilien-ATX und ATX klar übertroffen
  • Erstes europaweit veranlagtes Immobilienwertpapier-Portfolio

Der Europa Immobilien Invest hat sein erstes ganzen Rechnungsjahr äußerst erfolgreich abgeschlossen. Mit einer erwirtschafteten Nettoperformance von 5,4 % im Jahr 1999 entspricht die von Privatanlegern erzielte Rendite einer vergleichbaren Bruttorendite von
7,2 % p.a. Sie liegt damit über der Performance des IATX sowie auch des ATX im gleichen Betrachtungszeitraum. Die Nettoausschüttung für das Jahr 1999 beträgt 3,3 Euro pro Anteil und erfolgt im Mai dieses Jahres.

Der von der Bank Austria gemanagte Europa Immobilien Invest ist das erste europaweit veranlagte Immobilienwertpapier-Portfolio, das je zu einem Drittel in österreichische Immobilientitel, in europäische Immobilienaktien und in festverzinsliche immobiliennahe Wertpapiere veranlagt. Der europäische Teil hat bei höherer Volatilität ein hohes Maß an Kontinuität bewiesen und damit auch einen erheblichen Beitrag zum Erfolg des Europa Immobilien Invest geliefert.

Diese innovative Veranlagung ermöglicht es privaten, aber auch institutionellen Anlegern, Immobilienbesitz auf indirektem Wege zu erwerben: täglich realisierbar, ohne eigene Verwaltungs- und Verwertungserfordernisse, mit kalkulierten Chancen- und Risikoerwartungen.

 

 

Rückfragen: Bank Austria, Öffentlichkeitsarbeit
Margit Schmid-Weihs, Tel. 711 91 DW 52371