10.10.2011

Kunstvolles Sparen mit Vorteilen und sozialem Hintergrund
Das Bank Austria KünstlerSparbuch gestaltet von Fernando Botero

  • Ab 10. Oktober 2011 gibt es das diesjährige KünstlerSparbuch mit 2,625 Prozent p.a. Zinsen fix bei 24 Monaten Laufzeit
  • Das Bank Austria KünstlerSparbuch 2011, gestaltet von Fernando Botero, bietet Sparern wieder eine Reihe an Extravorteilen
  • 50 Cent pro Sparbuch gehen an das beim Bank Austria Förderpreis „Best Start 2011“ siegreiche Sozialprojekt „Amber-Med“ von Diakonie und Rotem Kreuz

Mit dem KünstlerSparbuch 2011 können Sparer ertragreich sparen, Kunst & Kultur genießen und gleichzeitig etwas Gutes tun. Die attraktiven Fixzinsen des heurigen KünstlerSparbuchs mit 2,625 Prozent p.a. bei 24 Monaten Laufzeit können sich sehen lassen. Das Bank Austria Kunstforum widmet dem kolumbianischen Maler und Bildhauer Fernando Botero (* 1932 in Medellín), der das diesjährige KünstlerSparbuch gestaltet hat, ab 12. Oktober die erste umfassende Präsentation seines malerischen Werks in Österreich.

Rund um den Weltspartag animiert auch heuer wieder das KünstlerSparbuch zum „schönen Sparen“. „Sparen mit Sparbuch ist nach wie vor die beliebteste Sparform der Österreicherinnen und Österreicher – gerade in wirtschaftlich unsicheren Zeiten“, meint Rainer Hauser, Bank Austria Vorstand für Privatkunden, Klein- und Mittelbetriebe. „In diesem Jahr konnten wir mit Fernando Botero einen der erstaunlichsten Künstler Südamerikas für die Gestaltung des KünstlerSparbuchs gewinnen, dem das Bank Austria Kunstforum aktuell eine einzigartige Ausstellung widmet. Wir erhöhen den Wert des Sparbuchs durch attraktive Zinsen, außerdem unterstützen wir mit jedem Künstlersparbuch den Sieger unseres Förderpreises ‚Best Start 2011’.“

Unterstützung für ausgezeichnetes Sozialprojekt
Pro eröffnetem KünstlerSparbuch 2011 überweist die Bank Austria 50 Cent an das Siegerprojekt des Bank Austria Förderpreises „Best Start 2011“. Mit rund 61 Prozent des Internet- und Handy-Votings wurde das Projekt „Amber-Med“ der Diakonie in Kooperation mit dem Roten Kreuz aus fünf Projekten, die von einer Expertenjury unter allen Einreichungen vorausgewählt wurden, zum Sieger gekürt. Das Projekt „Amber-Med“ ist eine Ordination, die von der Diakonie in Kooperation mit dem Roten Kreuz betrieben wird. Das 50-köpfige Team, bestehend aus ehrenamtlich tätigen ÄrztInnen, TherapeutInnen und DolmetscherInnen, versorgt jedes Jahr rund 800 Patientinnen und Patienten aus mehr als 70 Ländern, die über keine Krankenversicherung verfügen. Die Hilfe erfolgt anonym und unbürokratisch.

Ermäßigte Karten für Musical-Hit
Eröffnet man ein KünstlerSparbuch, erhält man zudem auf Wunsch eine Ermäßigung von 35 Prozent für zwei Eintrittskarten für den Udo Jürgens-Musical-Hit „Ich war noch niemals in New York“ bei ausgewählten Vorstellungen Anfang 2012 im Raimund Theater in Wien. Die Karten kann man bei der Eröffnung des KünstlerSparbuchs in jeder Filiale der Bank Austria erwerben.

Limitierte Auflage
Das KünstlerSparbuch 2011 von Fernando Botero ist in limitierter Auflage nur in der Zeit von 10. Oktober bis 4. November 2011 erhältlich. Bereits ab einer Einmalzahlung von 500 Euro profitiert man von den attraktiven Fixzinsen in Höhe von 2,625 Prozent p.a bei einer Laufzeit von 24 Monaten. Aufgrund der limitierten Auflage sollten sich Kunden das kunstvolle Sparbuch so rasch wie möglich in ihrer Filiale sichern. Nähere Informationen zum KünstlerSparbuch 2011 erhält man bei seiner Bank Austria Kundenbetreuerin bzw. seinem Bank Austria Kundenbetreuer.

Sparen von seiner schönen Seite
Bereits seit dem Jahr 1994 sorgt das KünstlerSparbuch der Bank Austria für die sehenswerte Verbindung von Kunst und Ertrag: Jedes Jahr legt ein anderer Künstler Hand an das optische Erscheinungsbild dieses speziellen Sparbuches. Bisher haben bedeutende österreichische Künstler wie Christian Ludwig Attersee, Hans Staudacher, Max Weiler, Arnulf Rainer, Josef Mikl, Adolf Frohner, Helmut Margreiter, Hermann Nitsch, Bruno Gironcoli, Alfred Hrdlicka, Günter Damisch, Maria Lassnig, Oswald Oberhuber, Heinrich Reisenbauer (Gugginger Künstler), Herbert Brandl und VALIE EXPORT diese begehrten Sparbücher entworfen. Mit Fernando Botero gestaltet erstmals ein kolumbianischer und international gefragter Künstler das Sparbuch – ihm ist von 12. Oktober 2011 bis 15. Jänner 2012 eine große Ausstellung im Bank Austria Kunstforum gewidmet.

Rückfragen: Bank Austria Pressestelle Österreich
Matthias Raftl, Tel. +43 (0) 50505 - 52809
E-Mail: matthias.raftl@unicreditgroup.at

 zurück zur Übersicht

 

Ein reprofähiges Foto steht für Sie auf unserer Homepage www.bankaustria.at > Presse > Pressefotos zum Download bereit. Der Abdruck ist unentgeltlich.