01.06.2011

Bank Austria Vorstand Jürgen Danzmayr wechselt zur UniCredit Bank nach München

  • Jürgen Danzmayr wird ab 1. Juli an die Spitze der Division Private Banking der UniCredit Bank AG nach München wechseln und in den Vorstand der deutschen Bank Austria-Schwester einziehen
  • Bank Austria Vorstandsvorsitzender Willibald Cernko übernimmt in Österreich interimistisch die Agenden von Jürgen Danzmayr und leitet die Division Private Banking

Der bisherige Bank Austria Private Banking Vorstand Jürgen Danzmayr übernimmt eine neue Führungsfunktion in der UniCredit Gruppe. Jürgen Danzmayr wechselt als Chef der Division Private Banking zur UniCredit Bank AG (ehemals Bayerische Hypo- und Vereinsbank AG) nach München und zieht in den Vorstand der Bank Austria-Schwester ein. Dies hat der Aufsichtsrat der UniCredit Bank heute beschlossen. In dieser Funktion folgt er Andreas Wölfer nach, der die Gruppe verlässt. Vorbehaltlich des Beschlusses des Aufsichtsrates der Bank Austria übernimmt Bank Austria Vorstandsvorsitzender Willibald Cernko in Österreich interimistisch die Agenden von Jürgen Danzmayr und leitet die Division Private Banking. Diese Vorstandsposition wird in nächster Zeit neu besetzt werden – nähere Informationen dazu werden folgen.

Willibald Cernko, Vorstandsvorsitzender der Bank Austria: "Jürgen Danzmayr, den wir als Spitzen-Privatbanker mit hervorragendem Ruf natürlich nur schweren Herzens ziehen lassen, wird in unserer Gruppe bei der UniCredit Bank AG eine neue Führungsfunktion in München übernehmen. Ich danke ihm für die immer hervorragende Zusammenarbeit und wünsche ihm für seine neue Aufgabe viel Erfolg."

Jürgen Danzmayr, 60, wird an die Spitze der Division Private Banking der UniCredit Bank AG nach München wechseln und auch in deren Vorstand einziehen. Danzmayr ist seit über vier Jahrzehnten im Bankgeschäft tätig und hat sich in dieser Zeit den Ruf eines exzellenten und besonders kundenorientierten Private-Bankers erworben. Seit 1998 arbeitete er in mehreren leitenden Positionen für verschiedene Töchter bzw. Vorgängerinstitute der heutigen Bank Austria – unter anderem als Vorstandsprecher der SKWB Schoellerbank und als Vorstand der Creditanstalt. Seit 2001 war er Vorstandsvorsitzender der Schoellerbank. Im Mai 2009 wurde er Bank Austria Vorstand für Private Banking. Jürgen Danzmayr ist verheiratet und Vater eines Sohnes.

In der Division Private Banking der Bank Austria – repräsentiert durch die beiden Marken Bank Austria Private Banking und Schoellerbank – betreuen rund 550 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen Stiftungen sowie fast 34.000 vermögende Privatkunden mit einem Anlagepotenzial von mindestens 500.000 Euro an 25 Standorten in ganz Österreich. Die Division Private Banking ist mit einem Marktanteil von 19 Prozent Marktführer in Österreich und verwaltet insgesamt rund 17,1 Milliarden Euro Kundenvermögen. Die Anlagestrategie setzt auf die Priorität des Vermögenserhalts vor der kurzfristigen Performance und auf die Beherrschung der Risiken durch breite Diversifikation.

Rückfragen: Bank Austria Pressestelle Österreich
  Matthias Raftl, Tel. +43 (0) 50505 - 52809
   E-Mail: matthias.raftl@unicreditgroup.at

 zurück zur Übersicht