23.09.2011

Robert Zadrazil wird neuer Bank Austria Vorstand für Private Banking

  • Robert Zadrazil, bisheriger Vorstandsvorsitzender der Bank Austria Tochter Schoellerbank AG, folgt ab 1. Oktober 2011 Jürgen Danzmayr als Bank Austria Vorstand, verantwortlich für die Division Private Banking nach
  • Bis zur Entscheidung über seine Nachfolge führt Robert Zadrazil parallel zu seinem neuen Amt auch die Geschäfte der Schoellerbank interimistisch weiter – vorbehaltlich der Zustimmung des Aufsichtsrates der Schoellerbank

Der Aufsichtsrates der Bank Austria hat heute beschlossen, dass Robert Zadrazil, seit 2009 Vorstandsvorsitzender der Schoellerbank AG, mit 1. Oktober in den Vorstand der Bank Austria einziehen und die Division Private Banking der Bank Austria leiten wird. In dieser Funktion folgt er Jürgen Danzmayr nach, der als Chef der Division Private Banking zur UniCredit Bank AG (ehemals Bayerische Hypo- und Vereinsbank AG) nach München in den Vorstand der Bank Austria-Schwester gewechselt ist.

Willibald Cernko, Vorstandvorsitzender der Bank Austria: „Mit Robert Zadrazil, der sich bereits in anderer Funktion im Vorstand der Bank Austria bewährt hat und zuletzt die Schoellerbank erfolgreich geführt hat, wird ein Topmanager an der Spitze unserer Private Banking Division stehen, der über umfangreiche Management- und internationale Erfahrung verfügt. Ich freue mich, dass wir diese Position aus den eigenen Reihen neu besetzen können. Denn das ist ein Beweis für Kontinuität auf höchster Managementebene und zudem ein Beleg für die breite und hervorragende Basis an Führungskräften in unserer europäischen Bankengruppe.“

Helmut Bernkopf, Head der UniCredit Division Private Banking und verantwortlich für das gesamte Geschäft mit vermögenden Privatkunden innerhalb der UniCredit: „Mit Robert Zadrazil hat die Bank Austria einen erfahrenen Bankmanager in den Vorstand geholt und damit die Strukturen für den weiteren Ausbau ihrer führenden Private Banking-Marktposition in Österreich gestärkt. Mit über 17 Milliarden Euro verwaltetem Vermögen übernimmt Herr Zadrazil die Division Private Banking in bestem Zustand. Unter seiner Führung wird die Division Private Banking weitere kräftige Impulse erhalten.“

Robert Zadrazil, 40, wird ab 1. Oktober in den Vorstand der Bank Austria einziehen und künftig die Division Private Banking in Österreich leiten. Zadrazil ist seit 2001 für die Bank Austria tätig, ab 2006 gehörte er als Chief Operating Officer dem Vorstand der Bank Austria an. Seit August 2007 war Robert Zadrazil zusätzlich zu seiner Vorstandsfunktion innerhalb der UniCredit Group auch für die Global Banking Services in Zentral- und Osteuropa verantwortlich. Im Mai 2009 übernahm Zadrazil die Position des Vorstandsvorsitzenden der Schoellerbank AG. Zadrazil ist verheiratet und Vater von zwei Kindern.

In der Division Private Banking – repräsentiert durch die beiden Marken Bank Austria Private Banking und Schoellerbank – betreuen an 25 Standorten in ganz Österreich rund 550 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen Stiftungen sowie fast 34.000 vermögende Privatkunden mit einem Anlagepotenzial von mindestens 500.000 Euro. Die Division Private Banking ist mit einem Marktanteil von 19 Prozent Marktführer in Österreich und verwaltet insgesamt rund 17,1 Milliarden Euro Kundenvermögen. Die Anlagestrategie setzt auf die Priorität des Vermögenserhalts vor der kurzfristigen Performance und auf die Beherrschung der Risiken durch breite Diversifikation.

Rückfragen: Bank Austria Pressestelle Österreich
 Martin Kammerer, Tel. +43 (0) 50505 - 52803
  E-Mail: martin.kammerer@unicreditgroup.at

Reprofähige Fotos stehen für Sie auf unserer Homepage www.bankaustria.at > Presse > Pressefotos zum Download bereit. Ihr Abdruck ist unentgeltlich.

 zurück zur Übersicht