02.09.2011

Ithuba Wild Coast College entsteht mit Unterstützung der Bank Austria

  • Bank Austria ist neben TU Graz und TU München Kooperationspartner des von Grünen-Politiker Christoph Chorherr initiierten Schulprojekts in Südafrika
  • Container mit Maschinen, Werkzeug, Verbrauchsmaterial und Sachspenden von Unternehmen wie Wiener Hafen, Würth, Obi/Sochor, Baumax, Makita und Libro am 1. September feierlich von Bank Austria Vorstandsvorsitzendem Willi Cernko verabschiedet
  • Dritter Ithuba-Einsatz von Bank Austria MitarbeiterInnen Anfang November 2011:
    16 Bank Austria Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterstützen das Projekt vor Ort und errichten auf dem Schulgelände eine Werkstatt

Das Ithuba Wild Coast College ist ein schrittweise entstehendes Schulzentrum für Kinder und Jugendliche nahe Port Edward in der Provinz Eastern Cape, der ärmsten Provinz Südafrikas. Nach Ausbau der Grundschule soll hier ein Skills College mit zusätzlichen Werkstätten entstehen – hier werden den höheren Jahrgängen neben den üblichen Lernfächern auch handwerkliche Grundlagen und Fähigkeiten vermittelt und so bessere Berufschancen eröffnet. Die Bank Austria und die UniCredit Foundation unterstützen das Projekt mit einem maßgeblichen finanziellen Beitrag, zudem beteiligen sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bank Austria mit freiwilligen Arbeitseinsätzen unter dem Motto ‚build together, learn together’ vor Ort. Ein Teil dieser zweiwöchigen Einsätze wird als Arbeitszeit von der Bank Austria gutgeschrieben, ein Teil wird als Urlaub in Anspruch genommen.

"Wir sind sehr stolz, Kooperationspartner des Ithuba-Projekts in Südafrika zu sein", betont Willi Cernko, Vorstandsvorsitzender der Bank Austria, "neben der finanziellen Unterstützung durch die Bank Austria und die UniCredit Foundation leisten bis dato über 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern tatkräftige Unterstützung und arbeiten bei Einsätzen in Südafrika mit hohem persönlichen Einsatz mit. Wir unterstützen dieses Projekt, weil es benachteiligten Kindern und Jugendlichen eine Ausbildung bietet und MitarbeiterInnen unseres Unternehmens ermöglicht, ihr Know-how mit der praktischen Hilfe vor Ort zu verbinden. Das Projekt trägt dabei maßgeblich zu nachhaltigen positiven Erfahrungen bei und ist damit Teil unserer sozialen Verantwortung."

Im November erfolgt der dritte freiwillige Ithuba-Einsatz von 16 Bank Austria Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die eine Werkstatt auf dem Schulgelände errichten werden. Ein Container mit Maschinen, Werkzeug, Verbrauchsmaterial, Hilfsgütern und Sachspenden von Unternehmen wie Wiener Hafen, Würth, Obi/Sochor, Baumax, Makita und Libro wurde am 1. September nach Südafrika verschifft und feierlich verabschiedet.

Der aktuelle Status des Projekts
Seit Anfang 2011 bereiten zwei Lehrerinnen im Vorschulunterricht 30 Kinder in einem bereits fertiggestellten Gebäude auf die Grundschule vor. Im Jänner 2012 werden diese Kinder in die erste Klasse wechseln und ca. 30 Kinder in die Vorschule nachrücken. Das zweite Klassengebäude wird bis Ende 2011 fertiggestellt. Zusammen mit einem Küchengebäude wird eine Pflanzenkläranlage errichtet. 2012 ist die Errichtung eines eigenen Vorschulgebäudes vorrangiges Ziel. Für die weitere Entwicklung sieht der Masterplan insgesamt sieben Gebäude für die Grundschule vor.

Rückfragen: Bank Austria Pressestelle Österreich
 Matthias Raftl, Tel. +43 (0) 50505 - 52809;
 E-Mail: matthias.raftl@unicreditgroup.at

Ein reprofähiges Foto steht für Sie  hier zum Download bereit. Der Abdruck ist unentgeltlich.

 zurück zur Übersicht