08.09.2011

Relaunch des UniCredit Bank Austria Online-Gewinnspiels "Take a Ticket":
Tickets für die UEFA Champions League mit "Take a Ticket" gewinnen

  • Rechtzeitig zur UEFA Champions League Saison 2011/2012 geht das innovative UniCredit Bank Austria Online-Gewinnspiel "Take a Ticket" in die nächste Runde
  • Nach zwei erfolgreichen Saisonen wurde "Take a Ticket" völlig neu gestaltet und dem aktuellen Social Media Trend angepasst
  • "Take a Ticket" kann ab heute online auf der  "Take a Ticket"-Website und in Kürze auch auf der gratis Facebook und Handy App gespielt werden
  • Bank Austria Kunden können Ihre Gewinnchance für Tickets für das UEFA Champions League Finale erhöhen, indem sie sich den "UniCredit Badge" sichern
  • Über 500 Tickets wurden bei "Take a Ticket" bisher pro Saison gewonnen

Bei "Take a Ticket" müssen Fußballfans mit Hilfe des Computers oder des Handys Ballgefühl und Koordination beweisen. Als innovative und internationale Bankengruppe präsentiert UniCredit Bank Austria ein interaktives Spiel, bei dem Kunden und Nicht-Kunden die exklusive Chance haben, die begehrten UEFA Champions League Tickets zu gewinnen.

"Take a Ticket" neu wird wieder viele zu Gewinnern machen. Der ehemalige Welt-Profifußballer und offizieller UniCredit Botschafter für die UEFA Champions League, Luis Figo, spielt eine zentrale Rolle im neuen Online-Spiel. Das Ziel ist es, Champions Credits zu verdienen. Je mehr, desto besser, denn damit steigen die Chancen in der Verlosung UEFA Champions League Tickets zu gewinnen. Champions Credits verdient man sich, indem man den als Comicfigur dargestellten Luis Figo mit viel Geschick so steuert, dass möglichst viele Hindernisse mit einem Ball abgeschossen werden.

15 Chancen an der Verlosung teilzunehmen
Das Spielprinzip besteht aus zwei unterschiedlichen Spielmodi, die sich an den realen Spieltagen der UEFA Champions League orientieren. Der erste Modus des Online-Spiels ist der Trainingsmodus. Dieser Modus ist in der Spielpause zwischen den Spieltagen der UEFA Champions League online. Je besser man im Trainingsmodus abschneidet, desto mehr Bälle stehen im Spieltagsmodus zur Verfügung. Der Spieltagsmodus ist der zweite Modus des Online-Spiels "Take a Ticket": An den Spieltagen haben die Online-Spieler nur ein einziges Mal die Möglichkeit ihre im Trainingsmodus verdienten Bälle zu verschießen. Am Ende des Online-Spieltags kann der Spieler eines der folgenden UEFA Champions League Spiele auswählen, um dafür Tickets zu gewinnen. Die besten Spieler des jeweiligen Spieltages können an der Auslosung der UEFA Champions League Tickets teilnehmen. Insgesamt hat man somit 15 Mal die Möglichkeit am Spieltagsmodus und damit an der Verlosung der Tickets teilzunehmen.

Um die Gewinnchance für Tickets für das UEFA Champions League-Finale am 19. Mai 2012 in München zu erhöhen, gibt es noch die Möglichkeit sich vier Badges zu sichern: den Highscore Badge, den die Top 1.000 Spieler der Gesamtwertung bekommen; den High Usage Badge, wenn mindestens 25 von 30 Levels gespielt werden; den Best Friend Badge, wenn zumindest 25 Freunde per E-Mail oder Facebook eingeladen werden; den UniCredit Badge, für Bank Austria Kunden (nähere Infos auf der   "Take a Ticket"-Website ).

Über 500 Tickets wurden bei "Take a Ticket" bisher gewonnen
Über 500 Tickets wurden in den letzten beiden Jahren pro Saison auf  "Take a Ticket"-Website verspielt. Die deutschsprachige Facebook-Fanpage von "Take a Ticket" hat mittlerweile mehr als 31.000 Fans, die italienische mehr als 7.000 Fans. Das von LAOLA1.tv neu konzipierte und produzierte Online-Gewinnspiel ist nun für alle aktuellen Kanäle optimiert. So können Fans weiterhin auf der Website   "Take a Ticket"-Website mitspielen. Neu ist, dass sie auch auf der Facebook App sowie auf der gratis Handy App ihr Geschick unter Beweis stellen können.

Rückfragen: Bank Austria Pressestelle Österreich
 Martin Kammerer, Tel. +43 (0) 50505 - 52803
 E-Mail: martin.kammerer@unicreditgroup.at

Reprofähige Fotos von "Take a Ticket" stehen für Sie  hier zum Download bereit. Ihr Abdruck ist unentgeltlich.

 zurück zur Übersicht