28.12.2009

EK Fin steigt bei Forstinger ein

  • Die EK Mittelstandsfinanzierungs AG (EK Fin) erwirbt einen Minderheitsanteil an der Forstinger Handel und Service GmbH.
  • Gemeinsam mit den bisherigen Eigentümern sind die nachhaltige Modernisierung des Unternehmens und eine Stärkung der Vertriebsstrukturen geplant.

Die EK Fin beteiligt sich an der Forstinger Handel und Service GmbH mit einem Minderheitsanteil. Der bisherige Alleingesellschafter Better Place wird weiterhin die restlichen Anteile halten.

Die EK Fin wird gemeinsam mit dem bisherigen Alleineigentümer ein ambitioniertes Modernisierungs- und Expansionsprogramm in Angriff nehmen, um die Marktstellung des Unternehmens abzusichern und seine Ertragskraft nachhaltig zu stärken. „Die Beteiligung an Forstinger ermöglicht es uns, die strategische Neuausrichtung eines interessanten mittelständischen Unternehmens mitzugestalten und so das vorhandene Wachstumspotenzial zu nutzen“, beschreibt Bernd Lechner, Mitglied des Vorstands der EK Mittelstandsfinanzierungs AG, das neueste Investment der EK Fin.

Forstinger-Aufsichtsratschef Wolfram Themmer erwartet von dem neuen Miteigentümer wichtige Impulse für das Unternehmen: „Die Beteiligung eines der führenden österreichischen Private Equity Fonds belegt das große Wachstums- und Ertragspotenzial und wird maßgeblich dazu beitragen, das Vertrauen des Marktes zu Forstinger weiter zu stärken. Das wiederum wird die Modernisierung sowie die Stärkung der Vertriebsstrukturen und damit die nachhaltige Expansion des Unternehmens bedeutend erleichtern.“

Die EK Mittelstandsfinanzierungs AG
EK Fin ist ein österreichischer Private Equity Fonds. Das Fondsvolumen beträgt 50 Millionen Euro. Kernaktionär ist die Bank Austria. Die EK Fin finanziert Unternehmensexpansionen, Akquisitionen, Management Buy-Outs und Buy-Ins. Die Beteiligungen werden mit Investments zwischen 1,5 und 7,0 Millionen Euro eingegangen, wobei die Beteiligungshöhe allgemein zwischen 10 und 49 Prozent liegt.

EK Fin erhält Unterstützung durch die BA Private Equity GmbH. Konkret zeichnet die BA Private Equity verantwortlich für Marketing und Controlling und stellt sicher, dass im Rahmen der UniCredit Group alle Vorteile des bankseitigen Netzwerkes genutzt werden.
Die BA Private Equity unterstützt darüber hinaus die Mezzanin Finanzierungs AG (www.mezz.at).


Better Place ist eine Holdinggesellschaft österreichischer Unternehmer, die im September des heurigen Jahres Forstinger übernommen hat.


Nähere Informationen:

Forstinger-Pressestelle
c/o MB Dialog, Mag. Thomas Brey
Tel.: +43 1 917 51 18-15
Mobil: +43 676 542 39 09
e-mail: info@mbdialog.at

EK Mittelstandsfinanzierungs AG
Mag. Bernd Lechner, Vorstand
Tel: +43 (1) 532 89 79/47
www.ekfin.at  

 zurück zur Übersicht