26.11.2010

Bank Austria Real Invest bringt neues Vorsorgewohnungsobjekt Huglgasse 26 auf den Markt

  • 38 attraktive Vorsorgewohnungen zwischen 39 und 73 Quadratmetern Wohnnutzfläche
  • Tolle Lage mit aussichtsreichem Entwicklungspotenzial in Rudolfsheim-Fünfhaus
  • Hervorragende Infrastruktur und beste Verkehrsanbindung
  • Nachhaltig gute Vermietung dank bewährtem Real Invest Mietenpool
  • Rundum-Service für Investoren

Die Nachfrage nach Vorsorgewohnungen übersteigt derzeit das Angebot am Wiener Markt. Schließlich sind und bleiben Immobilien eine bewährte Investition in Sachwerte und eignen sich deshalb bestens zur Pensionsvorsorge oder als Inflationsschutz. Aus diesem Grund hat die  Bank Austria Real Invest Anfang November ihr neues Vorsorgewohnungsprojekt "Huglgasse 26" im 15. Wiener Gemeindebezirk lanciert.  Das Objekt beim Kardinal-Rauscher-Platz vereint hervorragende Infrastruktur, ein durchdachtes Wohnungskonzept und beste Verkehrsanbindungen. Bis Ende 2011 entstehen hier 38 erstklassig ausgestattete Vorsorgewohnungen mit bis zu 73 Quadratmeter Wohnnutzfläche.

Gerhard Dreyer, Sprecher der Geschäftsführung der Bank Austria Real Invest: "Der Erfolg der vergangenen Jahre und die anhaltend starke Nachfrage nach Real Invest Vorsorgewohnungen, haben uns bestärkt, weitere interessante Projekte im innerstädtischen Bereich zu lancieren. Das neue Objekt in der Huglgasse besticht durch seine tolle Lage in einer aufstrebenden Gegend inklusive bester Infrastruktur. In Verbindung mit dem ausgeklügelten Raumkonzept und der komfortablen Ausstattung verspricht dies die von Wien gewohnt hohe Lebensqualität."

Erstklassige Ausstattung
Jede der 38 Wohneinheiten, die zwischen 39 und 73 Quadratmeter Wohnfläche bieten, verfügt über Balkon oder Terrasse, die ebenerdig gelegenen Wohnungen sogar über Terrasse und einen kleinen Eigengarten im begrünten Innenhof. Die hochklassige Ausstattung umfasst unter anderem hochwertige Parkettböden in allen Wohnräumen sowie Fliesen im Sanitärbereich, moderne Einbauküchen, geräumige Bäder und sämtliche Kommunikationsanschlüsse wie Telefon und Sat-TV. Die nach modernen Raumkonzepten geplanten Vorsorgewohnungen erfüllen dank Niedrigenergiebauweise die neuesten Umweltanforderungen.

Hervorragende Infrastruktur und Verkehrsanbindung
Die optimale Nahversorgung ist durch Geschäfte in unmittelbarer Umgebung – Märzstraße und Hütteldorfer Straße – sowie den fünf Gehminuten entfernten Meiselmarkt und die nah gelegene Lugner-City gewährleistet. Durch den 2011 fertig gestellten Umbau des Westbahnhofs zur BahnhofCity Wien West erfährt das Viertel eine weitere Aufwertung. Umfangreiche Freizeiteinrichtungen wie die Wiener Stadthalle, das Sportzentrum Auf der Schmelz und der Schönbrunner Schlosspark sind ebenso vorhanden wie medizinische Versorgung durch das nahe liegende Kaiserin-Elisabeth-Spital. Dank der perfekten Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz mit der in unmittelbarer Nähe gelegenen Haltestellen der Straßenbahnlinie 49, der Autobuslinie 12A und der U3, sind zudem die Innenstadt, aber auch der Verkehrsknotenpunkt Wien-Mitte rasch erreichbar. Autofahrer können einen der 36 in der hauseigenen Garage verfügbaren Einzelstellplätze in Anspruch nehmen.

Optimaler Service für Investoren
Die Experten der Bank Austria Real Invest sind im Rahmen des Real Invest Servicepakets in jeder Phase der Projektumsetzung aktiv und sorgen für eine bequeme "Alles aus einer Hand Lösung". Ob Auswahl des Standortes, Planung und Wohnungskonzeption oder Bauüberwachung – Real Invest steht den Investoren jederzeit zur Seite. Im Servicepaket enthalten sind zudem die vertragliche und administrative Abwicklung, die Organisation der Vermietung und Verwaltung und die Überweisung der Mieteinnahmen. Selbstverständlich werden auch die für die persönliche Steuererklärung notwendigen Unterlagen entsprechend aufbereitet.

Überdurchschnittliche Erträge dank bewährtem Mietenpool
Für laufende Mieteinnahmen sorgt der einzigartige Real Invest Mietenpool. Er umfasst neben der Organisation bei Erst- und Wiedervermietung, Beauftragung der Hausverwaltung und Anbieten eines Steuerservices auch eine Absicherung gegen gänzlichen Mietausfall. Die Aufteilung der Mieterträge auf die Wohnungseigentümer minimiert das persönliche Leerstehungsrisiko und sichert durch einheitliche Vermietung ein hohes Mietniveau von rund 98 Prozent. Der durchschnittliche Mietertrag im Real Invest Mietenpool liegt daher teilweise sogar sehr deutlich über den Vergleichswerten des Marktes.

Stabile Geldanlage als persönliche Vorsorge
Die Real Invest Vorsorgewohnungen bieten sicherheitsbewussten Anlegern die Möglichkeit, auch in wirtschaftlich herausfordernden Zeiten ihr persönliches Vermögen risikoarm zu investieren. Der Kauf einer Vorsorgewohnung wird im Grundbuch eingetragen, der Vermögenswert ist somit gesichert. Dank der regelmäßigen Erträge aus wertgesicherten Mieteinnahmen eignen sich Vorsorgewohnungen somit bestens zur persönlichen Vorsorge von sicherheitsorientierten Anlegern.

Bank Austria Real Invest – Der Spezialist für Vorsorgewohnungen
Seit 1998 hat die Bank Austria Real Invest 14 Vorsorgewohnungsprojekte mit insgesamt 447 Wohnungen erfolgreich realisiert. Durch diese langjährige Erfahrung und die auf umfassendem Know-how basierten Konzepte ist für einen hohen Standard der Projekte gesorgt. Real Invest Vorsorgewohnungen überzeugen Investoren seit vielen Jahren mit einem durchschnittlichen Vermietungsgrad von rund 98 Prozent. Der Mietertrag im Real Invest Mietenpool liegt dabei wesentlich über vergleichbaren Marktwerten.


Rückfragen: Bank Austria Real Invest GmbH
Gerhard Dreyer, Vorsitzender der Geschäftsführung Tel. 01/ 33171 DW 75150

 

 zurück zur Übersicht