08.09.2010

Neue Bank Austria ErfolgsAnleihen mit attraktiven Startzinsen und Kapitalsicherheit

Zwei neue ErfolgsAnleihen, eine mit sechs, die andere mit vier Jahren Laufzeit, bieten hohe Startzinsen und Kapitalsicherheit. Für Anleger, die ihr Geld für eine überschaubare Zeit mit attraktiver Verzinsung veranlagen wollen, hält die Bank Austria ab sofort zwei neue Anleihen mit Kapitalsicherheit zum Laufzeitende bereit: Die Fix-Floater-Anleihe 2010-2016 Serie 9 hat eine Laufzeit von 6 Jahren und eine Stückelung von 1.000 Euro. Die Mindestveranlagung beträgt 3.000 Euro. Im ersten Halbjahr werden Startzinsen von 3 Prozent p.a. mit den ersten beiden Kupons zugesichert. Die Zinsanpassung erfolgt vierteljährlich mit dem Interbank Zinssatz 3-Monats-EURIBOR ohne Abschlag, wobei die Mindestverzinsung 2 % p.a. beträgt und die Maximalverzinsung 6 % p.a.

Die Fix-Floater-Anleihe 2010-2014 Serie 10 hat eine Laufzeit von 4 Jahren und eine Stückelung von 1.000 Euro. Die Mindestveranlagung beträgt 3.000 Euro. Im ersten Halbjahr werden Startzinsen von 2,25 Prozent p.a. mit den ersten beiden Kupons zugesichert. Die Zinsanpassung erfolgt vierteljährlich mit dem Interbank Zinssatz 3-Monats-EURIBOR ohne Abschlag, einer Mindestverzinsung von 1,7 % ohne Zinsobergrenze. Hier können die Kunden an einem möglichen Anstieg des Zinsniveaus zur Gänze teilnehmen.

Sicherheit für Kapital und Zinsen
Die Zinsen der beiden ErfolgsAnleihen werden vierteljährlich zu einem fixen Termin ausbezahlt. Dabei kann man an einem möglichen Anstieg des Zinsniveaus partizipieren, gleichzeitig ist eine Mindestverzinsung für die restliche Laufzeit sichergestellt. Die Rückzahlung des Kapitals erfolgt zu 100 Prozent des Nominalwertes am Ende der Laufzeit. Die ErfolgsAnleihen können bei Bedarf zum jeweils gültigen Marktpreis verkauft werden, sollte das Geld vorzeitig benötigt werden. Die Bank Austria haftet mit ihrem gesamten Vermögen für die Zahlung von Zinsen und Kapital.

Rückfragen: Bank Austria Pressestelle Österreich
Matthias Raftl, Tel. +43 (0) 50505 - 52809
E-Mail: matthias.raftl@unicreditgroup.at

Die Emissionen im Detail:

Fix-Floater-Anleihe 2010–2016 Serie 9 der UniCredit Bank Austria AG
ISIN: AT000B041900
Verkauf: ab 9. September 2010, Daueremission
Volumen: bis zu 75 Millionen Euro
Stückelung: 1.000 Euro (Mindestveranlagung: 3.000 Euro)
Laufzeit: 6 Jahre (Valuta: 9.9.2010, Fälligkeit 9.9.2016)
Kupon: 1. Halbjahr: 3,00 % p.a., vierteljährlich angepasst, Kupon am 9.12.2010 und am 9.3.2011
2. Halbjahr und Jahre 2. bis 6. vierteljährliche Anpassung: 3-Monats-EURIBOR (lt. Reuters-Seite EURIBOR01) ohne Abschlag, mindestens jedoch 2 % p.a., maximal 6 % p.a.
Zinszahlung: jeweils am  9.3., 9.6., 9.9, 9.12. eines jeden Jahres,
erstmals am 9.12.2010
Tilgung: am 9. September 2016 zu 100 %
Kündigung: ausgeschlossen
Börseneinführung: Dritter Markt an der Wiener Börse vorgesehen
Fix-Floater-Anleihe 2010–2014 Serie 10 der UniCredit Bank Austria AG
ISIN: AT000B041918
Verkauf: ab 9. September 2010, Daueremission
Volumen: bis zu 30 Millionen Euro
Stückelung: 1.000 Euro (Mindestveranlagung: 3.000 Euro)
Laufzeit:  4 Jahre (Valuta: 9.9.2010, Fälligkeit 9.9.2014)
Kupon:  1. Halbjahr: 2,25 % p.a., vierteljährlich angepasst, Kupon am 9.12.2010 und am 9.3.2011
2. Halbjahr und Jahre 2 bis 4 vierteljährliche Anpassung: 3-Monats-EURIBOR (lt. Reuters-Seite EURIBOR01) ohne Abschlag, mindestens jedoch 1,7 % p.a., keine Maximalverzinsung.
Zinszahlung:  jeweils am  9.3., 9.6., 9.9, 9.12. eines jeden Jahres,
erstmals am 9.12.2010
Tilgung:   am 9. September 2014 zu 100 %
Kündigung:   ausgeschlossen
Börseneinführung: Dritter Markt an der Wiener Börse vorgesehen