24You

Das neue Internetbanking der Bank Austria.

OnlineBanking & BusinessNet

Das gewohnte Internetbanking für Privatkunden und Unternehmen

olbImgAlt Informieren Sie sich jetzt
MegaCard – gratis für alle zwischen 14 und 20 Jahren Informieren Sie sich jetzt ›
09.06.2010

Österreichs Exporteure bauen Weltmarktanteil trotz Krise leicht aus

  • Konsequente Erweiterung des geografischen Aktionsradius erweist sich als Vorteil und sollte auch konjunkturelle Erholung begünstigen
  • Hoffnungsmärkte in CEE, CIS, Asien sowie Afrika und maßgeschneiderte Finanzierungslösungen für Exporteure als Bank Austria Schwerpunkte beim "Exporttag 2010"

Anders als Deutschland und Italien konnten Österreichs Exporteure 2009 ihren Weltmarktanteil bei Ausfuhren trotz des scharfen globalen Konjunktureinbruches geringfügig erhöhen. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Hochrechnung der Bank Austria Volkswirtschaft. Zwar sind die heimischen Exporte bis zum April des Vorjahres um mehr als 25 Prozent zurückgegangen, doch seit dem Frühsommer ist wieder eine spürbare Aufwärtsentwicklung erkennbar. Die Ausfuhren haben seitdem um 7 Prozent zugelegt und die Auftragseingänge lassen gleichzeitig auf ein Anhalten dieses Trends schließen.

Helmut Bernkopf, Bank Austria Vorstand Corporate & Investment Banking: "Die österreichischen Exporteure haben in den vergangenen Jahren ihren geografischen Aktionsradius konsequent erweitert. Innerhalb Europas hat die Region CEE an Bedeutung gewonnen, in die heute bereits mehr als 20 Prozent der heimischen Ausfuhren gehen. Darüber hinaus sind auch die Zielmärkte Asien - allen voran China -, Südamerika und die USA wichtiger geworden. Das sollte auch die konjunkturelle Erholung nach der Krise begünstigen."

Den Außenhandelsbeziehungen Österreichs widmet sich auch "Exporttag 2010" der Außenwirtschafts organisation der Wirtschaftskammer Österreich, der morgen am Sitz der WKO (Wiedner Hauptstraße 63, 1045 Wien) stattfindet. Unter den 40 Austellern wird dabei auch die Bank Austria sein, die international tätige Unternehmen mit einem Netzwerk von Tochterbanken in 19 CEE-Ländern sowie den Niederlassungen der UniCredit Group in weiteren 27 Märkten weltweit unterstützt. Dazu kommt ein globales Netz von Korrespondenzbanken für den Zahlungsverkehr. Im Rahmen ihres Cross Border Business Managements steht Firmenkunden der Bank Austria Betreuung aus einer Hand zur Verfügung, d.h. ein/e Betreuer/in kümmert sich um weltweit alle Bankgeschäfte des jeweiligen Unternehmens. Weitere Schwerpunkte der Bank Austria Kundenpräsentationen beim "Exporttag 2010" werden maßgeschneiderte Finanzierungslösungen für Exporteure und die aktuelle wirtschaftliche Lage der Hoffnungsmärkte in CEE, CIS / GUS, Asien sowie in Afrika sein.

Rückfragen: Bank Austria Pressestelle Österreich
 Wolfgang Steinmann, Tel. +43 (0) 50505 - 52803
 E-Mail: wolfgang.steinmann@unicreditgroup.at

 zurück zur Übersicht