24You

Das neue Internetbanking der Bank Austria.

BusinessNet

Das Internetbanking für Unternehmen

olbImgAlt Mehr erfahren
Die MegaCard. Das Jugendkonto für alle von 10 - 20 Jahren – jetzt mit 40 Euro Willkommensgutschein. Mehr erfahren
18.05.2020

UniCredit Bank Austria stellt erneut 100.000 Euro für Kultur-Crowdfunding bereit

  • UniCredit Bank Austria fördert in Kooperation mit der Crowdfunding-Plattform „wemakeit“ zum sechsten Mal Kulturprojekte aus ganz Österreich mit insgesamt 100.000 Euro
  • Seit 2015 konnte die heimische Kulturszene mit Unterstützung der UniCredit Bank Austria insgesamt 170 Projekte mit über 1,5 Millionen Euro funden
  • Startschuss für die diesjährige Crowdfunding-Kampagne fällt am 19. Mai 2020
  • Unterstützung von Kunst und Kultur aufgrund der aktuellen Corona-Krise besonders wichtig

Bereits seit 2015 unterstützt die UniCredit Bank Austria in Kooperation mit der Crowdfunding-Plattform „wemakeit“, Österreichs erfolgreichster „Reward Based“-Crowdfunding-Initiative, heimische Kulturprojekte. Jährlich stellt die UniCredit Bank Austria insgesamt 100.000 Euro für Kulturprojekte mit gesellschaftlicher Relevanz zur Verfügung.

In den vergangenen fünf Jahren konnten mit einem Gesamteinsatz von einer halben Million Euro rund 170 Projekte erfolgreich realisiert werden. Sie wurden durch eine Gesamtcommunity von über 14.000 Unterstützern lukriert. Allein im vergangenen Jahr wurden 36 Projekte von rund 3.000 Unterstützern finanziert. In Summe konnten so rund 336.000 Euro lukriert werden. Die durchschnittlichen Finanzierungsziele konnten mit 9.500 Euro durchwegs um über 500 Euro übertroffen werden. Jeder Fördereuro der UniCredit Bank Austria wurde somit mehr als verdreifacht, was die Crowdfunding-Initiative zu einem Fixpunkt in der heimischen Kulturszene gemacht hat.

„Gerade in der aktuell sehr schwierigen Situation für alle Kulturschaffenden aufgrund der stark eingeschränkten Möglichkeiten, Publikum zu erreichen, bekommen private Kulturförderungsinitiativen eine besondere Bedeutung“, betont Robert Zadrazil, Vorstandsvorsitzender der UniCredit Bank Austria. „Dass wir im letzten Jahr mit unserer Crowdfunding-Initiative jeden Fördereuro verdreifachen konnten, zeigt die hohe Bedeutung der gesamten Initiative, die einen wichtigen Beitrag zum Entstehen einer Crowdfunding-Community und eines neuen Kulturnetzwerkes leistet. Als einer der führenden privaten Kulturförderer des Landes haben wir das Crowdfunding auch in unserer ‚Social Impact Banking‘-Initiative verankert, in deren Rahmen wir unter anderem Unternehmen und Organisationen fördern, die messbar einen gesellschaftlichen Nutzen für eine bessere und gerechtere Gesellschaft erzielen.“

Gerade Projekte im Bereich Kunst und Kultur stehen unter dem Gesichtspunkt der für die „Social Impact Banking“-Initiative wichtigen Diversität im Fokus, indem von kleinen Musikprojekten über Festivals bis hin zu Kulturräumen die unterschiedlichsten Projekte realisiert werden, die ohne die Förderung durch das Crowdfunding kaum eine Unterstützungsmöglichkeit hätten.

Wie funktioniert die Unterstützung durch Crowdfunding?
Die UniCredit Bank Austria stellt im Rahmen des Crowdfundings insgesamt 100.000 Euro für Projekte aus ganz Österreich zur Verfügung. Besonderes Augenmerk legt die Bank auf junge und innovative Projekte mit gesellschaftlicher Relevanz und Nachhaltigkeit.

Jede Crowdfunding-Kampagne, die erfolgreich teilnimmt, erhält von der UniCredit Bank Austria ein Drittel ihrer Gesamtfinanzierung bis maximal 5.000 Euro zugesagt. Voraussetzung ist die Finanzierung des ersten Drittels durch mindestens 20 Unterstützer. Das letzte Drittel muss dann wieder durch das eigene Netzwerk – die Crowd – finanziert werden. Sobald die Kampagne erfolgreich abgeschlossen ist, wird der Gesamtbetrag ausbezahlt.

„wemakeit“ als starker Partner
Die Crowdfunding-Plattform „wemakeit“ ist auch heuer Partner der UniCredit Bank Austria. Sie wurde 2012 als Künstlerinitiative in der Schweiz gegründet und entwickelte sich dank persönlicher Betreuung und Fokussierung auf kreative Projekte zu einer der größten und erfolgreichsten Crowdfunding-Plattformen Europas.

Teilnahmestart und Informationen
Ab 19. Mai 2020 hat jedes interessierte Projekt die Möglichkeit, sich auf http://wemakeit.com für eine Crowdfunding-Kampagne mit Unterstützung der UniCredit Bank Austria zu entscheiden und vorzubereiten. Ist die Projektseite eingerichtet und freigeschaltet, erhalten die Projekte ein Feedback von den „wemakeit“-Projektcoaches und den Bescheid, ob die Kampagne mit Unterstützung der UniCredit Bank Austria durchgeführt werden kann oder nicht. Sobald das Projekt „grünes Licht“ bekommt, kann es ab 19. Mai 2020 zu einem selbst gewählten Zeitpunkt starten. Weitere Informationen zu den Teilnahmebedingungen auf http://crowdfunding.bankaustria.at.

Für teilnehmende Projekte bietet sich außerdem die Möglichkeit, auf der Homepage von „wemakeit“ an Webinaren und Online-Tutorials zum Thema Crowdfunding-Kampagnen teilzunehmen. Termine werden auf https://wemakeit.com/pages/bankaustria rechtzeitig publiziert.

Informationen zum Crowdfunding mit Unterstützung der UniCredit Bank Austria und zu den Terminen finden sich zudem auf http://crowdfunding.bankaustria.at.

Rückfragen:
Bank Austria Events & Sponsorship
Katja Erlach, Tel. +43 (0) 50505-56839           
E-mail: katja.erlach@unicreditgroup.at         
 

UniCredit Bank Austria Pressestelle
Matthias Raftl, Tel. +43 (0)5 05 05-52809
E-Mail: matthias.raftl@unicreditgroup.at

Das Bildmaterial steht zur honorarfreien Veröffentlichung im Rahmen der redaktionellen Berichterstattung zur Verfügung. Weiteres Bild-, Video- und Informationsmaterial im Pressebereich auf https://www.leisure.at.