24You

Das neue Internetbanking der Bank Austria.

Internetbanking & BusinessNet

Das gewohnte Internetbanking für Privatkunden und Unternehmen

olbImgAlt Informieren Sie sich jetzt
Investieren in Trends, die die Welt verändern. Informieren Sie sich jetzt ›
30.09.2009

CEO-Wechsel in der Bank Austria:
Willibald Cernko übernimmt Vorstandsvorsitz der Bank Austria

  • Erich Hampel legt Vorstandsvorsitz zurück und wechselt als stellvertretender Vorsitzender in den Bank Austria Aufsichtsrat

Gemäß dem Aufsichtsratsbeschluss vom 29. Juli dieses Jahres übernimmt Willibald Cernko, 53, ab morgen die Funktion des Vorstandsvorsitzenden in der Bank Austria. Sein Vorgänger Erich Hampel wird mit gleichem Datum als stellvertretender Vorsitzender in den Aufsichtsrat des Geldinstitutes wechseln und wird darüber hinaus auch seine Aufsichtsratsfunktion in fünf Tochtergesellschaften der Bank Austria in Zentral- und Osteuropa weiter wahrnehmen.

Willibald Cernko, Vorstandsvorsitzender der Bank Austria: "Ich freue mich in dieser herausfordernden Zeit die Führung der Bank Austria zu übernehmen. Wir sind nicht nur die größte und ertragsstärkste Bank in Österreich, sondern steuern innerhalb der UniCredit Group auch das größte Bankennetzwerk in Zentral- und Osteuropa. Wer aus der Pole Position ins Rennen geht, dessen Ziel kann nur lauten, den Vorsprung weiter auszubauen. Und mit diesem Anspruch, nämlich unsere führende Rolle in Österreich und Zentral- und Osteuropa weiter zu stärken, trete ich an. Denn ich übernehme ein gut bestelltes Haus mit hervorragenden MitarbeiterInnen, das von Erich Hampel erfolgreich durch die Finanzkrise gesteuert wurde und durch seine Zugehörigkeit zur UniCredit Group über ein in Österreich unvergleichliches Potenzial internationaler Dimension verfügt."

Erich Hampel, künftiger stv. Aufsichtsratsvorsitzender der Bank Austria: "Ich freue mich, dass mit Willi Cernko nicht nur ein langjähriger Weggefährte, sondern auch einer der erfahrensten Manager unserer Gruppe meine Nachfolge antritt und ich wünsche ihm und seinem Team viel Erfolg. Im Rahmen meiner Aufsichtsratsfunktion in Österreich und CEE bleibe ich unserer Gruppe weiterhin eng verbunden und freue mich darauf, meine Erfahrung im Sinne unserer Kunden und MitarbeiterInnen weiterhin einzubringen."

Die Bank Austria ist mit einer Bilanzsumme von 207,7 Milliarden Euro und einem Ergebnis vor Steuern von rund 1 Milliarde Euro (per 30. Juni 2009) die größte und ertragsstärkste Bank in Österreich. Als Nummer Eins am Markt haben je nach Segment zwischen 20 Prozent der Privaten und 88 Prozent der Großunternehmen eine Geschäftsbeziehung mit der Bank Austria. Als Subholding für Zentral- und Osteuropa der UniCredit Group steuert sie das führende Bankennetzwerk in der Region mit rund 2.800 Niederlassungen in 18 Ländern und zirka 53.400 Mitarbeitern.

CV's und Fotos von Willi Cernko und Erich Hampel stehen für Sie unter www.bankaustria.at zum Download bereit. Ihr Abdruck ist kostenlos.

Des Weiteren steht ein Überblick der Vorstandsära Erich Hampel ebenfalls zum Download unter www.bankaustria.at zur Verfügung. 


Rückfragen: Bank Austria Pressestelle Österreich
Martin Halama; Tel.: +43 (0) 50505 - 52371
E-Mail: martin.halama@unicreditgroup.at
und:
Tiemon Kiesenhofer, Tel. +43 (0) 50505 - 52819
E-Mail: tiemon.kiesenhofer@unicreditgroup.at

 zurück zur Übersicht