27.01.2010

Real Invest Austria - Erfolgreicher Start ins Neue Jahr

  • Immobilienfonds Real Invest Austria1 mehr als 1,2 Milliarden Euro schwer
  • Nummer 1 am heimischen Markt flossen 2009 rund 400 Millionen Euro neue Kundengelder zu
  • Weiterhin reges Anlegerinteresse
  • Festigung der Marktführerschaft durch einzigartiges Produktkonzept
  • Laufende Optimierung des Portfolios

Der Real Invest Austria, das Flaggschiff der Bank Austria Real Invest, der Immobilienfonds-Spezialistin der zur UniCredit Group gehörenden Bank Austria, kann für das Jahr 2009 trotz des herausfordernden Marktumfeldes eine beeindruckende Entwicklung vorweisen. Die unangefochtene Nummer 1 der Offenen Immobilienfonds hat sich erfolgreich den Turbulenzen der Finanzmärkte entzogen und insgesamt rund 400 Millionen Euro an neuen Kundengeldern lukriert. Der Fonds verwaltete somit, nachdem er im August 2009 die 1-Milliarde-Euro-Marke überschritten hatte, per Jahresende ein Gesamtvolumen von rund 1.186 Millionen Euro. Das rege Anlegerinteresse hält weiter an. Per 25. Jänner 2010 betrug das Fondsvermögen bereits 1.224 Millionen Euro. Die Mittelzuflüsse bestätigen die konservative Veranlagungsstrategie, die vor allem von privaten Kleinanlegern honoriert wird.

Gerhard Dreyer, Sprecher der Geschäftsführung der Bank Austria Real Invest: "Mit der Positionierung des Real Invest Austria, einer risikoarmen Veranlagungsstrategie in wertstabile, ausschließlich österreichische Immobilien in den Segmenten Wohnen und Infrastruktur, liegen wir offensichtlich goldrichtig. Ein stetiger Mittelzufluss von durchschnittlich mehr als 1,5 Millionen Euro Kundengeldern pro Tag im Jahr 2009 ist ein eindrucksvolles Votum für unsere Strategie."

Weiterer Ausbau der Marktführerschaft
Die Marktzahlen unterstreichen diese Entwicklung. Der Real Invest Austria hat seine Position als heimische Nummer 1 im Segment der Offenen Immobilienfonds im abgelaufenen Kalenderjahr kontinuierlich ausgebaut.

Dreyer: "Wir freuen uns, dass wir auch 2009 trotz schwieriger Rahmenbedingungen das Vertrauen vieler Anleger gewinnen konnten und somit unsere Markführerschaft weiter gefestigt haben. Wir sind zuversichtlich, dass sich unsere Veranlagungsphilosophie auch heuer bewähren wird."

Dieser Erfolg ist auf das einzigartige Produktkonzept und die solide Asset Allocation zurückzuführen. Im Marktsegment der Offenen Immobilienfonds finden sich in Österreich keine Fonds mit vergleichbarer Strategie und Positionierung. Der ausschließlich heimische Objekte umfassende Real Invest Austria ist zu rund 60 Prozent in wertstabile Wohnimmobilien sowie Infrastrukturobjekte wie Schulen, Seniorenzentren und Kindergärten investiert. Der regionale Fokus liegt in Wien, wo mehr als zwei Drittel der Liegenschaften angesiedelt sind.

Laufende Ertragszahlungen
Mit dem Real Invest Austria profitieren risikobewusste Kunden von einer grundsoliden Wertentwicklung und bei der ausschüttenden Fonds-Variante zusätzlich von laufenden Ertragszahlungen. Per 15. Dezember 2009 wurden 0,28 Euro pro Anteil (bei einer Stückelung von 10 Euro) ausgeschüttet. Die stabile Entwicklung im Rechnungsjahr 2008/2009 (Stichtag 30. September 2009) erreichte ein Plus von 3,23 Prozent2.

Dreyer: "Wir freuen uns über die positive Entwicklung im vergangenen Jahr und arbeiten aktiv an der erfolgreichen Zukunft des Real Invest Austria. Durch weitere Immobilientransaktionen ist eine ständige Portfoliooptimierung gewährleistet."

1 Die veröffentlichten vollständigen und vereinfachten Prospekte des genannten Fonds in der aktuellen Fassung inklusive sämtlicher Änderungen seit Erstverlautbarung (20. 11. 2003 im Amtsblatt zur Wr. Zeitung) stehen den Interessenten in elektronischer Form auf  www.realinvest.at sowie bei der Bank Austria Real Invest Immobilien-Kapitalanlage GmbH, Lassallestraße 5, 1020 Wien, kostenlos zur Verfügung.
2 Die Wertentwicklung der Vergangenheit lässt keine verlässlichen Rückschlüsse auf die zukünftige Wertentwicklung des Fonds zu.

Rückfragen: Bank Austria Real Invest GmbH
Gerhard Dreyer, Vorsitzender der Geschäftsführung
Tel. +43 (0)1 33171 - 75150

 zurück zur Übersicht