24You

Das neue Internetbanking der Bank Austria.

OnlineBanking & BusinessNet

Das gewohnte Internetbanking für Privatkunden und Unternehmen

olbImgAlt Informieren Sie sich jetzt
MegaCard – gratis für alle zwischen 14 und 20 Jahren Informieren Sie sich jetzt ›
04.03.2010

Außerordentliche Hauptversammlung der Bank Austria:
Beschluss über Grundkapital- und Rücklagenerhöhung

  • UniCredit stärkt Kapitalbasis der Bank Austria plangemäß mit rund 2 Milliarden Euro
  • Gültigkeit mit der Eintragung ins Firmenbuch

Die Außerordentliche Hauptversammlung der Bank Austria hat heute gemäß ihrer Tagesordnung die Kapitalerhöhung des Geldinstitutes beschlossen: Demnach wird die Eigentümerin UniCredit die Kapitalbasis der Bank Austria durch den Erwerb von zirka 29 Millionen Aktien mit 2 Milliarden Euro stärken. Die jungen Aktien haben einen anteiligen Wert am Grundkapital von je 7,27 Euro, ihr Ausgabe¬preis liegt bei 68,50 Euro pro Stück. Vom Emissionserlös fließen folglich 212 Millionen Euro ins Grund¬kapital der Bank Austria, das damit auf 1,7 Milliarden Euro steigt. Die verbleibenden ca. 1,8 Milliarden Euro werden für die Rücklagendotation verwendet. Die Kapitalerhöhung wird mit der Eintragung in das Firmenbuch wirksam.

Alessandro Profumo, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Bank Austria: "Mit dieser vollständig von der Gruppe getragenen Kapitalerhöhung ist die UniCredit Bank Austria gut für die Zukunft gerüstet. Dank dieser Mittel wird die Struktur der Bank zusätzlich gestärkt, damit sie sich weiterhin auf ihre Kernaufgabe konzentrieren kann, Unternehmen und private Haushalte in Österreich sowie in Zentral- und Osteuropa zu finanzieren."

Rückfragen: Bank Austria Pressestelle Österreich
Martin Halama, Tel. +43 (0) 50505 - 52371
E-Mail: martin.halama@unicreditgroup.at
Tiemon Kiesenhofer, Tel. +43 (0) 50505 - 52819
E-Mail: tiemon.kiesenhofer@unicreditgroup.at

 zurück zur Übersicht