24You

Das neue Internetbanking der Bank Austria.

OnlineBanking & BusinessNet

Das gewohnte Internetbanking für Privatkunden und Unternehmen

olbImgAlt Informieren Sie sich jetzt
MegaCard (Debitkarte) – gratis für alle zwischen 14 und 20 Jahren Informieren Sie sich jetzt ›
10.05.2010

Bank Austria erhebt in der Schweiz Nichtigkeitsbeschwerde

  • Bank Austria hat Nichtigkeitsbeschwerde und Antrag auf Erteilung der aufschiebenden Wirkung des Urteils beim Kassationsgericht des Kantons Zürich eingebracht
  • Im Falle einer negativen Entscheidung durch das Kassationsgericht wird das Schweizerische Bundesgericht angerufen

Wie bereits kommuniziert ist die UniCredit Bank Austria AG ("Bank Austria") unterstützende Nebenintervenientin der AKB Privatbank Zürich AG (vormals Bank Austria [Schweiz] AG und eine ehemalige Tochterbank der Bank Austria), die  beklagte Partei in einem Rechtsstreit bezüglich angeblicher Forderungen der Bundesanstalt für vereinigungsbedingte Sonderaufgaben (BvS), der Rechtsnachfolgerin der Treuhandanstalt Berlin, der deutschen öffentlichen Körperschaft für die Wiedervereinigung der Länder, ist.

Im Wesentlichen behauptet die BvS, dass die ehemalige Tochterbank der Bank Austria ihrer Sorgfaltspflicht nicht nachgekommen sei und damit die Veruntreuung von Geldern von bestimmten Unternehmen im ehemaligen Ostdeutschland ermöglicht habe.

Am 25. Juni 2008 wies das Bezirksgericht Zürich die Klage der BvS ab. Am 25. März 2010 verkündete das Obergericht des Kantons Zürich unerwartet ein Urteil zugunsten der Klägerin.

Mit heutigem Tage hat die Bank Austria als prozessführende Nebenintervenientin Nichtigkeitsbeschwerde gegen das Urteil des Obergerichtes des Kantons Zürich beim Kassationsgericht des Kantons Zürich eingebracht und gleichzeitig einen Antrag auf Erteilung der aufschiebenden Wirkung gegen das angefochtene Urteil gestellt. Im Falle einer für die beklagte Partei negativen Entscheidung ist es die Absicht der Bank Austria im nächsten Schritt das Schweizerische Bundesgericht anzurufen.

Rückfragen: Bank Austria Media Relations
 Martin Halama, Tel. +43 (0) 50505 52371
E-Mail: martin.halama@unicreditgroup.at

 zurück zur Übersicht