24You

Das neue Internetbanking der Bank Austria.

BusinessNet

Das Internetbanking für Unternehmen

olbImgAlt Vorsorgebedarf berechnen
Nehmen Sie jetzt Ihre private Pensionsvorsorge selbst in die Hand! Vorsorgebedarf berechnen
23.09.2019

Der Fonds Amundi CPR Climate Action:
Mit UniCredit Bank Austria in das Thema „Klimaschutz“ investieren

  • Der Investmentfonds Amundi CPR Climate Action investiert weltweit in Aktien von Unternehmen, deren Ziel es ist, CO2-Emissionen zu reduzieren und so aktiv die Auswirkungen des Klimawandels zu begrenzen
  • Der Fonds wurde mit dem Österreichischen Umweltzeichen zertifiziert
  • Exklusive Zeichnungsmöglichkeit für UniCredit Bank Austria Kundinnen und Kunden bis 15. November 2019 

Der Klimawandel rückt nicht nur im aktuellen Wahlkampf in den Mittelpunkt des Interesses, sondern ist laut António Guterres, Generalsekretär der Vereinten Nationen, „die größte systemische Bedrohung für die Menschheit.“ Amundi, Europas größte Fondsgesellschaft, begibt mit dem Amundi CPR Climate Action einen Investmentfonds, der durch eine verantwortungsbewusste und nachhaltige Vermögensveranlagung klimabedingte Finanzrisiken steuern und zur Gestaltung einer CO2-effizienten Wirtschaft beitragen kann.
Veranlagt wird in Aktien von Unternehmen, die in ihrem Sektor mit dem Management von Klimarisiken am weitesten fortgeschritten sind. Bei der Auswahl der Unternehmen werden strenge Filterkriterien hinsichtlich Klima- und ESG-Daten sowie definierte Ausschlusskriterien berücksichtigt.  

Mauro Maschio, Vorstand Privatkundenbank UniCredit Bank Austria, betont: „Der Klimawandel geht uns alle an und wird das Leben unserer Kinder und Enkelkinder maßgeblich beeinflussen. Im Sinne einer nachhaltigkeitsorientierten Veranlagungsstrategie bietet die UniCredit Bank Austria ihren Kundinnen und Kunden gemeinsam mit unserem Fondspartner Amundi Austria die Möglichkeit, mit dem Amundi CPR Climate Action in Unternehmen zu investieren, deren Ziel es ist , CO2 Emissionen zu reduzieren und so aktiv die Auswirkungen des Klimawandels zu begrenzen.“ Und Werner Kretschmer, CEO von Amundi Austria fügt hinzu, dass „gerade in der aktuellen Situation Investmentfonds mit einer nachhaltigen Ausrichtung und diversifizierten Investmentstrategie besonders interessante Perspektiven bieten könnten – vom Kleinanleger bis zum institutionellen Investor.“

Das dreistufige Filtersystem
Grundlage für die Veranlagung des Amundi CPR Climate Action ist der MSCI World All Countries-Index, der weltweit circa 2800 Aktien abbildet.  Auf dieses weltweite Anlageuniversum, das weder Regionen noch Sektoren ausschließt, werden die folgenden Filter angewendet:

  • Klimabezogenes Rating in exklusiver Partnerschaft mit CDP, einer global vernetzten NGO und Pionier in Sachen CO2-Transparenz (führend im Bereich der Erhebung und Offenlegung von Umweltdaten): Unternehmen ohne CDP-Rating (mangelnde Transparenz) oder mit unterdurchschnittlichen Ergebnissen werden ausgeschlossen.
  • ESG-bezogenes Rating: Unternehmen, die nach dem Amundi ESG-Rating* (ESG = Environmental, Social, Governance) die schwächsten ESG-Profile aufweisen, werden ausgeschlossen.
  • Zusätzliche Ausschlusskriterien für Unternehmen in umstrittenen Branchen wie der Produktion von Atomenergie, der Förderung von Kohle und in der Rüstungsindustrie oder von Unternehmen, die Kinderarbeit in der Produktionskette nicht ausschließen können. 

Aktien, die durch mindestens eine der drei Ebenen herausgefiltert werden, werden systematisch von einem Investment ausgeschlossen. Aus den circa 2.800 Aktien, die der MSCI World All Countries-Index abbildet, bleiben so circa 600 Aktien übrig, die nach finanziellen Kriterien analysiert und selektiert werden. Schlussendlich investiert der Amundi CPR Climate Action in ungefähr 70 bis 90 ausgewählte Aktien.

Exklusive Zeichnungsfrist für Kundinnen und Kunden der UniCredit Bank Austria bis zum 15. November 2019
Kundinnen und Kunden der UniCredit Bank Austria haben bis 15. November 2019 die Möglichkeit diesen Fonds in der Zeichnungsfrist zu zeichnen, bevor der Fonds offiziell am 18. November startet. Auch danach können Fondsanteile jederzeit gekauft werden.

 

Die Emission im Detail:
Amundi CPR Climate Action Fonds

 
ISIN: AT0000A28YT6 (ausschüttend jährlich Ende Jänner/Anfang Februar )
AT0000A28YU4  (thesaurierend)
Emittentin:  Amundi Austria GmbH
Anlagewährung des Fonds  USD
Abrechnungswährung EUR
Zeichnungsfrist Bank Austria bis 15. November 2019 /spätestens 14:45 Uhr 
Mindestanlage EUR 1.000,– (exklusive Kaufspesen der UniCredit Bank Austria)
Erstanteilswert am Auflagedatum   EUR 100,– pro Anteil (exklusive Kaufspesen der UniCredit Bank Austria)
Kaufspesen der Bank Austria: 5 %
Laufende Kosten des Fonds:  voraussichtlich 1,9 % p.a. lt. Kundeninformationsdokument per 16.9.2019
Fondsauflage: 18. November 2019
Verkaufsspesen der Bank Austria:     0,75 % vom Verkaufswert (mindestens 23,50 Euro)


Disclaimer:
Diese Werbe-Information ist keine Anlageberatung und kein Angebot bzw. keine Empfehlung, die genannten Fonds zu kaufen, zu verkaufen oder zu halten und keine Aufforderung, ein solches Angebot zu stellen. Sie ist eine Erstinformation und ersetzt keine Beratung, die Ihre individuellen Verhältnisse und Kenntnisse berücksichtigt.
Das Kundeninformationsdokument und der veröffentlichte vollständige Prospekt des genannten Fonds in ihrer aktuellen Fassung in deutscher Sprache inkl. sämtlicher Änderungen seit Erstverlautbarung stehen der Interessentin bzw. dem Interessenten bei der Verwaltungsgesellschaft (Amundi Austria GmbH, Schwarzenbergplatz 3, 1010 Wien, Österreich) sowie bei der UniCredit Bank Austria AG, Rothschildplatz 1, 1020 Wien, sowie in allen Filialen der UniCredit Bank Austria AG kostenlos zur Verfügung. Die rechtlichen Unterlagen des genannten Fonds stehen der Interessentin bzw. dem Interessenten außerdem unter http://download.fonds.at (siehe Fondsdokumente) zur Verfügung.
Jede Veranlagung in Wertpapiere ist mit Risiken verbunden: Anlagewert und Erträge können plötzlich und in erheblichem Umfang schwanken. Auch Währungsschwankungen können die Kursentwicklung beeinflussen. Größere Verluste, unter außergewöhnlichen Umständen bis hin zum Verlust des gesamten Kapitals, sind möglich. Daher ist die empfohlene Mindestanlagedauer zu beachten. Die Interessentin bzw. der Interessent sollte sich hinsichtlich der konkreten steuerlichen Auswirkungen des Investments vor Zeichnung von einer Steuerberaterin bzw. einem Steuerberater beraten lassen. Die steuerliche Behandlung ist von den persönlichen Verhältnissen des Anlegers abhängig und kann künftig Änderungen unterworfen sein. 

Über den grundsätzlichen Umgang der Bank Austria mit Interessenkonflikten sowie über die Offenlegung von Vorteilen informiert Sie unsere Broschüre „Zusammenfassung der Leitlinien für den Umgang mit Interessenkonflikten und Offenlegung von Zuwendungen“. Ihre Beraterin, Ihr Berater informiert Sie gerne im Detail.

Diese Unterlage darf nicht an „US-Persons“ (Regulation S des US-Securities Act 1933) ausgehändigt werden. „US-Persons“ darf das gegenständliche Produkt nicht vermittelt bzw. dürfen diese nicht darüber beraten werden.
Diese Marketingmitteilung wurde von der UniCredit Bank Austria AG, Rothschildplatz 1, 1020 Wien erstellt.

Rückfragen:    
UniCredit Bank Austria Pressestelle
Volker Moser, Tel.: +43 (0) 5 05 05-52854;
E-Mail: volker.moser@unicreditgroup.at

 

* Seit 1989 entwickelt Amundi Lösungen, die ESG-Kriterien integrieren, basierend auf dem ESG-Gesamtrating der Emittenten. Diese Lösungen, die im Mittelpunkt unseres ESG-Angebots stehen, kombinieren einen Best-in-Class-Ansatz, der darin besteht, in jedem Sektor die Emittenten mit den besten ESG-Praktiken auszuwählen, mit einem einzigartigen Engagementansatz.