24You

Das neue Internetbanking der Bank Austria.

OnlineBanking & BusinessNet

Das gewohnte Internetbanking für Privatkunden und Unternehmen

olbImgAlt Informieren Sie sich jetzt
MegaCard – gratis für alle zwischen 14 und 20 Jahren Informieren Sie sich jetzt ›
05.10.2018

Teil des gruppenweiten Aktionsplans der Bank zur Förderung von Vielfalt:
UniCredit strebt Frauenanteil von 20 Prozent im Topmanagement bis zum Jahr 2022 an

Die UniCredit gab heute das konzernweite Ziel eines Frauenanteils von 20 Prozent1 im Topmanagement bis 2022 als Teil des Diversity Action Plans der Bank bekannt. Dieses Ziel gilt zusätzlich zu ihren Verpflichtungen im Zusammenhang mit dem Beitritt zur britischen HM Treasury Women in Finance Charter im Juli 2018. Die Bank wird zudem ein Mitglied im Topmanagement der Gruppe als Verantwortliche bzw. Verantwortlichen für die Geschlechterdiversität und Inklusion in der Gruppe ernennen.

Jean Pierre Mustier, CEO von UniCredit, sagte: „Vielfalt ist ein entscheidender Faktor zur Sicherung der Innovationskraft und für nachhaltigen Erfolg. UniCredit profitiert als paneuropäische Bank stark von der großen Vielfalt an Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Wir unternehmen alles, um ein positives Arbeitsumfeld zu schaffen, in dem alle Talente, Fähigkeiten und Erfahrungen geschätzt werden und unterschiedliche Standpunkte offen zum Ausdruck gebracht werden können. Dies ist entscheidend für die Erreichung unseres Ziels, einer der besten Arbeitgeber im europäischen Finanzsektor zu sein. Die Gleichberechtigung von Frauen und Männern ist ein ganz wichtiger Teil davon, und wir sind uns bewusst, dass wir in dieser Hinsicht noch einen langen Weg vor uns haben. Wir ergreifen entschlossene Maßnahmen, um die Vielfalt und Gleichberechtigung auf allen Hierarchieebenen unserer Gruppe kontinuierlich zu verbessern. Das Ziel eines Frauenanteils von 20 Prozent im Topmanagement bis 2022 ist ein klares Beispiel dafür.“

Darüber hinaus werden für ausgewählte Topmanagement-Positionen spezifische Ziele in Bezug auf die Gleichberechtigung von Männern und Frauen festgelegt, einschließlich Ziele in Bezug auf die Angleichung von Gehältern von Frauen und Männern und für Initiativen zur Gleichberechtigung im Allgemeinen. Sowohl auf Gruppen- als auch auf lokaler Ebene wurden zusätzliche Ziele festgelegt, wie z.B.: die Erhöhung des Frauenanteils im Beförderungsprozess für Führungspositionen, Überprüfung der gerechten Verteilung auf den Shortlists und Gewährleistung der Chancengleichheit von Frauen im Einstellungsprozess.

Die Fortschritte bei der Umsetzung der Ziele für Vielfalt und Inklusion werden über das Gender Balance Dashboard verfolgt und im jährlichen Nachhaltigkeitsbericht (Group Integrated Report) extern veröffentlicht. Das gruppenweite Ziel von 20 Prozent wird Teil des 2017 gestarteten Plans zur Förderung von Vielfalt sein. Dessen Schwerpunkt liegt auf der Entwicklung und Förderung der Vielfalt auf allen Ebenen durch spezielle Initiativen in den Bereichen Personalauswahl und Förderung von Talenten, Personalentwicklung, Vergütung, Work Life Balance sowie Information und Bildung. Im Jahr 2018 wurde ein Diversity & Inclusion Committee eingerichtet, um die Fortschritte dieser Initiativen zu überwachen.

Weitere Informationen zu den UniCredit-Initiativen in Bezug auf Vielfalt und Inklusion finden Sie unter:
http://www.unicreditgroup.eu/diversity&inclusion

Über die „Women in Finance Charter“
Die Charta ist eine Verpflichtung des britischen Finanzministeriums HM Treasury und den unterzeichnenden Unternehmen, gemeinsam daran zu arbeiten, die Finanzbranche ausgewogener und fairer zu gestalten. Unternehmen, die sich dieser Charta anschließen, sind bestrebt, die besten Unternehmen der Branche zu sein. Die Charta verpflichtet die Unternehmen dazu, die Entwicklung von Frauen in Führungspositionen im Finanzdienstleistungssektor zu unterstützen, erkennt die Vielfalt des Sektors an und fordert die Unternehmen auf, öffentlich über die Fortschritte bei der Umsetzung ihrer internen Ziele zu berichten, um die für den Wandel erforderliche Transparenz und Rechenschaftspflicht zu fördern.

Über UniCredit
UniCredit ist eine einfache und erfolgreiche paneuropäische Geschäftsbank mit voll integriertem Corporate & Investment Banking, die ihrem breit gefächerten Kundenstamm von 26 Millionen Kunden ein einzigartiges Netzwerk in Westeuropa sowie in Zentral- und Osteuropa bietet. UniCredit verbindet profundes lokales Know-how mit internationaler Reichweite. Durch ihr europäisches Bankennetzwerk ermöglicht sie ihren Kunden einzigartigen Zugang zu führenden Banken in 14 Kernmärkten: Italien, Deutschland, Österreich, Bosnien-Herzegowina, Bulgarien, Kroatien, Tschechien, Ungarn, Rumänien, Russland, Serbien, Slowakische Republik, Slowenien und Türkei. Mit ihrem internationalen Netzwerk aus Repräsentanzen und Niederlassungen begleitet und unterstützt UniCredit Kunden in weiteren 18 Ländern weltweit.

1 +/- 1 Prozent

Rückfragen:
UniCredit Media Relations
Tel.: + 39 02 88623569;
E-Mail: mediarelations@unicredit.eu