UniCredit Bank Austria UniCredit Bank Austria
Wir sind für Sie da
VideoTelefonie testen
Allgemeine Anfragen
Kartensperren
UniCredit Bank Austria UniCredit Bank Austria
Wir sind für Sie da
VideoTelefonie testen
OnlineBanking | BusinessNet
Vorlesen

Presseinformation

07.08.2017

Profitieren Sie von Zinszahlungen und den Chancen einer innovativen Anlagestrategie:
Die neue HVB Zins Garant Anleihe auf den „VP Klassik 70 Benchmark Index“

  • Die neue Anleihe bündelt Aktien, Anleihen, den Rohstoff Gold und eine Barkomponente und istmit einem
    innovativen Sicherungssystemverbunden
  • Kapitalsicherheit durch Rückzahlung zumindestens 100 Prozent des Nennwertes amEnde der Laufzeit
  • Die Laufzeit beträgt 6 Jahre, wobei die Anleihe unter normalenMarktbedingungen zumaktuellen Kurs
    veräußert werden kann

Grundlage für die Entwicklung der HVB Zins Garant Anleihe 9/2023 ist der sogenannte „VP Klassik 70
Benchmark Index“, der eine Investition in einen Korb bestehend aus Aktien, Anleihen und dem Rohstoff Gold und eine Barkomponente abbildet. Beinhaltet sind internationale Aktienindizes (Zielgewichtung 50 Prozent), börsengehandelten Fonds auf deutsche sowie US-amerikanische Staatsanleihen (Zielgewichtung 47 Prozent) sowie Gold (Zielgewichtung 3 Prozent). Alle drei Monate wird die Zusammensetzung an die Zielgewichtung angepasst. Die Anleihe verfügt über ein innovatives Sicherungssystem, das die Gewichtung des Korbes und der Barkomponente im Index bestimmt und dadurch eine 100 Prozent Kapitalsicherheit garantiert.

Christian Noisternig, Bereichsvorstand Privatkunden, Geschäftskunden und Freie Berufe der UniCredit Bank Austria, betont: „Mit unserer neuen Zins Garant Anleihe auf den ‚VP Klassik 70 Benchmark Index‘ bieten wir Anlegerinnen und Anlegern im gegenwärtigen Niedrigzinsumfeld interessante Anlagechancen. In den ersten 5 Jahren bringt die Anleihe gesicherte Zinszahlungen in Höhe von 0,55 Prozent p. a.1 und zum Laufzeitende besteht die Möglichkeit, zu 50 Prozent an einer positivenWertentwicklung des attraktiven Index teilzuhaben. Zusätzlich bietet die Zins Garant Anleihe 100 Prozent Kapitalsicherheit zum Laufzeitende und kommt damit sicherheitsorientierten Anlegern entscheidend entgegen.“

Die neue Zins Garant Anleihe ermöglicht interessante Anlage-Chancen im mittelfristigen Laufzeitenbereich. Ziel des Index ist es, den Anleger risikooptimiert an der Wertentwicklung des Korbes teilnehmen zu lassen. So soll in sehr schwankungsintensiven Marktsituationen das Risiko für den Anleger reduziert werden. Durch den breiten Investmentansatz kann der „VP Klassik 70 Benchmark Index“ an der Entwicklung der verschiedenen Anlageklassen teilhaben. Die Wertentwicklung der einzelnen Anlageklassen kann sich – je nach aktueller Gewichtung von Korb und Barkomponente – sowohl positiv als auch negativ auf die Wertentwicklung des Index auswirken. Grundsätzlich kann die Gewichtung der Korbbestandteile bzw. Barkomponente jeweils zwischen 0 und 100 Prozent liegen. Die Gesamtteilhabequote (Korb und/oder Barkomponente) beträgt dabei immer 100 Prozent.

Am anfänglichen Bewertungstag, dem 22. September 2017, wird der Schlusskurs (Referenzpreis) des Index (Basiswert) festgestellt. Davon wird der Basispreis (100 Prozent vom Referenzpreis) berechnet. In den ersten 5 Laufzeitjahren erhalten die Anlegerinnen und Anleger unabhängig von der Basiswertentwicklung am jeweiligen Zinszahlungstag eine Zinszahlung in Höhe von 0,55 Prozent p. a., bezogen auf den Nennbetrag. Am Laufzeitende nach 6 Jahren wird bei einer positive Basiswertentwicklung der Nennbetrag zuzüglich 50 Prozent der Basiswertentwicklung bezogen auf den Nennbetrag zurückgezahlt.

Der „VP Klassik 70 Benchmark Index“ wird von der UniCredit Bank AG (vormals Bayerische Hypo- und
Vereinsbank AG – Indexsponsor und -berechnungsstelle) in Euro berechnet.

Sollte die Wertentwicklung des zugrunde liegenden Aktienindex nicht positiv verlaufen, verfügt die Anleihe über 100 Prozent Kapitalsicherheit zum Laufzeitende. Das heißt, die Anleihe wird mindestens zum Nennwert von 1.000 Euro pro Anleihe zurückgezahlt. Das Kapital ist insgesamt 6 Jahre investiert, wobei die Anleihe unter normalen Marktbedingungen zum aktuellen Kurs veräußert werden kann.

Die Emission imDetail:
HVB Zins Garant Anleihe 9/2023 auf den „VP Klassik 70 Benchmark Index“ der UniCredit Bank AG

ISIN: DE000HVB20T2
Emittentin: UniCredit Bank AG
Basiswert: VP Klassik 70 Benchmark Index
Angebot: ab 07.08.2017 bis 22.09.2017 (14 Uhr), vorbehaltlich einer vorzeitigen
Schließung
Rückzahlung: 26.09.2023
Ausgabepreis: 101,50 % (inkl. 1,5 % Ausgabeaufschlag der UniCredit Bank Austria AG)
Stückelung: 1.000 Euro
Bewertungstage: anfänglich: 22.09.2017, final: 19.09.2023
Zinssatz p.a.: 0,55 % bezogen auf den Nennbetrag
Zinszahlungstage: 26.09.2018 (1), 26.09.2019 (2), 28.09.2020 (3), 27.09.2021 (4), 26.09.2022 (5)
Teilhabefaktor: 50 % an der positiven Basiswertentwicklung
Börsennotierung: Voraussichtlich ab 26.09.2017, Frankfurt (Freiverkehr), Stuttgart (Freiverkehr)
Spesen und Gebühren: Depotgebühr: jährlich 0,235 % + 20 % USt vom Kurswert, mindestens 3,92
Euro jährlich + 20 % USt proWertpapierposition; mindestens jedoch 26,28
Euro + 20 % USt je Wertpapierdepot.
Verkaufsspesen: 0,9 % vom Verkaufswert, mindestens 86 Euro 

Disclaimer:
Die vorliegenden Informationen zur HVB Zins Garant Anleihe 9/2023 bezogen auf den „VP Klassik 70 Benchmark Index“ dienen ausschließlich der Produktinformation und stellen keine Anlageberatung oder
Anlageempfehlung, keine Produktempfehlung, keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf dieser Anleihe bzw. keine Aufforderung, ein solches Angebot zu stellen, dar. Sie dienen nur der Erstinformation und können eine auf die individuellen Verhältnisse und Kenntnisse der Anlegerin bzw. des Anlegers bezogene Beratung nicht ersetzen. Jede Kapitalveranlagung ist mit einem Risiko verbunden. DerWert der Anlage sowie die Höhe der Erträge können während der Laufzeit plötzlich und in erheblichem Umfang schwanken und somit nicht garantiert werden. Es besteht die Möglichkeit, dass die Anlegerin bzw. der Anleger nicht die gesamte investierte Summe zurückerhält.

Rückfragen: UniCredit Bank Austria Pressestelle
Matthias Raftl, Tel.: +43 (0) 5 05 05-52809;
E-Mail: matthias.raftl@unicreditgroup.at