UniCredit Bank Austria UniCredit Bank Austria
Wir sind für Sie da
VideoTelefonie testen
Allgemeine Anfragen
Kartensperren
UniCredit Bank Austria UniCredit Bank Austria
Wir sind für Sie da
VideoTelefonie testen
OnlineBanking | BusinessNet
Vorlesen

Presseinformation

23.05.2017

Businessplan-Wettbewerb „next generation vol. 11“:
„Jungunternehmer“ überzeugen mit innovativen Ideen

  • Das Bundesministerium für Bildung lädt seit nunmehr elf Jahren gemeinsam mit der UniCredit Bank Austria, den AplusB-Gründerzentren und der Wirtschaftskammer Österreich Schülerinnen und Schüler ein, Geschäftsideen zu entwickeln und in Form eines Businessplans zu präsentieren
  • Sieger der Kategorie „Bester Businessplan“ wurde eine Schülergruppe der BHAK Baden mit ihrem nachhaltigen Konzept zur Verwertung von alten Europaletten
  • In der Kategorie „Beste Geschäftsidee“ überzeugte eine Schülergruppe der BHAK Spittal aus Kärnten mit ihrer innovativen Idee einer Reinigungs-Schildkröte für Seen und Parkanlagen
  • Reges Interesse und neuer Teilnehmerrekord mit Teams aus Österreich, Südtirol, Albanien und Bulgarien
  • Wettbewerb wird auch im nächsten Schuljahr fortgesetzt

Der Businessplan-Wettbewerb „next generation“ fand heuer bereits das elfte Mal statt und gilt mittlerweile als fixer Bestandteil im Terminkalender der berufsbildenden mittleren und höheren Schulen. Der Wettbewerb soll neben einer Sensibilisierung für das Thema Unternehmensgründung vor allem das unternehmerische Denken und Handeln sowie das Engagement der Schülerinnen und Schüler fördern. Die Siegerehrung des diesjährigen Wettbewerbs fand im Festsaal der UniCredit Bank Austria in Innsbruck statt.

„Wir laden Schülerinnen und Schüler jedes Jahr dazu ein, sich mit innovativen Ideen in den Kategorien ‚Bester Businessplan‘ und ‚Beste Geschäftsidee‘ zu bewerben. Ziel ist es, wirtschaftliche Zusammenhänge zu verstehen, Geschäftsideen zu entwickeln und diese in Form eines Geschäftsplans zu präsentieren. Das professionelle Gestalten eines Businessplans sowie das Ausschöpfen des kreativen Potenzials der Schülerinnen und Schüler stehen dabei im Vordergrund“, erläutern die Organisatoren Martin Wegscheider von der BHAK/S Imst und Johannes Lindner vom Impulszentrum für Entrepreneurship-Education Wien.

Susanne Wendler, Bereichsvorstand für Firmenkunden der UniCredit Bank Austria: „Die Schülerinnen und Schüler von heute sind die Unternehmerinnen und Unternehmer von morgen! Als führende österreichische Bank im Firmenkundenbereich wollen wir natürlich Jungunternehmerinnen und Jungunternehmer vom Start weg optimal unterstützen. Der Businessplan-Wettbewerb ist eine ideale Plattform, um Schülerinnen und Schüler für das Thema Unternehmensgründung zu sensibilisieren und zu begeistern. Auch bieten wir bei jedem Businessplan-Wettbewerb in allen Bundesländern Coaching-Gespräche mit unseren Firmenkunden-Betreuern an.“

Europaletten für die erste eigene Einrichtung
In der Kategorie „Bester Businessplan“ erreichte die BHAK Baden den ersten Platz und erhielt ein Preisgeld von 1000 Euro. Mit ihrem nachhaltigen Konzept zur Verwertung von alten Europaletten konnte die Schülergruppe die Jury für sich gewinnen. Ausgangspunkt war die Idee, für die Erstausstattung einer Wohnung nachhaltige und preisgünstige Möbel aus Europaletten herzustellen. Sowohl die Idee als auch die Ausarbeitung des Businessplans haben überzeugt. Den zweiten Platz belegte die BHAK St. Johann im Pongau mit ihrer Idee, eine App zum Kennenlernen von Menschen mit gleichen Interessen zu programmieren. Das Podest vervollständigen das Team der Schumpeter-HAK in Wien 13 und der BHAK 1 Int. Klagenfurt. Die Wiener Schülerinnen und Schüler haben sich zum Ziel gesetzt, eine App zu entwickeln, die Mädchen das gemeinsame Nachhausekommen ermöglicht. In Klagenfurt haben die Schülerinnen und Schüler einen Automaten erdacht, der Schokolade herstellt. Dabei kann man seine eigene Schokolade zusammenstellen und die Zutaten ganz nach den eigenen Vorlieben wählen.

Der umweltbewusste Roboter
In der Kategorie „Beste Geschäftsidee“ ging der erste Platz und somit 1000 Euro an die BHAK Spittal aus Kärnten. Das Team überzeugte mit seiner Idee der „Cleaning Turtle“, einer Reinigungs-Schildkröte, die nach dem Vorbild von Rasenmährobotern selbständig Parks und Seen sauber hält. Den zweiten Platz belegte eine Schülergruppe der BHAK Waidhofen/HTL Ybbs mit ihrer Geschäftsidee einer übersichtlichen Webplattform mit Unterrichtsmaterialien und Unterrichtseinheiten. Der dritten Platz teilten sich mehrere Teams: Die Gruppen „Easy Shopping“ der BHAK Eferding und „The Littles“ der HBLW Ried/Innkreis sowie „Los Tres“ der BHAK Bruck/Leitha.

Für die Preisträgerinnen und Preisträger aus Albanien und Bulgarien wurden eigene, nationale Siegerehrungen abgehalten, bei denen den Siegerinnen und Sieger ein Preisgeld von je 500 Euro überreicht wurde.

Rückfragen: UniCredit Bank Austria Corporate Communications
Franziska Schenker, Tel. +43 (0) 50505 – 51417
E-Mail: franziska.schenker@unicreditgroup.at